+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 29

Thema: schlingern in der lenkung :(


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.08.2007
    Ort
    neubrandenburg
    Beiträge
    17

    Standard schlingern in der lenkung :(

    hallo erstmal an alle

    das ist mein erster post
    und meine frage ist wie folgt an euch
    ich habe mir ein KR 51/2 gekauft
    bei der probefahrt viel schon auf das der lenker stark am schlingern ist bei einer geschwindigkeit so ab 30 schätze ich mal
    ich habe dann neue(gebrauchte) federbeine eingebaut und war der meinung das es das dann war aber fehlanzeige
    nun habe ich das schlingern in der lenkung immernoch und immernoch so stark das es mich fast vom moped haut denn wenn es einmal anfängt ist es nur durch langsamer werden aufzuhalten
    gebe ich gas wird es immer schlimmer und haut mich fast runter

    bitte helft mir ch weis nicht mehr was es ist und wollte doch aber schon lange damit fahren

    mfg panterneo

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Willkommen im Nest.
    Überprüfe alle Fahrwerkskomponenten.
    Lekkopflager...
    Reifen...
    Felge....
    Schwinge....
    Silentbuchsen....
    Radlager....
    gebrauchte Stoßdämpfer
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    17.04.2007
    Beiträge
    77

    Standard

    ne gewisses schlingern ist aber ganz normal...
    aber wenn es dich vonner schwalbe reißt ist es nicht normal
    ich würde mal schaun ob irgendwas anner lenkung oder an den felgen verbogen ist

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.08.2007
    Ort
    neubrandenburg
    Beiträge
    17

    Standard

    ja ich weiss gebrauchte federn

    aber danke ich dachte das das hier auch schon mal jemand hatte und genau weiss was das sein kann
    danke schonmal für deine vorschläge

    mfg panterneo

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalbenegon
    ne gewisses schlingern ist aber ganz normal...
    NEIN ist es nicht und wird es auch werden, auch dann nicht wenn das Fahrwerk es konstruktionsbedingt fördert bei defekten.

    @panterneo
    Es gibt mehrer Möglichkeiten, deswegen sollst du alles kontrollieren.
    Erraten können das defekte Teile direkt auch nicht, dafür musst du auch was tun.

    Oder möchtest du das so? :
    Ich hatte das auch, mein Lenkkopflager war lose.

    Jaaa das kann bei dir auch sein, muss es aber nicht und deswegen 30min Zeit nehmen und alles prüfen.

    Aufauf an die Arbeit...
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  6. #6
    Flugschüler Avatar von simson-spohr
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    477

    Standard

    Nen Kumpel von mir hatte das auch mal, bei Ihm waren die Silentbuchsen der Dämpfer tatal ausgelutscht, das Lenkkopflager war gerissen und der Schwingenträger war auch gerissen.
    Nachdem das alles wieder in Ordnung war, konnte er wieder freihändig fahren...

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.08.2007
    Ort
    neubrandenburg
    Beiträge
    17

    Standard

    @airhead

    naja das wäre schon schön oder ?
    ich muss mal schauen das eine oder andere kann ich mir schon vorstellen nur silentbuchsen mit dem begriff kann ich jetzt nichts anfangen
    den rest muss ich mal schauen wie ich das geprüft bekomme

    Mfg panterneo

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Zitat Zitat von panterneo
    @airhead

    naja das wäre schon schön oder ?
    ich muss mal schauen das eine oder andere kann ich mir schon vorstellen nur silentbuchsen mit dem begriff kann ich jetzt nichts anfangen
    den rest muss ich mal schauen wie ich das geprüft bekomme

    Mfg panterneo
    Ja dies ist genau das Problem (ohne Wertung) , welches Hobbyschrauber/Bastler ect. haben. Etwas technisches Verständniss sollte man haben, wenn man sich an soetwas versuchen will. Jemand fachkundiges sollte dabei sein, denn man kann auch Fehler einbauen die zu einem unschönen Ende führen.
    Das du nicht weiß wie du das prüfen solltest/kannst... ja für einen Laien scheint das ein odere Bauteil vielleicht in Ordnung zu sein, ein Fachkundiger würde evt. sofort sehen das das Bauteil def. ist.

