+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: schaltung funktioniert nicht


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.04.2010
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    11

    Standard schaltung funktioniert nicht

    Hallo

    bin neu hier und hab direkt mal ne Frage:
    Ich habe einen Star (einser-Motor wie in der einser schwalbe) und nach monatelangen Reparaturen habe ich es endlich hinbekommen dass er anspringt. jetzt kann ich aber plötzlich nicht mehr schalten, was vorher noch kein problem war...
    das Teil an dem der Schalt-Bowdenzug am Motor ansetzt (weiß leider nicht wie das Teil heißt) lässt sich jetzt ohne Wiederstand einfach bewegen und auch noch mehrere cm nach oben aus dem Motor herausziehen...
    jetzt weiß ich nciht ob da drin irgendwas abgebrochen ist, oder ob ich das Teil einfach mit nem Trick irgendwie wieder einhängen kann...
    Wär echt froh wenn irgendwer nen Lösungsvorschlag hätte weil der Star jetzt echt schon alles neu bekommen hat was ich mir so vorstellen konnte weil immer irgendwas kaputt gegangen ist so dass er nicht mehr gefahren ist ...

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Hi Makkes,

    da ist wohl etwas falsch an deiner Fehlerbeschreibung. Der Star hatte doch eine Fussschaltung.
    Vermutlich meinst Du die Kupplungsbetätigung.

    Hattest Du den Motor denn auseinander? Und danach wieder die dreiteilige Kupplungsdruckstange richtig eingesetzt? Das kurze Knubbelchen kommt in die Mitte.

    Peter

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.04.2010
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    11

    Standard

    hallo.
    danke für die Antwort

    sorry habs wohl nen bißchen falsch beschrieben.
    also das Teil das defekt ist ist der kleine Metallhebel an dem der Bowdenzug ansetzt, der von dem kupplungsgriff am Lenker kommt. (in Fahrtrichtung rechts am Gehäusedeckel oben aufsitzend)
    habe den Motor noch nie gespalten, hab aber mittlerweile nen neuen zylinder+Kolben, Vergaser, Vape, ... also quasi alles drum rum gewechselt. und jetzt ist das Problem mit der Schaltung aufgetreten...der Motor geht im Standgas auch immer sofort aus ohne dass ich das am Vergaser oder an der Nadel einstellen könnte. denk mal dass der durch das beschriebene defekte Teil Falschluft ziehen könnte?

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von makkes Beitrag anzeigen
    denk mal dass der durch das beschriebene defekte Teil Falschluft ziehen könnte?

    da wird wohl was gebrochen sein oder der besagte Hebel ist unten nicht mehr arretiert. Von aussen wird man da nich viel machen können
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Nein, durch die Kupplungsmimik kann keine Nebenluft gezogen werden, denn dort geht es "nur" ins Getriebe.

    Wenn Du das Teil 9 aus dem Motor ziehen kannst, dann ist entweder die Einstellschraube 20 oder ein Teil der Kupplungsdruckstange 10 oder 11 im Popo.
    Siehe hier:
    AKF Automobile Kraftr

    Mit der Standgaseinstellung hat das nichts zu tun. Da ist der Versager zu verdächtigen. Die schräg sitzende Einstellschraube muss den Kolbenschieber evtl. etwas mehr nach oben drücken. Oder aber viel einfacher: die Leerlaufdüse ist verstopft.

    Bitte füll doch Dein Profil aus. Vielleicht gibt es ja jemanden aus Deiner Gegend (Ort/PLZ), der mal ein Auge auf den Star werfen möchte.

