+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Schaltung versagt den Dienst


  1. #1
    Zündkerzenwechsler Avatar von elmo88
    Registriert seit
    26.02.2006
    Ort
    Nordstemmen
    Beiträge
    28

    Standard Schaltung versagt den Dienst

    Hallo.

    Ich habe manchmal das Problem den 2.Gang zu schalten(Kr51/2,m531). Oft lande ich im Leerlauf und es fängt an zu schnarren.Es passiert nur vom 1. in den 2.
    Beim Runterschalten ist alles i.O. Die Schaltwippe muß ich vor dem Schalten erstmal in Stellung bringen, sonst geht nichts. Habe schonmal durch die Öleinfüllöffnung geschaut. Seegerring sitzt noch drauf, Scheibe auch.

    Hat jemand eine Idee? Suchfunktion habe ich auch schon bemüht.
    Danke, und Gruß aus Nordstemmen-elmo.

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Dann stell doch mal die Schaltung ein.

    MfG
    Ralf

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard Re: Schaltung versagt den Dienst

    Zitat Zitat von elmo88
    Die Schaltwippe muß ich vor dem Schalten erstmal in Stellung bringen, sonst geht nichts.
    mhm wie ist das jetzt zu verstehen?
    ansonsten wie schon erwähnt mal schaltung einstellen siehe FAQ.

  4. #4
    Zündkerzenwechsler Avatar von elmo88
    Registriert seit
    26.02.2006
    Ort
    Nordstemmen
    Beiträge
    28

    Standard

    Hallo,

    Schaltung habe ich versucht einzustellen.Nach Anleitung FAQ.Entweder hat es nicht hingehauen, oder es hängt anders. Was mich stutzig macht : einmal geht es, ein anderes mal nicht. Wenn ich in den 2. geschaltet habe, muß ich die Schaltwippe wieder nach unten drucken um dann in den 3. zu schalten.

    Einstellwerkzeuge habe ich mir gebaut.Die Einstellung nochmal probieren mach ich gern. Kann es eine ausglafferte Feder sein, oder .......?

    Gruß,elmo

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.04.2007
    Ort
    Bad Salzuflen/Retzen
    Beiträge
    99

    Standard

    bei meiner /1 is die feder gebrochen die die wippe wieder in stellung bringt, wenn ich grade am runterschalten bin muss ich vom 2. in den 1. manchmal die wippe vorne anheben um weiterschalten zu können und wenn ich etwas stärker hinten drauftrete lande ich zwischen 2. und 3. aber das stört mich nich besonders...

    ich denke bei dir wird das auch die feder sein...

  6. #6
    Zündkerzenwechsler Avatar von elmo88
    Registriert seit
    26.02.2006
    Ort
    Nordstemmen
    Beiträge
    28

    Standard

    Grüße,

    die Schaltung scheint das kleinere Übel zu sein. Heute habe ich nochmal geschraubt. Bei der Probefahrt(3.Gang ca.45km/h) ist die Schwalbe dann ausgegangen und hat stark abgebremst. Hab die Kupplung gezogen und ausrollen lassen.
    Wie kündigt sich eigentlich ein Kolbenfresser an????

    elmo!!

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.04.2007
    Ort
    Bad Salzuflen/Retzen
    Beiträge
    99

    Standard

    kaum leistung, springt schlecht an, es geht durch die fehlende kompression relativ leicht zu kicken(oder schwerer wenn der kolben sich schon richtig festgefressen hat und klemmt)

    das starke abbremsen bei dir könnte auch davon kommen, dass der motor zu heiss geworden is und der kolben sich so stark ausgedehnt hat, dass er im zylinder festgeklemmt hat...
    konntest du direkt danach noch normal kicken?

    http://www.mz-b.de/miraculis/aw/sims...kr51b.html#a43 punkt 6.3 ganz unten

  8. #8
    Zündkerzenwechsler Avatar von elmo88
    Registriert seit
    26.02.2006
    Ort
    Nordstemmen
    Beiträge
    28

    Standard

    Mahlzeit,

    also es war so: habe die Schaltung eingestellt(od. versucht) und gleichzeitig die Zündung justiert. Ebenfalls habe ich die Kunststoffplombe der Umluftgemischschraube entfernt(!!!), um das Standgas einzustellen(nach Anleitung, da neuer Vergaser16N3-1). Danach die obligatorische Probefahrt, und auf den letzten 100m bremst die Kiste wie von Geisterhand stark ab- und aus. An der Garage angekommen, 15 min gewartet, angekickt , und läuft.
    Habe zwar irgendwo gelesen, man soll nach Kolbenklemmer nicht ankicken, habs totzdem gemacht.
    Meinst du es kann Überhitzung gewesen sein? Wat nun? Einfach weiterfahren, oder Zylinder runter(der war ebenfalls neu). Habe ich eventuell das Gemisch zu mager eingestellt? Geht das?

    Gruß, elmo.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. E-Zündung versagt Dienst!
    Von tetravoludo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 17:25
  2. Motor versagt
    Von ilum im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.06.2007, 23:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.