+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Schaltplan für MWH RB


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    09.06.2011
    Beiträge
    12

    Standard Schaltplan für MWH RB

    Hallo zusammen,

    ich suche zum Aufbau eines Mopedanhängers MWH RB einen Schaltplan oder besser gesagt den Plan für die Verkabelung der einzelnen Leuchten (Bremse, Blinker, Rücklicht) mit dem Stecker. Ich habe gesehen, daß es unter dem Hänger noch einen sogenannten Leitungsverbinder mit Doppelbrücken gibt, welcher bei der Verdrahtung berücksichtigt werden muss.

    Kann mir hier jemand helfen?

    Vielen Dank im Voraus!

    Chris

  2. #2
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Ich weiß nicht ob es einen Unterschied zu den MKH-Modellen gibt, aber dafür gibt es den Schaltplan auf jeden Fall beim Netharry.
    Ich würde aber mal denken die sind gleich. Ich wüsste auch nicht wozu die Doppelbrücke gut sein sollte, die Verkabelung findet beim MKH jedenfall ausschließlich im Stecker bzw in den Leuchten statt.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Vielleicht hilft dir das hier weiter. Der mittlere oder rechte Plan ist es.

    Edit: One Minute too late

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von EA_SchwalbeAlbi Beitrag anzeigen
    Vielleicht hilft dir das hier weiter. Der mittlere oder rechte Plan ist es.

    Edit: One Minute too late
    Das hilft beim MWH/RB nicht so viel, weil der unterm Hänger noch ein Leistungvebinder hat. Von Prinzip muss das nach Moser so am Ende aussehen, aber im Leitungsverbinder sind noch Kabelbrücken drin, die schon Adern zusammenfassen.

    MfG

    Tobias

  5. #5
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Wäre natürlich direkt die Frage warum das so ist, bzw ob es notwendig ist. Leitungsbverbinder sind ja immer Störquellen. Vor allem wenn die offen unterm Anhänger liegen.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Froschmaster Beitrag anzeigen
    Wäre natürlich direkt die Frage warum das so ist, bzw ob es notwendig ist. Leitungsbverbinder sind ja immer Störquellen. Vor allem wenn die offen unterm Anhänger liegen.
    Weil es vom Werk so ist. Da ist der Verbinder einfach unterm dem Anhänger, ich meine Hinter der Achse also nicht direkt im Spritzwasser. Tut aber so.

    Um das zu ändern musst du den ganzen Anhänger umstricken.

    MfG

    Tobias

  7. #7
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Hm aber Spritzwasser kommt ja auch von unten.
    Aber du meisnt das dort die Leitungen getrennt werden nach rechts und links und man so eben die Elektrik komplett neu verlegen müsste? Das könnte schon daran scheitern 7-Adriges Kabel zu bekommen, da hab ich in Dresden damals auch lange nach suchen müssen als ich meinen /F ausgestattet hab.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Froschmaster Beitrag anzeigen
    Hm aber Spritzwasser kommt ja auch von unten.
    Aber du meisnt das dort die Leitungen getrennt werden nach rechts und links und man so eben die Elektrik komplett neu verlegen müsste? Das könnte schon daran scheitern 7-Adriges Kabel zu bekommen, da hab ich in Dresden damals auch lange nach suchen müssen als ich meinen /F ausgestattet hab.
    Genau, die Leitung vom Stecker geht genau bis dahin und wird dann aufgetrennt in einzelne Leitungen zum Rücklicht und den Blinkern.

    7-Poliges Kabel gibt es übrings in jedem Autozubehör, Anhängerladen. ATU dürfte sowas auch haben. Ist Standartware.

    MfG

    Tobias

  9. #9
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    ATU dürfte sowas auch haben. Ist Standartware.
    13er Kabel ist Standardware, ich hab es damals bei ATU jedenfalls NICHT bekommen! Den 7er Stecker gab es dort allerdings sowohl aus Plastik als auch aus Metall. Ich glaube Conrad und diverse Baumärkte hab ich auch noch abgeklappert. Fündig bin ich dann geworden bei einem Laden dessen Schild geformt war wie eine überdimensionale Auto-Anhängerkupplung. War eine Werkstatt die auch auf Anhänger und -zubehör spezialisiert war.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    jaja... neuerdings ist 13polig in. Da wird für den Wowa noch Dauerplus und Schaltplus mit an den Anhänger geliefert. Dann lädt die Lima während der Fahrt die Batterie des Wowas.

