+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 24

Thema: "Scheinwerfer-Tuning" - durch putzen...


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.08.2009
    Beiträge
    55

    Standard "Scheinwerfer-Tuning" - durch putzen...

    Für die meißten ist das Folgende sicher keine unheimlich neue Erkenntnis - aber dem ein oder anderen mag es helfen. Immerhin hab ich den Tip in der Suche nicht so direkt gefunden (deswegen auch der reißerische Titel...):

    Da ja nun die dunkle Jahreszeit näher rückt, und ich mit der Lichtleistung meines 15W Scheinwerfers nicht wirklich zufrieden war, hatte ich mir auch schon einige Gedanken in Richtung Umbau gemacht. Vorher wollte ich aber als Sofortmaßnahme erstmal versuchen, das mögliche aus der Leuchte herauszuholen und habe mal die Kontakte geputzt.

    Das ist ja nicht weiter kompliziert, weil man nach Ausbau der Lampe gut dran kommt... Also Lampe raus, Kontakte vom Lampenhalter abgezogen und mit feinem Schleifpapier alle Übergänge schön poliert; auch an der Lampe selbst. Da sieht man schon an der Farbe, daß der Strom besser fließt!
    Den Scheinwerfer hab ich dann gleich auch noch eingestellt.

    Ohne Scheiß - das Licht ist gefühlt doppelt so hell! (Kann ja daran liegen, das meine Kontakte besonders versifft waren.)
    Der Umbau scheint jetzt jedenfalls nicht mehr ganz so dringend...

    Eigentlich hatte ich nun vor, mal alle Kontakte zu putzen - aber das Scheinwerfergehäuse ist ja nicht grad servicefreundlich

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    dann waren die kontakte wirklich sehr dicht. schleifpapier ist übrigens nicht das wahre, weil es die oberfläche anrauht und somit neuem gammel unterstützend unter die arme greift. besser geeignet ist ein sogenannter glasfaser-radierer. bekommt man im schreibwarenhandel weil man mit sowas eigentlich tusche radiert. das geht sehr gut, man sollte sich nur wegen des glasfaserstaubs handschuhe anziehen und gleich 2 einsätze kaufen, weil einer für die ganze elektrik nicht reicht.
    ..shift happens

  3. #3
    Flugschüler Avatar von meskalin666
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Halle an der Saale
    Beiträge
    381

    Standard

    bei mir hat sich die lichtleistung nach neuem zündschloss extrem verbessert!

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Für blankes Kupfer reichen normale Schleifpasten.

    Danach ein Tropfen Säurefreies Öl ( Kontaksspry oder Nähmaschinenöl ) und dann ist dem Grünspan vorgebeugt

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Ja, die Übergangsverluste ... tun bei 6V-Anlagen besonders weh. Fein gemacht!

    Jetzt noch eine Gebissreiniger-Tablette von Opa geklaut und den Scheinwerfer eine halbe Stunde mit warmem Wasser von innen sprudelsauber gereinigt ... das macht dann gleich nochmal doppelt so hell :)

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    06.03.2008
    Beiträge
    26

    Standard

    Bringt das echt was mit dem Gebissreiniger?

  7. #7
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Das ist der Geheimtipp unter Läufern und Triathleten ... damit wird auch die verschimmeltste Trinkflasche innen wieder blitzblank, und ein Scheinwerfer natürlich genauso.

    Scheinwerfer mit warmem Wasser ganz auffüllen, Tablette dazu, halbe Stunde wirken lassen, ausspülen, austrocknen, fertig.

  8. #8
    Flugschüler Avatar von IFLY2low4U
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    493

    Standard

    hallo,

    macht bloß nich den gleichen fehler wie ich und wischt in dem scheinwerfer mit lackpolitur herrum...

    schon beim leichten verteilen der politur auf der reflektionsschicht, begann diese sich zu verabschieden

    ich hielt diese schicht für eine verchromung, wurde aber eines besseren belehrt und 33 € für einen neuen scheinwerfereinsatz waren lehrgeld genug

    so far

    lg aus berlin
    andi

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    niemals mechanisch reinigen!!! die sind mit alu oder bei älteren baujahren mit silber bedampft. das ist eine schicht im mikrometerbereich!
    ..shift happens

  10. #10
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    ... und genau deswegen nimmt man Gebissreiniger, nicht Zahnbürste.

  11. #11
    Flugschüler Avatar von IFLY2low4U
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    493

    Standard

    jo mein alter war dann wohl versilbert...

    bei dem neuen haben die mit der beschichtung echt nich gespart da sind rotznasen auf der refliktionsschicht tststs

    aber den tipp mit der gebissreinigungstablette werd ich mir merken - gefällt mir

    lg von andi aus berlin

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    06.03.2008
    Beiträge
    26

    Standard

    stark hätte ich net gedacht das das so geht. mhhh wieder was gelernt

  13. #13
    Avatar von dka-dude
    Registriert seit
    19.09.2009
    Beiträge
    1

    Standard

    Wo wir schonmal beim Scheinwerfer sind, wollte ich mal eine Frage einwerfen!
    Ich hab mir ausversehen mein Scheinwerferglas meiner KR51/2 gesplittert, brauche also ein neues Glas!
    Da das Refeltionsschild noch in Schuss ist wollte ich nur ein neues Glas, finde aber ein scheinwerferglas nur für die S50/S51...!
    passte das Glas auch auf das Reflektionsschild meiner Schwalbe KR51/2 ???

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    würde mich schwer wundern wenn nicht.
    ..shift happens

  15. #15
    Glühbirnenwechsler Avatar von PhilippS50
    Registriert seit
    14.04.2007
    Ort
    Crottendorf
    Beiträge
    77

    Standard

    Kann man auch anstatt so einer Gebissreinigungstablette auch ein Geschirspültap verwenden?

    mfg
    Philipp

  16. #16
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Das wäre wohl von der Menge her übertrieben, und eventuell braucht das Zeug richtig heißes Wasser für seine Wirkung.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hippischornstein "Putzen"
    Von justWolf im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 14:54
  2. "tuning" - Foren gesucht
    Von 6646Andreas im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.11.2006, 14:41

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.