+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: schauderhaftes Geräsch aus regeneriertem Motor


  1. #1
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    934

    Standard schauderhaftes Geräsch aus regeneriertem Motor

    Hallo,

    ich habe ja vor Weihnachten meinen M53/1 regenerieren lassen, kompletto alles und den dann in den letzten tagen wieder eingebaut, gestern Zündung, heute Tank und Auspuff und siehe da: er springt an, gibt aber wenn er läuft ein Markerschütterndes Geräusch von sich.

    Es klingt etwa so als würde auf einer Welle mit hoher Drehzahl eine lose aufgesteckte Scheibe "herumeumeln", so komisch fauchend, fast schleifend, nicht klopfend oder schlagend.

    Ansonsten ist er aber leichtgängig, lässt sich von Hand drehen, durchschalten, der neue Zylinder passt und flutscht auch.

    Ich habe jetzt schon das Luftleitblech, Luftrad, Abdeckung abgemacht weil ich die erstmal ausschließen wollte.

    Hat jemand dazu noch einen Tipp? Öl ist drin...Die Kupplung ist noch nicht eingehangen aber dass sollte ja keinen Einfluss haben...hat jemand irgendeine Ahnung was das sein könnte, so wie es ist mach ich den Motor nicht nochmal an...höchstens wenn ich den Regenerateur anrufe um ihm das Geräusch am telefon vorzuführen.

    Nochwas was mich stört: regeneriert, mit neuer Kickstarterwelle hatte ich wenigstens eine Zeit lang Ruhe vor dem alten "Schwalbespielchen", d.h. Zahn auf Zahn beim Ankicken aber auch das hatte sich nun just beim zweiten...dritten Ankicken zum ersten Mal eingestellt...kann doch nicht wahr sein?!

    Grüße, Frank!

  2. #2
    Tankentroster
    Registriert seit
    22.12.2015
    Ort
    nord west
    Beiträge
    102

    Standard

    es kommt schon mal öfter vor,das die Kurbelwelle leicht versetzt eingesetzt wird.
    Im Folge dessen gibt es auch einen Versatz am Primärantrieb.So entstehen anfangs Nebengeräusche,die sich allerdings meistens nach ca 200km Fahrbetrieb legen.Die Verzahnung ist dann auf die neue Position eingefahren.Dies wäre durch exackte Begutachtung bei der Demontage,und den Einsatz passender Distanzscheiben an der Welle zu vermeiden.Richtige Ausrichtung des Kupplungskorbes wäre so wie so vorausgesetzt.

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Frank

    Wenn das Lüfterrad schon ab ist, guck doch mal hinters Polrad.
    ( also abziehen )
    ob da vielleicht irgendwas dieses schleifende Geräusch verursacht.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  4. #4
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    934

    Standard

    Hallo,

    mhmm...erstmal macht ihr mir ja eher Mut!

    Polrad kann ich in der Tat nochmal abziehen aber so als würde da etwas schleifen klang es nicht, aber ist ja schnell gemacht und ich hab schließlich einen der tollen neuen Nachbauunterbrecher installiert.
    Der originale war in Verbindung mit der neuen Kurbelwelle (kann jetzt 1:50 tanke haha!) über'm Limit seiner Einstellbarkeit...schon blöd, ansonsten noch Top ist sein "Schleifhaken" aus Kunststoff zu weit abgeschliffen....

    So wie du "schnecke" das beschreibst beruht das ja schon auf einem Fehler, jedenfalls wenn die Art von Geräusch vorliegt die du im SInn hast, sowas würde ich einem Monteur der sämtliche Typen von Mopeds und Motorrädern regeneriert aber eigentl. garnicht mehr zutrauen....die Empfehlung die mich auf ihn brachte war aus dem MZ Forum und schon etliche Jährchen alt, ich habe praktisch nichts negatives über ihn gefunden.

    Nochmal zum Geräusch: das ist schon so laut, dass jeder an dem ich vorbei fahre das hört, und zwar deutlich...außerdem ist es Drehzahlabhängig und tritt auch auf wenn der getretene Kicker wieder zurück federt...

    beste Grüße, Frank!

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    22.12.2015
    Ort
    nord west
    Beiträge
    102

    Standard

    ok.ein abgenutztes Primärritzelantrieb ist dem Regenerator nicht zu last zu legen.
    Die daraus entstehende Geräuschentwicklung kann auch andersrum entstehen;Die alte Welle war z.B. leicht versetzt und die neue ist nun perfekt ausgerichtet..
    Mögliche Weise besteht auch ein Zusammenhang mit dem Kickstarter.Da kann ich aber schlecht als ein S51 Schrauber mitreden.

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    @Frank

    Vielleicht an dieser Stelle mal die Frage:
    "kompletto alles regeneriert" beinhaltet was?

    Grundsätzlich ist, was Schnecke sagt, richtig.
    Wenn der Primärtrieb nicht genau Zahn auf Zahn montiert wurde,
    macht der Krach und muss sich neu "einlaufen".
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  7. #7
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Wobei ich das typische Geräusch eines falsch montierten Primärtriebs jetzt nicht als "fauchend und schleifend" beschreiben würde. Insofern würde ich mich nicht zu sehr auf diese Ursache konzentrieren.