    Die Silentbuchsen, dies sind Gummibuchsen. Diese dämpfen Schwingungen , schüzen vor Stößen.... ect. . Diese Findest du bei Simsons an Stoßdämpfern, Schwingen, Motorhalterung....
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.08.2007
    Ort
    neubrandenburg
    Beiträge
    17

    Standard

    gebe ich dir vollkommen recht
    nur wenn ich nicht anfange kann ich das auch nicht lernen (aus fehlern lernz man)
    oder ?
    und deswegenfrage ich hier ja im forum und bi um so dankbarer für die tips die ich von leuten wie dir bekomme
    wie ich das prüfe mal schauen werde ich schon hinbekommen und wenn nicht schaue ich hier im bikerschop rein und lass die mal rüber schauen
    wie gesagt wenn ich selber nichts finde

    mfg panterneo

  10. #10
    Tankentroster Avatar von brucewillswissen
    Registriert seit
    11.06.2007
    Ort
    Ostwestfalen!
    Beiträge
    175

    Standard

    aus fehlern lernt man, aber auf fehler der art (lenkung hat spiel) kann meines erachtens nach jeder verzichten...
    Zum Licht!

  11. #11
    Kettenblattschleifer Avatar von ivanhoe
    Registriert seit
    05.05.2004
    Beiträge
    525

    Standard

    Das Lenkerpendeln ist ein bekanntes Phänomen, das bei der Schwalbe vor allem bei falscher Beladung (zuviel Gewicht zu weit hinten) auftritt.

    Bei Alleinfahrten ohne Gepäck darf da gar nichts pendeln, da solltest du freihändig fahren können.

    Folgendes könntest du prüfen:

    1. Haben die Felgen Höhen- oder Seitenschlag? Einfach aufbocken, Räder durchdrehen und einen Stift o.ä. an die Felge halten.

    2. Ist die Spur korrekt eingestellt? Dazu hält man eine (gerade!) Latte an das Hinterrad (am besten zu zweit) und prüft, ob das Vorderrad in Geradeausstellung genau in der Flucht liegt. Wenn nicht, stellt sich das Pendeln besonders bei Kurvenfahrten ein.

    3. Das Lenkkopflager darf kein Spiel haben und auch nicht in Geradeausstellung "einrasten". Letzteres ist ein Anzeichen für erhöhten Verschleiß -> Austauschen.

    4. Wie ist der Zustand der Gummibuchsen in den Schwingenlagern? Sind die überhaupt noch vorhanden?

    5. Federbeine prüfen, evtl. austauschen. Gut, hast du schon gemacht. Vorne oder hinden? Beide sind pendelrelevant. Ich würde von "Gebrauchten" abraten, es sei denn, du kannst den Zustand eindeutig beurteilen. Ich habe die reibungsgedämpften (vorne) gegen ölgedämpfte ausgetauscht. Ergab eine deutliche Verbesserung beim Fahrverhalten.

    Es gibt viel zu tun. Fang schon mal an

    Gruß
    Hendrik

    PS: Ungenügender Reifendruck kann das Pendeln auch begünstigen. Der "richtige" Druck ist aber eine Philosophiefrage. Ich selbst fahre vorne 2, hinten 2,5 bar, die offizielle Simson-Empfehlung liegt viel niedriger, glaube ich.
    Variomatik ist geil. Schaltung ist geiler!

