+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Schaltung ! Kugeln :O


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.03.2016
    Beiträge
    13

    Standard Schaltung ! Kugeln :O

    Moin liebe Schrauber, ich habe da mal eine Frage, ich möchte gerne meine Schaltungskugeln erneuern.

    Nun zur Frage, ich weiss das es eine aufwädige Arbeit ist, aber geht es auch von aussen ? Oder MUSS ich dafür den Motor splaten die Zahnräder abnehmen ?

    Will es ja von aussen reinfummeln und weiss, das es viel Arbeit ist. Aber geht es ?

    (Neue Kugeln)

    Mfg. Jannik

  2. #2
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.03.2016
    Beiträge
    13

    Standard

    Kann mir denn keiner helfen ?

  3. #3
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.379

    Standard

    Gott, bist du ungeduldig. Wie kommt man eigentlich auf die Idee, die Kugeln wechseln zu wollen?
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Harzer
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    2.658

    Standard

    Man kann auch den Hausflur durch den Briefschlitz tapezieren, und die Kugel von außen durch die Schaltwelle ersetzen. Für einen Frauenarzt alles möglich.


    was ich sagen will es geht nicht, wenn du es vernünftig machen willst muss der Motor zerlegt werden.


    Gruß
    Frank

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Einspruch!!


    Es geht sehr wohl, wenn die Kugeln nach entfernen des Ziehkeils durch die Welle rausfallen. Das ganze Prozedere habe ich schon vor Jahren beschrieben und ja, es ist fummelig beim ersten mal aber der Motor muß NICHT unbedingt auseinander.
    Mir erschließt sich zwar auch nicht, warum man die Kugeln wechseln will, aber einen Versuch ist es auf alle Fälle wert erst mal ohne zu spalten zu testen. Aus Erfahrung weiß ich, daß die Kugeln aber nicht unbedingt IMMER nach entfernen des Ziehkeils rausfallen, manchmal sind auch die Löcher minimal kleiner, damit genau dies nicht passieren kann.
    Willst du nur den Ziehkeil wechseln kannst du diesen mit einer langen 8er Schraube ausdrücken und umgekehrt den neuen Ziehkeil wieder einsetzen.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.03.2016
    Beiträge
    13

    Standard

    Super Danke @ Museumsdirektor, ich möchte die Kugeln wechseln, da ich denke, sie sind ab, die sich mein Zeihkeil sehr schwer rein und raus drücken lässt. Teils nur mit Hammer und einen Schraubenzieher von der anderen Seite :/

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.03.2016
    Beiträge
    13

    Standard

    Super danke, ein Kommentar weiter, steht der Grund

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Es schaltet konstruktionsbedingt leichter, wenn sich das Getriebe beim Schaltvorgang dreht, dann sollte es auch ohne Hammer und viel Gewalt funktionieren. Kann es sein, daß dein Ziehkeil einfach eingelaufen ist und/oder Pitting aufweist? Von gebrochenen Kugeln hat meines Wissens noch nie jemand berichtet. Was verstehst du unter "sie sind ab"? Die sind nirgendwo festgemacht, haben keinen Käfig wie Kugellager und stellen nur den Kraftfluss über den Ziehkeil her.
    An deiner Stelle würde ich mir ein Stück 8er Rundmaterial besorgen und den Keil mal vorsichtig ausdrücken. Im Worst Case findest du eine Anleitung von mir im "Botn". Wenn das alles nicht funktioniert, kannst du den Motor immer noch spalten.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.03.2016
    Beiträge
    13

    Standard

    Ich meine mit ab, dass der Vorbeseitzer mir den Motor so überlassen hat, das keine Ahnung warum, Eisensplitter da drin waren, vielleicht war er auf mit einem Schraubenzieher drin. (Meiner mit Gummi überzogen) und nun haben die Kugeln Dellen und Kratzer. Darum möchte ich gerne neue Einsetzen. Womit ich denke gleich mal Anfangen werde :)

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Egal, mit was du in dem Motor rumfuchtelst, du kommst nicht ohne entfernen des Ziehkeils an die Kugeln dran!
    Und selbst dann ist es mehr als unwahrscheinlich, daß die davon Schaden nehmen. Dellen und Kratzer an den Kugeln halte ich für ausgeschlossen und sogar für unmöglich. Da ist eher der Ziehkeil defekt
    Eisenspäne am Magnet der Ölablassschraube sind fast normal, die kommen vom Primärantrieb und speziell dann, wenn eines der Räder getauscht wurde oder auch nur um einen Zahn versetzt wieder eingebaut wurde.


    Ich glaube, du schraubst am falschen Ende und an den falschen Teile, wenn nicht, wie oben schon vermutet, ein Bedien- und/oder Denkfehler vorliegt!
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Ziehkeilwelle + Kugeln
    Von Moz im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.07.2005, 13:25
  2. Kugeln in der Antriebswelle?
    Von upa120368 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.06.2005, 21:39

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.