+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 49

Thema: Schleifendes Motorgeräusch, was nun?


  1. #17
    Flugschüler Avatar von ReallySorry
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    322

    Standard

    Kann ich das als totaler Laie? Auf was sollte ich hierbei achten?

    LG :)

  2. #18
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Ja geht ohne Motorausbau. Wie gesagt, einfach nachschauen. Evtl. klemmts an einer der 3 Spulen, die lassen sich in dem Fall meistens ein klein wenig verschieben da die Bohrungen immer Spiel haben.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  3. #19
    Flugschüler Avatar von ReallySorry
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    322

    Standard

    Ok... Danke und nochmals Danke für eure Zahlreichen Antworten. Werde morgen Nachmittag, bzw. Abend mal den Limadeckel abmachen und nachschauen.

    Poste dann das Ergebnis, hoffentlich gibt es das dann

  4. #20
    Flugschüler Avatar von ReallySorry
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    322

    Standard

    CIMG4469.jpgCIMG4475.jpgCIMG4473.jpgCIMG4474.jpgCIMG4472.jpgCIMG4471.jpgCIMG4477.jpgCIMG4474.jpgCIMG4478.jpgCIMG4476.jpg



    So, hier die versprochenen Bilder! Hab den Zylinderkopf mal abgeschraubt, damit man vom Kolben was sieht. Auf dem Kolben ist ne Art Ruß, die man mit dem Finger abkratzen kann und ich glaube, ich glaube, es stand entweder 39, 39 oder 42,39 oder 37,39 drauf... ka...

    Wenn ich das Teil (denke Zündung) auf dem Bild 2.Reihe 2.Bild leicht nach links und rechts Bewege ( ca. 0,8 mm möglich) gibt es ein klackergeräusch (Ich würde es als normales Geräusch des Spiels bezeichnen).

  5. #21
    Flugschüler Avatar von ReallySorry
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    322

    Standard

    Wenn ich das Runde schwarze große Teil mit rausgemachter Zündkerze dauerhaft nach vorne drehe, gibt es keine auffälligen Geräusche, hört sich so an, als würd sie gleich kommen (brr .... , brr....)...

    Zudem war einer der Kupferspulen, wie auf dem Bild zu sehen, ölig.

    Wann sollte man denn den Kolben und Zylinder regenerieren? Den Kolben konnte ich nicht nach links und rechts bewegen (von oben ohne Zylinderkopf).

  6. #22
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Zitat Zitat von ReallySorry Beitrag anzeigen
    Wenn ich das Runde schwarze große Teil mit rausgemachter Zündkerze dauerhaft nach vorne drehe, gibt es keine auffälligen Geräusche, hört sich so an, als würd sie gleich kommen (brr .... , brr....)...

    Zudem war einer der Kupferspulen, wie auf dem Bild zu sehen, ölig.

    Wann sollte man denn den Kolben und Zylinder regenerieren? Den Kolben konnte ich nicht nach links und rechts bewegen (von oben ohne Zylinderkopf).
    Kupferspule ölig --> vermutlich Wellendichtring auf der Kurbelwelle undicht
    regenerieren von Zylinder, wenn die Verschleissgrenze (BUCH) erreicht ist oder deutliche Spuren auf der Lauffläche zu sehen sind.
    Das kann man frühestens dann beurteilen, wenn Du den Zylinder abziehst.
    Das grosse schwarze Teil, meinst Du das Polrad?

    Zwei Tips:
    1. bitte füll Dein Profil mit PLZ und Wohnort aus
    2. kauf Dir das zu Deiner Möhre passende BUCH von Erhard Werner

    Peter

  7. #23
    Flugschüler Avatar von ReallySorry
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    322

    Standard

    Danke
    Ja, ich meine das Polrad... :)

    Sprich, die ölige Spule darf eig. nicht sein, oder? Kann es deshalb sein, dass sie per Kicken schlecht anspringt? Bzw. lange garnicht...

    Wo lasse ich den Motor denn am besten regenerieren und was würdest du bzw. ihr dann machen lassen? Sprich: Nur Lager, Dichtungen und Sicherungsbleche oder auch Kupplung, Kickstarterwelle, Kurbelwelle??

    Bzw. wie kann ich feststellen, was gemacht werden muss? Oder sieht man das erst nach Spalten? :) LG

    Hab leider nicht so viel Geld zur Verfügung...
    Geändert von Prof (13.05.2012 um 19:49 Uhr) Grund: Doppelpost

  8. #24
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Bitte nutze die "Bearbeiten"-Funktion, wenn Du Deine Beiträge erweitern, korrigieren oder ... willst.

