+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Scheinwerfer geht nicht


  1. #1

    Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    4

    Standard Scheinwerfer geht nicht

    Moin alle,

    hab ein problem bei meiner S51 B2-4..und zwar geht mein Scheinwerfer nicht. Die Lichtspule stellt (je nach Drehzahl) 6 -8 V Wechselstrom zur Verfügung. Diese können direkt am Kabel an der Lima als auch am am Scheinwerfer ermittelt werden. Ist also keine Kabelbruch oder Masseproblem. Der Abblendschalter funzt auch einwandfrei und schaltet je nach Fern- oder Abblendlicht die Spannung auf das Gelbe oder das (bei mir Graue) andere Kabel...
    Habe zwei Fabrikneue (Narva 6V) Glühlampen und eine gebrauchte (mit noch intakten Glühfäden) ausprobiert..
    Kurz: Spannung da Lampe nix.
    Hab dann zum Spass mal zwei Hochleistungs- LEDs angeschlossen und die leuchten (wechselstrombedingt flackern Sie..)

    What 2 do ..

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Standard

    bruch an der lampenfassung?
    Wer ander'n eine Grube gräbt, hat ein Grubengrabgerät!

  3. #3

    Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    4

    Standard

    Da liegt die Spannung auch an..

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Wenn du ohne angeschlossene Lampe nur 6-8V siehst, dann ist es mit Lampe erheblich zu wenig. Der (ungeregelte!) Stromkreis erreicht im offenen Zustand locker 30V, erst die Last des Verbrauchers drückt das auf die gewollten 6 bis 7 Volt.

  5. #5

    Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    4

    Standard

    also what 2 do ? meinste die spule ?

  6. #6

    Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    4

    Standard

    Nach einem langen gespräche mit dem Simsonhändler meines Vertrauens ist das Problem nun gefunden: Die geschilderte Problematik sei typisch für einen ausfall der Lichtspule. D.H. Sie liefert 8-14 V, die Spannung geht aber bei Anschluss eines Verbrauchers in die Knie.
    Also neue Spule oder - seiner empfehlung nach neue Grundplatte, am besten inkl. Schwungscheibe-rein.

    Kosten:
    (Replikat) nur grundplatte mit Spulen etwa 40 euonen.

  7. #7
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Es sind ja nur Lichtspule, Polrad, Zündlichtschalter und Abblendschalter, und schließlich die Lampe selbst beteiligt an dem Stromkreis. Wenn also selbst am (abgezogenen!) rot-weißen Kabel direkt aus der Lichtspule nur müdes Gefunzel kommt, dann ja, dann hat die Lichtspule einen weg.

  8. #8

    Registriert seit
    19.03.2014
    Beiträge
    5

    Standard

    Hallo,

    ich bin recht neu hier und hänge mich frecherweise einfach mal an diesn Thread dran. Bei meiner Schwalbe mit Sr 50 12V Motor und Zündung ist das so ähnlich.

    ABER : ich habe alle drei Spulen auf der grundplatte auf durchgang gemessen- und demnach sind Sie noch ganz. Allerdings kommt oben am Kabel nur bei der Zündspule was an.
    D.h. im Klartext Zündung geht und Bremslicht auch - alles andere ist Finster.

    HILFE was soll ich machen

    Danke für schnelle Antworten

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Nimm den zur Simme genau passenden Schaltplan, sowie eine 21W Prüflampe und prüfe an den abgeklemmten Leitungen, die von der Grundplatte kommen.
    Schraubär-Tip: Prüflampe

    Peter

  10. #10

    Registriert seit
    19.03.2014
    Beiträge
    5

    Standard

    Danke für die schnelle Antwort,

    den genau passenden Plan.... naja elektrik ist ja wie gesagt umgebaut vom Sr 50 C 12V in die Kr 51 2.

    Aber die ganzen Leitungswege habe ich bereits geprüft.

    Das mit der Prüflampe ist ein guter Tipp - dann gibt das ja aber ne größere Aktion - wollte doch endlich FAHREN AAHHHH..... mist

    Polrad abziehen Leitungen ab alles messen....

    Trotzdem Danke aus Hessen

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Dazu muss Du doch das Polrad nicht abnehmen.
    Klemm die Leitungen ausser denjenigen von der Zündung ab. Müsste wegen der Leitungsverbinder doch nach Abnehmen der Plasteabdeckung doch locker werkzeugfrei zu erledigen sein und wirf den Motor an. Dann Prüfen.

    Peter

  12. #12

    Registriert seit
    19.03.2014
    Beiträge
    5

    Standard

    Achso meinst du das, das habe ich schon gemacht - da liegt eben kein Stom an bei laufendem Motor. Jetz habe ich eben die Spulen auf durchgang gemessen und auch da stimmt alles. Es könnte also das Kabel aus der Grundplatte das nach oben zum Zündschloss führt sein aber das sieht alles noch voll gut aus. Können sich auf der Grundplatte irgendwelche verbindungen lockern oder direkt am Anschluss brechen??

    Sorry das ich nerve... ;-}

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Ja, es gibt auch mal abgegammelte und abvibrierte Kabel unter der Grundplatte. Aber dann solltest Du mit dem Multimeter an den entsprechenden Kabeln keinen Durchgang messen können.

    spulenfehler_1_171.jpgs51_grundplatte_185.jpg

    Peter

  14. #14

    Registriert seit
    19.03.2014
    Beiträge
    5

    Standard

    Dankeschön,

    werde jetz mal einen Abzieher besorgen, und dann die GP genau untersuchen. Alle andren Möglichkeiten habe ich eig. ausgeschlossen.

    Norman

  15. #15

    Registriert seit
    19.03.2014
    Beiträge
    5

    Standard

    Hallo - wollte nochmal kurze Rückmeldung abliefern,

    das Bild Nr. 2 mit der gesamten Grundplatte ist exakt wie bei mir .... Kabel ab nix Ging mehr.

    Nach einer kleinen Lötaktion haut das alles wieder super hin. Danke für die Hilfe.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Scheinwerfer von 15 W auf 35 W, Lampe passt nicht.
    Von Nordseeschwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.09.2006, 19:30
  2. Kr51/2L Scheinwerfer geht nicht
    Von Johmue im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.06.2006, 21:38
  3. Kr51/2-Scheinwerfer geht aus wenn Bremslicht an
    Von Storch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.10.2003, 10:46

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.