+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: schlechte gasanahme kurz nach starten


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    153

    Standard schlechte gasanahme kurz nach starten

    Hab noch immer ein Problem mit meiner Schwalbe: Vor kurzem sprang sie ewig nicht an, was an einem verstellten vergaser lag. Jetzt geht es zwar (muß zwar immer noch bissl probieren, bei welcher Temperatur mit oder ohne Choke), aber fast jedes mal, muß ich danach erstmal Gas geben, damit sie nicht nach ein paar Sekunden oder beim ersten anfahren ausgeht. Diese Gas nimmt sie jedoch bescheiden an! Man muß mehrmals am Gasgriff drehen bis der Motor irgendwann drauf reagiert und hochdreht. Danach ist alles bestens und die kleine saust wie der Wind. Wenn sie warm gefahren ist, hab ich das Problem nicht. Den Choke beim Starten länger anzulassen tuts aber auch nicht, da säuft se ab!

    Versteh nicht, warum die am Anfang (nur am Anfang, bis zu den ersten 3 gefahren Metern) so schlecht Gas annimmt. Der Bowdenzug ist neu und gefettet, den Kolben hab ich damals beim einbau auch bissl mit 2taktöl eingerieben.
    Oder braucht sie Choke UND Gas?

  2. #2
    Flugschüler Avatar von Nordlicht83
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Wilhelmshaven & Braunschweig
    Beiträge
    321

    Standard

    Schon den Unterbrecherbstand 0,4 mm gecheckt ?

  3. #3
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Das ist doch normal so ... wenn du zum Start den Startvergaser benutzt hast, lass ihn einfach noch die ersten 20-200 Meter offen (je nach Witterung).

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    153

    Standard

    Der Unterbrecherabstand passt, sind 0.4mm, hab ich neulich erst überprüft!

    Wenn ich den Startvergaser so lange offen lasse, geht sie mir auch aus, je nach Außentemperatur mindestens genauso schnell wie ohne Gas... sie geht auch nicht immer chronisch aus, die Hauptfrage war auch vor allem, warum sie das Gas in den ersten paar momenten so schlecht an nimmt?

  5. #5
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    die Hauptfrage war auch vor allem, warum sie das Gas in den ersten paar momenten so schlecht an nimmt?
    Weil der Motor noch kalt ist und das Gemisch nicht optimal geregelt wird wie bei modernen Einspritzern.

    Da muss man ein bisschen am Gas spielen um den Motor bei Laune zu halten. Und zum richtigen Zeitpunkt den Starvergaser schließen.

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Ich schließe mich meinem Vorredner an.

    Starten kannst du übrigens so am besten:
    Motor kalt
    - Startvergaser ziehen
    - 2x kräftig treten OHNE Gas
    - Wenn der Motor anläuft, sofort etwas Gas geben
    - Wenn der Motor nicht anläuft, Startvergaser schließen
    - 1/4 Gas geben, danach ankicken bis der Motor anspringt
    - nach 1-3 Kicks sollte der Motor spätestens laufen, sonst wieder von vorn beginnen
    Anfangs natürlich immer etwas Gas geben sobald die Kiste läuft. Wenn der Motor ruckelt, Startvergaser wieder leicht öffnen. Nach ein paar Metern kann der Startvergaser geschlossen werden (je nach Außentemperatur). Wenn der Motor warm ist, kann die Simme ohne Gas und Startvergaser angekickt werden.

    Habe mir selber bei allen Simsons diese Vorgehensweise angewöhnt und komme damit immer gut zurecht.

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    153

    Standard

    Naja, so ungefär mache ich das ja, nur, gas geben funktioniert halt nicht... ich krieg sie an und dann kann ich am Gasgriff drehen und wenden so viel ich will, der motor reagiert nicht drauf. Erst wenn ich es bis in den 2.Gang geschafft habe und 3-4 Meter gefahren bin, geht die kleine ab wie Mieze

  8. #8
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    In diesem Zustand (wenn der Gasgriff ohne Reaktion ist), musst du das Gas auf Vollgasstellung halten und kurz warten. Nach einigen Sekunden sollte der Motor von selbst anfangen, hochzudrehen. Falls dem so ist, ist das Gemisch anfangs einfach zu fett gewesen -> zukünftig könnte es helfen, nur einmal mit Startvergaser zu kicken und dann mit 1/4 Gas ohne Startvergaser weiterzukicken...

    Jedenfalls würde ich nicht am Vergaser rumstellen wenn du mit dem Motorlauf und Benzinverbrauch ansonsten zufrieden bist und die Zündkerze schön rehbraun aussieht...

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    153

    Standard

    Mmm, ok. Derzeit starte ich ganz ohne stargervaser bei der Wärme draußen (mit meist einem Kick, sobald es aber kälter wird = Starvergaser + 1,2Kicks), aber am vergaser regulieren wollte ich auch nicht, da sonst alles super ist und der Vergaser auch bissl schwierig einzustellen war.
    Hatte nur früher diese Probleme nie, sind erst neu, die Vorgeschichte (an der ich allerdgins nicht beteiligt war) ist schon in nem anderen Thread diskutiert worden...

    Dann versuch ich beim nächsten Mal, den gasgriff auf Vollgas ne Weile zu halten.

  10. #10
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Wenn du ganz ohne Startvergaser startest ... dürfte der Motor eigentlich nicht überfetten. Wusst nicht, ich dachte du startest auch mit Startvergaser.

    Naja versuchs erstmal mit Startvergaser (in der Annahme, dass der Motor nicht überfettet, sondern abmagert) und zwar genauso wie ich es oben beschrieben hatte ... 2x ohne Gasgeben mit Startvergaser ... dann mit 1/4 Gas ohne Startvergaser weiterkicken...

  11. #11
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    153

    Standard

    ok, werds mal ausprobieren.
    Starte halt nur bei der Wärme ohne Starvergaser, sonst schon mit.

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Schau Dir doch mal den Auspuff genauer an. Vielleicht kann sie nicht mehr so recht abhusten.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  13. #13
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    153

    Standard

    der müßte sauber sein, hab ich vor kurzem erst gemacht und das würde man ja sicher auch beim gesamten fahren merken, oder?

  14. #14
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    153

    Standard

    So, hab mal versucht, den Gasgriff länger auf vollgas zu helfen und siehe da, nach einer weile dreht der motor hoch. Also ist sie wohl noch nen pups zu fett... mal gucken, ob ich es so lasse oder noch nen hauch am vergaser verstelle. Aber dann weiß ich jetzt wenigstens, woran es liegt. Danke!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schlechte Gas annahme nach lange Standzeit!!!
    Von Muerdok im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.07.2005, 08:35
  2. Nach dem Starten knallt es nur noch!!!
    Von coolboy_2000 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.07.2004, 22:03

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.