+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Schaltung einstellen bei M53 KR51/1


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von Rasimodo
    Registriert seit
    01.04.2008
    Ort
    Saarburg
    Beiträge
    90

    Standard Schaltung einstellen bei M53 KR51/1

    Hallo,
    ja ich habe die FAQ zu Kupplung und Einstellung Schaltung M53 zuerst gelesen

    Ich habe aber noch eine Frage.

    Problem: Der 3. Gang fliegt bei ca. 45km/h raus und der Motor heult dann auf (die Kupplung natürlich nicht gedrückt :wink: ) Bergrunter passiert es weniger, im Soziusbetrieb also unter Last häufiger. Es kommt aber auch vor, dass der Gang bei 65km/h drin bleibt.

    Frage:
    Es geht doch hier um die justierung der Anschlagschrauben am Motorgehäuse oder? Und nicht um die Kupplung und das Einstellen der Spannung am Bowdenzug?

    Ich möchte vermeiden, dass die Schwalbe danach nicht mehr fährt weil ich am falschen rumgefummelt habe. Ein- und Auskuppeln funktioniert tadellos.

    Eilt nicht, weil Schwalbe fährt ja 45 km/h. Aber ihr könnt euch ja mit den Antworten eh nicht bremsen.


    Gruß
    Rasimodo

  2. #2

    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Fulda
    Beiträge
    6

    Standard

    Hallo
    Ja,es geht um die einstellung der Anschlagschrauben.
    Ich gehe mal davon aus,das deine Kupplung ordentlich eingestellt ist.
    Wenn dein Problem beim hochschalten auftritt (in den dritten)mußt du die
    vordere Schraube etwas hineindrehen(ca.1/2 bis 3/4 Umdrehung)und die
    Mutter wieder kontern.Dann ausprobieren.Wenn das beim runterschalten
    auftritt,dann die hintere Schraube entsprechend einstellen.
    Hatte das Problem auch mal bei meiner 51/1k aber seit ich sie einmal
    die Schaltung justiert habe geht alles Top.
    Gruß Marcus

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    ich würde schon sagen, dass es an der Schaltung liegt.
    und wenn nur der 3. Gang immer rausfliegt, sollte es reichen wenn du in den 3.Gang schaltest, den schalthebel gedrückt hältst und dann nur mit der vorderen Schraube einstellen.
    ein versuch wärs mal wert, ansonsten einfach mal nach der Anleitung vorgehen.

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von Rasimodo
    Registriert seit
    01.04.2008
    Ort
    Saarburg
    Beiträge
    90

    Standard

    Hallo,
    danke für den Tipp, ja es passiert beim Hochschalten in den 3. Gang. Der Gang bleibt dann kurz drin, sobald ich aber die 45km/h erreiche fliegt er raus.

    Ich werde dann morgen mal an der Schraube drehen und eine Testfahrt machen.

    Danke,
    Rasimodo

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    schaltung einstellen, vll auch ein paar mal nachstellen. musste mal etwas probieren. wenn alles einstellen nichts hilft, ist die feder von der gangverrastung verschlissen. so wars bei mir.
    ..shift happens

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von Rasimodo
    Registriert seit
    01.04.2008
    Ort
    Saarburg
    Beiträge
    90

    Standard

    Hallo,

    habe Eure Hinweise befolgt und Schaltung soweit eingestellt.
    2 Fragen bleiben noch:

    - Wie kommt ihr an die Stellschrauben ran? Die eine ist halb schränk unter dem Vergaser und die andere erfordert einen super kurzen Schraubezieher und das Anfernen von diesem schwarzen Gummi. Das war ein echtes Gefummel. Dabei ist mir der Tricher vom Ansaufgeräuschdämpfer abgefallen (siehe neuen Thread)

    - Die Schaltung ist jetzt auch preziser und nicht mehr so "suppig/matschig". Der dritte Gang fliegt kaum noch raus um Vergleich zu vorher. Ich werde noch ein bißchen feinabstimmen. Frage: Muss ich jetzt noch was an der Kupplung machen. Entkuppeln tut sie sauber, nur habe ich das Gefühl das die Gänge jetzt etwas "härter" reingehen. Ist das schlimm


    Viele Grüße,
    Eric
    KR 51/1 F (Bj. 1975)

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    ist normal das die gänge jetzt etwas schwerer zu schalten gehen, du schriebst ja selbst dass es jetzt präziser geht. dass die schrauben so fummelig sind ist auch klar, am besten kann man sowas bei ausgebautem motor einstellen. aber wenns einmal passt, muss man an der einstellung eigentlich nix mehr ändern.

    luftfilterkasten ausbauen (dazu müssen motor und hintere schwinge raus) und den trichter in ner metallwerkstatt wieder anpunkten lassen. danach lack über die schweißstelle..
    ..shift happens

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    110

    Standard

    Hallo
    ich habe das gleiche Problem... dritter Gang fliegt bei Vollgas irgendwann raus. Insbesondere im Soziusbetrieb (auch in Westdeutschland).
    Schaltung habe ich auch schon nach Anleitung eingestellt. Alles wie bei dir beschrieben... Jetzt schaltet Sie zwar präziser, aber der 3te springt immernoch Raus.
    Ich hab auch ne KR51/1K mit Fußschaltung und M53 Motor.
    Beim Einstellen habe ich partout nicht den "fühlbaren" Anschlag der vorderen Schraube bei gedrücktem Schlathebel im dritten Gang gespürt. Hab ich da was falsch gemacht?
    Ich habs dann nach Gefühlt gemacht was auch recht gut funktioniert hat. Habe angefangen mit Schraube fast komplett drin und drehe jetzt nach und nach die SChraube raus und kontere.
    Bringt das was oder bewege ich mich da Einstellungstechnisch in die falsche Richtung?

    Zweite Frage: Wo ist diese Feder von der Gangverrastung und muss ich dafür den Motor spalten?

    Wie immer danke ich euch für eure (meist) hilfreichen Kommentare!

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Die Feder ist innen: Teil 7. Schau auch in DAS BUCH, Seite 136/137

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    110

    Standard

    schon mal senk ju für die Antwort.
    ich denke das werde ich eher mal angehen wenn ich viel zeit habe.

    Kannst mir auch die andere Frage beantworten?
    3ter Gang springt raus - vordere Einstellschraube rausdrehen oder reindrehen? In der Anleitung im Buch heist es "nachjustieren" toll.....

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Da steht aber auch auf Seite 122:
    "Bei Überschalten (Herausspringen des Ganges) in Richtung des nächsthöheren Ganges muss die vordere, in Richtung des niederen Ganges die hintere Schraube nachjustiert werden."

    Peter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Wie Schaltung einstellen - KR51/1 - Verzweiflung
    Von Danl im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.08.2016, 18:57
  2. Schaltung einstellen KR51/2. Machbar?
    Von STORM im Forum Technik und Simson
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08.02.2013, 23:54

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.