    Peter

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Hast du etwas am Kupplungspaket rumgefummelt???
    Wenn du den Hebel nach oben zerren kannst, könnte einer der Druckstifte im Kupplungspaket abhanden gekommen oder gebrochen sein. Oder du hast die Madenschraube am Kupplungspaket verloren.

    mfg Gert

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.04.2010
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    11

    Standard

    hi
    danke erstmal für die Antworten. Hab an der Kupplung nichts verstellt oder so... kann mir auch nciht wirklich erklären wie das passiert sein soll. Aufgefallen ists mir nachdem ich ne VAPE eingebaut hab und dann kurz fahren wollte.
    was mir aufgefallen ist ist nur, dass der erste Gang beim Anschieben (bevor die Vape drin war) ziemlich schwergängin war. also würde die Kupplung nicht richtig trennen...

    so wie ich das verstanden habe gibts also, unabhängig welches Teil der Kupplung hier kaputt ist oder sich gelöst hat, keine Möglichkeit das Problem zu beheben ohne den Motor zu spalten?

    was ist denn eine Madenschraube?
    Geändert von makkes (03.04.2010 um 21:15 Uhr)

  8. #8
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    was ist denn eine Madenschraube?
    Eine Schraube ohne Kopf. Besteht quasi nur aus Gewinde. Und an einem Ende ist ein Schlitz drin.

    Kupplung kann auch repariert werden ohne zu spalten. Nur der Seitendeckel muss ab.

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Die Madenschraube ist das Teil auf @zschopowers Link mit der Nummer 20, diese dient zum einstellen der Kupplung und wird mit der Mutter Nummer 21 nach dem einstellen gekontert.
    Ist die Mutter nicht richtig festgezogen fällt die Schraube raus und die Kupplung trennt nicht mehr.

    mfg gert

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.04.2010
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    11

    Standard

    hi.
    danke ich versuchs mal zu reparieren die woche. sag dann bescheid wie's gelaufen ist.
    danke für die hilfe!
    mfg, makkes

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    mach mal folgendes:

    - airheads kupplungstutorial im best of the nest lesen
    - kleinen deckel im kupplungsdeckel lösen und nachsehen, ob die einstellschraube mit der mutter noch vorhanden ist
    - falls ja: einstellschraube lösen und komplett herausschrauben. pass auf dass sie dir nicht in den motor fällt.
    - dann kippst du das moped auf die linke seite. es sollten jetzt drei stangen in der folge lang kurz lang aus dem loch kommen, wo du die schraube rausgedreht hast. die kurze ist sehr klein. pass auf dass sie dir nicht in den motor fällt.
    - dann den motorseitigen kupplungshebel wieder ganz rein drücken, bis auf anschlag!
    - alles wieder zusammenbauen und kupplung neu einstellen

    falls die schraube nicht mehr vorhanden ist lass das öl ab, und mach den ganzen kupplungsdeckel ab. vorsicht, da kommt trotzdem noch ein ganzer schwung öl raus. fröhliches suchen nach der madenschraube und der m6 mutter ist jetzt angesagt. wenn du die nicht findest wirds allerdings langsam lustig....
    ..shift happens

  12. #12
    Tankentroster Avatar von Buschmann29
    Registriert seit
    30.01.2007
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    134

    Standard

    Stimme Möffi zu....
    bin heute ein bisi neben der Kapp.
    Geändert von Buschmann29 (05.04.2010 um 18:12 Uhr)

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    thread lesen, buschmann... hier gehts um die kupplung, da hat die hohlschaltwelle nix mit am hut ;-)
    ..shift happens

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.04.2010
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    11

    Standard

    hallo.
    kurzes update: Es bwar tatsächlich die Madenschraube die sich gelöst hatte nachtem die Kontermutter wahrscheinlcih schon flöten gegangen ist (kann nicht 100%-ig sagen dass eine drauf war). Die Schraube wieder reingedreht und der Hebel sitzt wieder... nur die Mutter hat sich irgendwohin in den Motorraum verabschiedet...
    lange Rede kurzer Sinn, ich hab den Motor jetzt zum regenerieren weggegeben und hoffe dass die da eine Mutter finden... wo anders kann sie eigentlich nciht mehr sein...

    Danke für eure Hilfe!!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schaltung funktioniert nicht mehr
    Von haberland17 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.09.2010, 12:23
  2. Kr51/1S schaltung funktioniert nicht
    Von moewen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.06.2007, 20:07
  3. SR50 - Schaltung funktioniert nicht mehr
    Von niax im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.04.2004, 17:50

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.