    Ne Hörprobe wäre vielleicht ganz hilfreich.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  8. #8
    Zahnradstoßer Avatar von Sturmkraehe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Marschacht
    Beiträge
    764

    Standard

    Moin,


    an deiner Stelle würde ich mal das Öl ablassen und kontrollieren, ob sich darin Späne befinden.


    Weiter kannst du bei eingelegtem Gang mal am Hinterrad drehen und hören, ob das Geräusch dann schon auftritt. Wenn die Lärmquelle "Motorlauf" nicht da ist, lässt sich so ein Geräusch besser deuten.


    Und zu der Zahn auf Zahn Geschichte: das ist beim M53 durch die Konstruktion bedingt und ganz normal, egal ob die Kickerwelle nun neu ist oder nicht.


    Gruß
    Carl
    Bleibt dein Moped fast schon stehn, musst am Gashahn etwas drehn.

  9. #9
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    934

    Standard

    Hallo,

    der Motor wurde zum dritten Mal regeneriert, zum ersten Mal wurde dabei aber die Kurbelwelle getauscht (was sonst noch? Lager, Dichtungen, Federn, Kickstarterwelle und Hohlschaltwelle, Motor) Zahnräder sind noch die alten.

    Gänge habe ich noch garnicht eingelegt.

    Grüße erstmal!

  10. #10
    Zahnradstoßer Avatar von Sturmkraehe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Marschacht
    Beiträge
    764

    Standard

    Zitat Zitat von frank-20011 Beitrag anzeigen
    [...]
    Nochmal zum Geräusch: das ist schon so laut, dass jeder an dem ich vorbei fahre das hört, und zwar deutlich...[...]
    Zitat Zitat von frank-20011 Beitrag anzeigen
    [...]
    Gänge habe ich noch garnicht eingelegt. [...]

    Ähhhh, wie fährst du denn, ohne Gänge einzulegen???


    Egal.
    Ich habe mal einen M53 aufgemacht, da fehlte (unter Anderem) die Anlaufscheibe für den Kupplungskorb. Das Ergebnis war, dass der Korb Material vom Motorblock regelrecht weggefräst hat..., entsprechend finden sich Späne im G.Öl.


    Hast du den Motor von einer Privatperson machen lassen?


    Gruß
    Carl
    Bleibt dein Moped fast schon stehn, musst am Gashahn etwas drehn.

  11. #11
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    934

    Standard

    Hi,

    nee, war eine Werkstatt, renomiert und bevor das nicht eindeutig Murx ist sage ich lieber nicht welche denn ich glaube eigentlich nicht dass mit dem Motor etwas so RICHTIG nicht stimmt, würde das bisher auf die Zahnradthese schieben...

    Habe heute noch etwas geschraubt, Limaseitig alles nochmal ab um zu sehen ob das etwas schleift, alles i.o., inzwischen kam ein Kumpi vorbei und fragte mich ob ich sie denn schonmal angemacht hätte, ich erzählte die Story von dem schauderhaften Geräusch...kurzum machte die Karre vor ihm an und sie klang wie eine neue Karre klingen soll, schon ruhig, nix klappert...einige male an und aus gemacht. Sie lief auch wunderbar im Leerlauf..er spielte etwas mit dem Gas und KREIEIEISCH...während er die Arme hoch riss und sagte "ich habe garnix gemacht" konnte ich nur grinsen und sagte: siehste, das meinte ich mit "Geräusch".

    Das kam und ging dann wieder,kam dann wieder, klang zwischendurch auch wieder eins a aber das Geräusch selbst erinnert mich an die Sounds die Uhrwerke von sich gaben wenn ich als Kind die Dinger mit der Bohrmaschine betrieb, kurzum: Zahnradkreischen, aber SO laut, viel lauter al alles was die Karre im normalen Betrieb von sich gibt....

    Gestern war das Kreischen immer da, immer gleichlaut und gleichförmig, heute war es nur manchmal da, dafür aber deutlich lauter als gestern und wurde einmal kurz von etwas abgelöst was so klingt wie ein im Betrieb getretener Kickstarter, ließ sich aber nicht durch ruckeln etc. an selbigen beheben...war kurz darauf auch wieder weg.

    Wie ich fahre ohne Gänge einzulegen? Ich fahr doch garnicht...trau mich nicht so lange das nicht abgeklärt ist außerdem fehlt mir, oh Freude, dies kleine Tönnchen am Ende des Kupplungsbowdenzuges...die ganzen Wochen des Schraubens im Keller war es da, ich hatte immer ein Auge drauf, das darf ja nciht wegkommen....heute war es dann endlich weg.