    Aber 7-polig ist noch bei Lastenanhängern normal.

    MfG

    Tobias

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    09.06.2011
    Beiträge
    12

    Standard

    Hallo zusammen!

    Vielen dank für Eure Tipps.

    Den Stromlaufplan von Herrn Moser kenne ich auch. Hier komme ich aber nicht so richtig weiter.

    Tobias hat es schon richtig auf den Punkt gebracht. Das 7-polige Kabel vom Stecker geht bis zum Leitungsverteiler unterm Hänger und von dort über einzelne Kabel weiter. Aber genau hier liegt die Krux!
    Wie werden die einzelnen Kabel vom Verteiler zu den Lampen verdrahtet? Das Rücklicht hat z.B. 3 Anschlußfahnen, d.h. es gibt wohl noch einen zusätzlichen Schaltdraht vom Rücklicht zum linken Blinker. Auch die Schaltung über die Masse des Hängers leuchtet mir nicht ein. Der Linke Blinker läuft über Masse der rechte Blinker nicht.

    Folgendes Phänomen: Drehe ich die rechte Blinkerlampe am Hänger raus so blinkt auf einmal das Rücklicht.

    Was mir weiterhelfen würde, wäre z.B. eine Skizze oder Fotos von der Verkabelung eines funktionstüchtigen Hängers ab dem Leitungsverbinder.

    Grüße
    Chris

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    ist schon länger her, dass ich den RB restauriert/repariert hab.

    Das Rücklicht hat 3 Anschlüsse, Bremslichtplus, Rücklichtplus und Masse. Ich meine Dunkel, das ein Blinker die Masse übers Rücklicht bzw. Rücklichtgehäuse bekam.

    Dein Phänomen klingt nach Masseproblem, solche lustigen Dinge machte mein bzw. Rossinchens Anhänger bevor ich alle Kabelschuhe gereinigt hab auch. Seit dem geht der einwandfrei.

    Der Rechte Blinker bekommt die Masse übers Anhänger selbe weil im RÜCKLicht die Masse auch aufs RücklichtGehäuse geht und damit indirekt auf die Wanne. Da das Rücklicht ja an die Wanne geschraubt ist.

    Die Masse des Anhängers bekommt er nicht über den Kugelkopf vom Zugfahrzeug, sonder über die Steckdose, die die Masse vom Rahmen des Zugfahrzeugs bekommt. Über den Kugelkopft würde das theoretisch auch gehen, ist bloss sehr störanfällig.

    MfG

    Tobias

  13. #13
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    09.06.2011
    Beiträge
    12

    Standard

    Hallo Tobias,

    vielen Dank für Deine Hilfe!

    Ich werde die kommenden Tage mal die Schaltung prüfen. Die Kontake/Anschlussfahnen als auch die Kabelschuhe sind über die Jahre schon etwas angelaufen, das von Dir beschriebene "Masseproblem" ist deshalb sicherlich zutreffend und wahrscheinlich auch ausschlaggebend.
    Die Glühlampen habe ich bereits gegen 12V getauscht. Kabelschäden konnte ich auch nicht entdecken.
    Deshalb werde ich als nächstes noch mal alle Kontake säubern.

    Frage:

    Mit welchem "Reiniger" kann ich die Kontake dauerhaft säubern bzw. gegen Korrosion schützen??

    Gruß
    Chris

  14. #14
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Reinigen kann man mit einer Drahtbürste bzw Schleifpapier, gegen Korrosion hilft Polfett. Aber dran denken Polfett isoliert, dH die Kontaktflächen müssen mechanisch ordentlich Kontakt bekommen.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  15. #15
    Tankentroster Avatar von Wuisler
    Registriert seit
    28.05.2010
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    144

    Standard

    Zitat Zitat von Percywell Beitrag anzeigen

    Den Stromlaufplan von Herrn Moser kenne ich auch. Hier komme ich aber nicht so richtig weiter.
    es gäbe für den MWH/RB übrigens einen eigenen Schaltplan - der wurde beim Kauf mitgeliefert. Ich hab ne Kopie davon, wenn das vielleicht weiterhilft ?
    http://www.mehner.info/html/mopedanhaenger.html

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schaltplan KR 51/2L
    Von heiligekuh79 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.06.2011, 18:55
  2. Schaltplan?
    Von Star_Fahrer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.09.2006, 21:31
  3. schaltplan s51
    Von shoot im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.07.2003, 16:19
  4. Schaltplan für SR 4-3
    Von Sperberschwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.06.2003, 23:13

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.