Thema geschlossen
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: schaltung


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    116

    Standard schaltung

    hatte ja schonmal in einen anderen fred geschrieben das ich bei meiner kr51/1 auf externe zündspue umgebauen habe. so läuft ja nun zwar noch nicht ganz rund aber immerhin. als ich sie heute zusammenbauen wollte ließen sich die gänge och gut schalten als der motor aus war. doch bei laufendem motor gabs beim einlegen des ersten ganges einen ordentliche ruck drehzahl ging runter. na gut dachte ch doch beim einlegen des zweiten ganges gabs ordentliches knacken und gang ging nicht rein. vorher ging ja noch alles alo vor dem umbau. kann an das wieder mit den beiden schrauben oben am motor wieder einstellen? und wenn wir schon bei problemen sind bei mir ist ein gewinde von der grundplattehalterung kaputt gegangen. also das innengewinde wo die schraube rein kommt die die grundplatte hält. was soll ich nun machen? danke

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Baue ein Reparaturgewinde ein .
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Moin Lampi,
    wenns beim Gangeinlegen im Getriebe kracht, dann haste entweder die Kupplung nicht dabei gezogen oder die Kupplung trennt nicht richtig. Einstellen!

    Wegen deinem Grundplattengewinde:
    Entweder das Gewindeloch mit einem 4 mm Spiralbohrer vorsichtig etwas tiefer bohren, das Gewinde M5 entsprechend tiefer nachschneiden und dann die Lichtmaschine mit einer längeren Schraube befestigen.
    Aber Vorsicht! Wenn du beim Tieferbohren plötzlich auf der anderen Seite wieder rauskommst, dann hast du es versaut und bist am Arsch. Also vorher gucken und messen, wie tief es geht!
    Zweite Möglichkeit: Ein größeres Gewinde M6 in das alte ausgeleierte Gewindeloch reinschneiden.
    Wenn dir dass zu schwierig ist, dann laß es besser von einem machen, der Eier hat und weiß, wo der Frosch die Locken hat.

    Ansonsten:
    Frag ruhig, sollst ja was lernen. :)

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    116

    Standard

    ok dann werd ich es mal mit größerem gewinde versuchen. aber wegen der schaltung einstellen, reicht es die beiden oberen schrauben nach zustellen oder muß man da noch was anderes machen? a propros was passiert da eigentlich genau wenn man an den schrauben dreht?

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Die Schrauben dienen als Begrenzungsanschlag, damit deine mörderischen Fußkräfte nicht den Bügel der Ratsche verbiegen. Sind die Schrauben zu weit rausgedreht und du tanzt anschließend mit einer Kompanie besoffener Kosaken einen Kasatschok auf dem Fußschalthebel, dann verbiegst du alles und die Schaltung wird nach Kamtschatka gebeamt. Sind die Schrauben zu weit reingedreht, dann reichen die Schaltwege nicht aus und die Gänge gehen nicht rein bzw. hüpfen wieder von alleine raus.

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    116

    Standard

    ahah soso na das werd ich denn mal versuchen. werd berichten klingt doch ganz gut. hab halt nur nicht verstanden wieso sich die schaltung überhaupt verstellt hat. hab doch nur die zündung gewechselt. also manchmal man fängt irgendwo an und hört nie wieder auf. aber so lang es spaß macht is das auch ok. wird bloß so langsam mal auch ordentlich fahren wollen.

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    116

    Standard

    hab es jetzt mal probiert wie es dort verlingt ist. aber geht trotzdem nicht. entwerder läßt sie sich gut in den ersten gang schalten oder in den 2 und 3. gang. aber nicht in alle. also wie gesagt wie es dort verlinkt ist. ich muß den immer noch die schrauben oben auf dem motor etwas hin und her drehen bis alle gänge reingehen. frage noch zu dem link: wenn ich das überhaupt richtig verstanden habe muß´ich nachdem ich die beiden schrauben etwas rausgedreht habe den ersten gang einlegen und am tiefsteb punkt halten und denn die hintere schrauben bis widerstand reindrehen und dann mit dem 3. gang die vordere. richtig?

    Ich weise nochmal vorsichtig auf die Suche hin....

Thema geschlossen

Ähnliche Themen

  1. Schaltung neu?
    Von JohnnieWalker im Forum Technik und Simson
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 15.10.2008, 19:15
  2. schaltung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Von simsonkönig im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.06.2007, 09:07

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.