    So...Lösungsansätze:

    -ignorieren, Bowdenzug einhängen und vorsichtig beginnen zu fahren
    (darauf hoffen dass das Geräsch unter Last evtl. garnicht mehr wieder kommt)

    -den Regenerator anrufen, Fall schildern und ihn übers Telefon an dem Geräsch teilhaben lassen, (darauf hoffend dass es dann wenn ich ihn anrufe auch vorhanden ist)

    -sonstige Meinungen?

    Beste Grüße, Frank!

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    @Frank

    Naja, Du könntest noch die zwei Tipps von SturmCarl befolgen:
    -Öl ablassen und nach Metallspänen suchen
    -mit eingelegtem Gang am Hinterrad drehen und horchen, ob da was "schleift"

    Wenn das alles nix bringt, würde ich an deiner Stelle
    nochmal mit dem Werkstattmenschen sprechen.


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  13. #13
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Wieder ein Fall, wo die Regenerierung zu großen Probs führt.
    Mir klingt das Ganze nach zu viel Spiel irgendwo. Das Kreischen rührt dann daher, dass eine Welle/ Zahnrad o.ä. anfängt innerhalb der Grenzen dieses Spieles zu schwingen. Die Info nützt dir wahrscheinlich leider nix, weil der Motor so oder so vermutlich auseinander genommen werden muss.

  14. #14
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    934

    Standard

    Hallo,

    (augenverdreh)...nicht ganz so vorschnell, und wenn es tatsächlich so ist, kann ich mich nur fragen warum

    -ich's nicht selbst gemacht habe (und ich hab von Anfang an zugegeben das ich mir das nicht zutraue)
    -warum jemand der seit Jahren in Moped und Motorradforen empfohlen wird sowas verzapft, wenn er's denn verzapft hat

    Aber noch versuche ich mich zu bremsen, will morgen den Kupplungszug einhängen, so ich denn dies "Tönnchen" bekomme welches das Ende des Zuges im Kupplungshebel darstellt, das ist mir in den zwei
    Werkstätten heute nicht gelungen.

    Ich will garnicht drüber nachdenken, was für eine endlosstory das ist, es begann ja eigentlich damit das ich vermeintlich die Zündung nicht eingestellt bekam (Zündung der Kr51/1K will nicht, oder besser ich kann's nicht, beim ersten Mal.)
    sich dann heraustellte das die zwei Kolbenringe hin sind, das zweite Mal in folge...und dann rang ich mich dazu durch nicht die Billigreparatur, d.h. neue Garnitur zu machen sondern den Motor spalten zu lassen, das dritte Mal in zwei Jahren...kann man da in einen greinenen Ton verfallen oder kann man nicht?
    Nur dass einem das nix bringt.

    Grüße, Frank!

  15. #15
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    du kannst dirk s. ruhig anrufen. der mann ist kumunikationsfähig.
    und sollte er oder du zu dem entschluss gekommen sein, das er mist gebaut hat, wird er das ohne großes trara beheben. nur wissen muss er es.
    jetzt hier 100 leute zu fragen und tausend Meinungen zu bekommen, finde ich dem macher gegenüber nicht fair. zumal er momentan keine Möglichkeit hat sich zu wehren


    ruf ihn an !!!!!!!!!!!!!
    manche kennen mich, manche können mich

  16. #16
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    934

    Standard

    Hi,

    habe ich ihn schlecht gemacht oder seinen Namen genannt?

    Ich habe lediglich den Motor eingebaut, beim ersten testbetrieb ein seltsames Geräsch gehört, euch an zwei aufeinanderfolgenden Tagen nach euren Meinungen dazu gefragt, am zweiten der Tage habe ich ihn dann schon zweimal angerufen, war aber beide Male besetzt.

    Ansonsten stimme ich mit deiner Meinung nat. vollkommen überein, was sein Geschäftsgebaren, seine Kommunikativität angeht...

    Heute habe ich dann endlich mal fehlenden Kleinkram gemacht, Lichtschalter waren binnen 3 Monaten korrodiert, Tacho drehte nicht usw. und dann Karre angeworfen und weder im Leerlauf (erstmalig habe ich eine funktionierende Leerlaufkontrolleuchte, sogar DIE hat er von sich aus eingestellt!) noch bei meinen ersten zaghaften drei Blockumrundungen war irgendwas komisches zu hören.

    Ich denke, hoffe dass sich da zwei Rädeln gesetzt haben, das es nun damit war.

    Den Macher wollte ich nicht schlecht machen...habe aber auch nicht das Gefühl das das so rüberkam aber ich habe ja was zwischenmenschlichkeiten angeht schon oft arg daneben gelegen...und wie geschrieben, ich hatte schon angerufen.

    Soweit so klar?!

    Danke für eure Hinweise, ich hoffe darauf das nicht nochmal zur hören, erschrickt einen doch schon ganzschön, in der Lautstärke!

    Grüße, Frank!

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ZZP bei regeneriertem Motor
    Von r_p im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.01.2013, 19:51
  2. Verbrauch nach regeneriertem Motor?
    Von pfannkuchen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.04.2009, 15:22
  3. Geräuschkulisse bei Regeneriertem Motor
    Von BerlinerRoller im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.05.2008, 12:42

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.