    Eine genaue und vollständige Analyse der notwendigen Arbeiten kann man erst nach vollständiger Demontage des Motors vornehmen.
    Wenn Du wegen Geldmangel weniger machen willst, dann solltest Du auf jeden Fall die Kurbelwellendichtringe tauschen. Das geht auch beim eingebauten Motor und ist nicht teuer. Ob's das alleine bringt, wirst Du hinterher sehen.
    Die Ursache für das Schleifgeräusch musst Du aber gefunden haben, bevor Du den Motor wieder zusammenbaust.

    Peter

  9. #25
    Flugschüler Avatar von ReallySorry
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    322

    Standard

    Danke und ja, werde ich zukünftig machen :) Sorry, wusste ich nicht.

    Du meinst ich kann die Kurbelwellendichtringe wechseln ohne den Motor zu spalten und abzunehmen? Könntest du mir noch sagen, welches Werkzeug ich dafür brauche und ob ich irgendwas falsch machen kann?

    Danke :)

  10. #26
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Nach Deinen Bildern hast Du einen M5x1-Motor.
    Wichtig: mach von wirklich jedem Arbeitsschritt und den Teilen Fotos.

    Du entfernst beide Seitendeckel. Allerdings muss vorher das Getriebeöl abgelassen werden.
    Rechts müssen Polrad und Grundplatte ab.
    Links das Primärritzel. Vorher unbedingt die genaue Zahnpaarung mit dem grossen Zahnrad unter dem Kupplungskorb markieren.
    Dann kann man zwei oder drei kleine Spaxschräubchen in die Wedis drehen und damit die Wedis rausziehen.
    Gehäusesitz der Wedis vor dem Einbau mit Bremsenreiniger entfetten.
    Falsch machen kann man fast alles, wenn man beim Arbeiten nicht vorher das Gehirn einschaltet.

    Beherzige meine Signatur.

    Peter

  11. #27
    Flugschüler Avatar von ReallySorry
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    322

    Standard

    Ok...
    Ich würde es auch gerne machen lassen, nur denke ich mir, dass ich, wenn ich es selbst mache, gleich noch Kupplungskorb und Co. wechseln könnte, da es günstiger wäre, jedoch hab ich verdammt schiss, dass dann irgendwas nicht hin haut...

    Wie wahrscheinlich wäre es ungefähr, dass mehr als Dichtungen, Sicherungsbleche und Lager bei einer Regeneration gemacht werden müssen?

    Hab halt nur keinen Bock, den Motor einzuschicken und 10 Tage später ist KiStaWelle oder Kupplung oder sonst was im A.......

  12. #28
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Zitat Zitat von ReallySorry Beitrag anzeigen
    Regeneration
    Eine Regeneration erfordert den Ersatz aller Verschleissteile.
    Was Du machen willst, ist eine minimale Reparatur.
    Such Dir erfahrene Schrauber bei Dir in der Gegend, die hilfsbereit sind.
    Am besten jemand mit Simson-Erfahrung.

    Peter

  13. #29
    Flugschüler
    Registriert seit
    15.08.2008
    Ort
    München -Süd
    Beiträge
    484

    Standard

    Wenn du nicht so recht weisst wie man den Motor überholt würde ich die Finger davon lassen und nur einen erfahrenen Schrauber ran lassen. Mit dem kannst du deine Wünsche abklären und stehst nicht mal vor einem Puzzle an Teilen und hast dann keinen Durchblick mehr.
    Meine S51 hat einen Vierventilzylinderkopf vom Trabant 500

  14. #30
    Flugschüler Avatar von ReallySorry
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    322

    Standard

    Ja, das werde ich auch machen... Jedoch find ich hier in der Gegend keinen, der sich damit auskennt...

    Irgendwelche Online-Regenerierungsdienste zu empfehlen? LG

  15. #31
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Regenerierung geht Online noch(!!!) nicht!

    Klar gibt es Schrauber in Ingolstadt, Du musst nur suchen. Wenn Du hier keine lokalen Simson-Spezis findest, dann frag mal beim DKW-Stammtisch nach, ob sie einen Schrauberanfänger unterstützen mögen.
    Adresse findest Du hier:
    News, Events & Infos zum AUVC - Auto Union Veteranen Club - DKW - Wanderer - Horch - Audi: Messen u. Ausstellungen, Oldtimer, Vereine

    Peter

  16. #32
    Flugschüler Avatar von ReallySorry
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    322

    Standard

    ?? Ich mein Regenerierungsdienste von Onlineshops, wie Akf, Simsonklinik und Co...

    Wäre mir persönlich lieber, da es unumständlicher wäre...
    Hat jemand schon erfahrungen gemacht?

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Komisches Motorgeräusch bei Schwalbe 4 Gang!
    Von mooox im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.10.2011, 12:49
  2. Motorgeräusch
    Von eldiablo2002 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 22:43
  3. Schleifendes Motorgeräusch...?
    Von Flo82 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.04.2005, 23:00

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.