+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Schalten beim Hycomat


  1. #1
    Zündkerzenwechsler Avatar von Tobisn
    Registriert seit
    12.06.2006
    Ort
    Schweinfurt
    Beiträge
    43

    Standard Schalten beim Hycomat

    Hi
    hatte in meiner DUO 4/1 bevor ich sie zur Restauration zerlegt habe nen Schaltmotor drin gehabt hab mir jetz bei ebay einen als voll funktionsfähig angepriesenen Motor geholt naja drin is er seit grad da ich aber meine felgen noch beim Speichen und den Tank beim Pulvern hab kann ich wenig testen ausser mit Kicker halt
    So nun die Frage der Motor dreht, am Ritzel hab ich festgestellt dass ein Gang inne is aber dieses verfluchte mistding lässt sich pertau nicht schalten kann mir jemand sagen wo ich am besten mit meiner Fehlersuche beginnen soll
    Greetz Tobi

  2. #2
    MaK
    MaK ist offline
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.10.2007
    Beiträge
    45

    Standard

    Ich entnehme deinem Text, dass du einen Halbautomatikmotor hast, der sich nicht schalten lässt. Beschreib doch den Fehler mal genauer - lässt sich die Schaltwippe nicht bewegen? Ggf. ist die Schaltung nur extrem verstellt - also Kontermuttern lösen, Madenschrauben rausdrehen und neu eistellen, ist in den FAQ genauer beschrieben. Ansonsten Kupplungsdeckel runter und überprüfen, ob der Schaltautomat ok ist, die Schaltscheibe gängig etc, wenn da alles ok ist, würde ich mal einen Blick ins Getriebe werfen. Ich misstraue generell allen Teilen, die ich bei eBay gekauft habe...

    Der Halbautomatikmotor lässt sich generell schwer schalten, weil du mit dem Druck auf die Schaltwippe auch noch die Kupplung trennst.

    Es würde sicherlich die allegemeine Bereitschaft zum Antworten enorm steigern, wenn du klar verständlich mit Punkt und Komma schreiben würdest.

    Tim

  3. #3
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Schau nach, ob 0,5 Liter Hydrauliköl HLP46 im Getriebe sind.
    Dann stell die Schaltung ein.
    Justier den Schalthebel richtig.
    Schalten im Stand bei nichtlaufendem Motor ist immer etwas schwerer und hakeliger als bei laufendem Motor. Eventuell reicht es, wenn du bei nichtlaufendem Motor beim Schaltvorgang das Hinterrad bzw. das Kettenritzel am Motor etwas mit der Hand drehst oder hin- und herbewegst. Dann greifen die Zähne der Zahnräder leichter ineinander.

    Übrigens ist das kein "Hycomat", sondern eine Halbautomatik-Kupplung.

  4. #4
    Zündkerzenwechsler Avatar von Tobisn
    Registriert seit
    12.06.2006
    Ort
    Schweinfurt
    Beiträge
    43

    Standard

    Ok komm grad erst von der Arbeit werde mich morgen früh mal ranschmeissen, hattee es gestern schon mit der Rohrzange während ich das ritzel bewegt habe versucht zu schalten.
    Werde nochmal den Ölstand nachschauen und dann mal so langsam mich dran zu machen die Gänge zu stellen.
    Danke greetz

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Probleme beim schalten
    Von stevie im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.03.2007, 21:13
  2. Probleme beim schalten
    Von egonolsen1988 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.10.2005, 16:52

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.