+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Schaltwippe "lose"


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.12.2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    179

    Standard Schaltwippe "lose"

    Moin
    Seit ca. 2 Wochen federt meine Schaltwippe nicht wie gewöhnlich, nach dem Schalten in ihre normale Position zurück. Sie hängt bis zum Anschlag zum runterschalten hinunter. Es lässt sich aber jeder Gang einlegen. Dazu ist vielleicht noch zu sagen, dass ich schon seit längerem nur noch mit halber Wippe fahre und zum hochschalten Die Wippe vorne mit dem Fuß hochziehe (was ja aber eigentlich den selben Effekt auf die Hohlwelle ausübt).
    Übrigens fahr ich eine Kr51, Bj. 67.
    Ich bedanke mich schonmal im Vorraus für eure Hilfe.

  2. #2
    Tankentroster Avatar von nobby-skywalker
    Registriert seit
    15.07.2011
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    226

    Standard

    Ich denk mal das deine Feder von der Hohlwelle defekt ist.
    Geändert von nobby-skywalker (05.01.2013 um 15:53 Uhr)

  3. #3
    Flugschüler Avatar von bernie
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    451

    Standard

    Ziemlich sicher die erwähnte Feder. Um die zu tauschen musst du halt den kupplungsdeckel abmachen. Das Problem hatte ich auch schon.

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.12.2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    179

    Standard

    mh werd ich mir dann wohl mal anschauen müssen. Kann das durch zu rabiates Schalten verursacht werden? Materialermüdung schließe ich eigentlich aus, da ich meinen Motor erst im september 2012 komplett regenerien lassen habe.

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.255

    Standard

    Zitat Zitat von BME420 Beitrag anzeigen
    Materialermüdung schließe ich eigentlich aus, da ich meinen Motor erst im september 2012 komplett regenerien lassen habe.
    Das wäre dann vermutlich so, wenn die Feder bei der Gelegenheit durch eine neue ersetzt worden wäre.
    Aber September 2012 ist ja gerade erst drei Monate her. Rechnung und Motor schnappen und ab damit zur Werkstatt. Gewährleistung ist das Zauberwort.

    Peter

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.12.2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    179

    Standard

    Und wenn ichs nun selber versuche auszutauschen? Kann da etwas kaputt gehen? Ich habe mal meine Kupplungsdruckfedern gewechselt (ohe Spezialwerkzeug das war vielleicht eine Quälerei) und anschliessend war der Wellendichtring zum Kurbelgehäuse undicht. Bauch ich für das Austauschen der Feder Spezialwerkzeug und seid ihr sicher dass ich nicht den Motor spalten muss? immerhin Ist meine Schwalbe aus dem Baujahr 1967.

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.255

    Standard

    Wenn das Tauschen der Kupplungsdruckfedern schon zur Quälerei wurde, dann geh lieber mal in Dich und schau auf Deinen Kontostand, ob Du Dir nicht evtl. doch eine Werkstatt für die Arbeiten suchst.

    Wenn es sich nur um diese Feder (Teil 19) handelt, dann such Dir jemanden aus Bremen der Dir hilft.
    Ansonsten lies mal hier.

    Peter

  8. #8
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Nein brauchst Du nicht nur etwas Muskelkraft
    Immer schön den Auspuff freihalten

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.12.2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    179

    Standard

    Naja also ihr könnt mir nicht erzählen dass das Austauschen der Druckfedern der Kupplung einfach sei. Immerhin muss man so stark drücken dass die schwalbe -wenn sie nicht irgendwie fest ist- wegrutscht. Und hat man das geschafft muss man noch diesen winzigen stift zur sicherung der feder einsetzen. Ich hatte damals noch jemanden zur hilfe. einer hat gedrückt, der andere hat den stift reingeschoben. Alleine hätte ich das nie geschafft.
    Oder ich kenne einfach den gewissen "Trick" nicht.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. "Falsche" Zündkerze geht, "richtige" Ker
    Von gofter im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.12.2013, 12:59
  2. Lichtspule "204" oder "203" auf Grundplatte KR51/2L
    Von danieldee im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.08.2012, 16:00
  3. Schaltwippe ist nicht "fest"
    Von sibbi123 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.01.2012, 19:15
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 20:35

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.