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Zitat Zitat von panterneo
    gebe ich dir vollkommen recht
    nur wenn ich nicht anfange kann ich das auch nicht lernen (aus fehlern lernz man)
    oder ?
    und deswegenfrage ich hier ja im forum und bi um so dankbarer für die tips die ich von leuten wie dir bekomme
    wie ich das prüfe mal schauen werde ich schon hinbekommen und wenn nicht schaue ich hier im bikerschop rein und lass die mal rüber schauen
    wie gesagt wenn ich selber nichts finde

    mfg panterneo
    Gutgut das mich verstehst.
    Deswegen ist es mitunter hilfreich wenn man mit angibt , mit welchem Wissensstand man an die Sache angeht. Danach richten sich (so sollte es sein) die Antworten der Helfenden.

    gute nacht.....

    Lekkopflager...
    Reifen...
    Felge....
    Schwinge....
    Silentbuchsen....
    Radlager....

    1.Lenkkopflager
    -Dieses darf kein fühlbares Spiel aufweisen bzw. richtig eingestellt sein.
    (Der Lenker sollte sich mit ganz leichtem Widerstand nach links und recht drehen lassen, Einstellung über die oberste Lagerschale, welche noch durch eine Mutter und Scheibe gesichert wird.
    Ist dies getan , nimm beide vorderen Stoßdämfer in die Hände (Schwalbe steht auch Hauptständer und Hinterrad) und drück die Gabel vor und zurück ( !hier werden andere Bauteile leider mit einbezogen, sollte man aber identifizieren können! ) . Ist Spiel nach der Einstellung vorhanden -> Zerlegen und begutachten. )
    -Keine Rastpunkte besitzen.
    (Schwalbe steht auf Hinterrad und Hauptständer, beim drehen darf keine Rastung festzustellen sein. Die Lenkung hackt dann an den ein oder anderen Punkt. Ist ein solcher Punkt vorhanden -> Lenkkopflager komplett tauschen )
    -Nicht eingelaufen sein.
    (Es haben sich Laufspuhren in den Lagerschalen gebildet. Beurteilung nur nach ausbau. -> Lenkkopflagersatz tauschen )

    Das Lenkkopflager sitzt ober- und unterhalb des Lenkkopfes.
    Es besteht aus 4Lagerschalen und 2 Lagern.
    Ausbau ->
    -Bremsbowdenzug aushängen
    -Lenker mit Anbauteilen demontieren
    -Kontermutter/Scheibe und oberen Lagerschale demontieren
    -Vordergabel nach untenhin gerrausziehen

    2. Reifen/Felge
    Steht dort Pneumant drauf, wechselst du diese umgehent.
    Ansonsten ist der Reifen auf richtigen sitzt auf der Felge zuprüfen, er darf desweiteren keine Beulen aufweisen.
    Die Felge darf ebendfalls nicht krumm sein.
    Die wird deutlich wenn du das Rad drehst und seinen Lauf begutachtest.

    3. Schwinge
    Ist die Schwinge krumm?
    Bau sie aus (Bremse/Rad demontieren, Stoßdämpfer lösen, hintere Schwingenachse ausziehen)
    Die Schwinge legst du kopfüber auf eine ebende Fläche. Sie darf nicht kippel wenn du druck auch einen Punkt ausübst.
    Nach prüfen der Silentbuchsen (weiter unten) kann die hoffentlich noch intakte Schwinge wieder verbaut werden.
    Hier ist dabei zubeachten, das die Schwinge sich freibewegt. Die Mutter der hinteren Schwingeachse so fest, sodass sie sich selbständig langsam zu Boden senkt (ohne Anbauteile wie Stoßdämpfer ect. ). Das soll soviel heißen das du die Schwinge nach oben Richtung Kotflügel klappst und sie sich dann langsam ohne Kraft einwirkung deiner seits zu Boden senkt/dreht.

    4. Silentbuchsen
    Diese sollten mittig sitzen und nicht ausgeschlagen (nach oben oder unten durchgebogen sein sodass ein Spalt ziwschen Metallbuchse Ihr ist). Es sollte gerade sitzen. (Langen Bolzen durch die Metallbuchse schieben und rechtem Winkel zum Bauteil achten. Der Bozlen darf auch kein Spiel in der Buchse haben).
    Die Gummibuchsen härten mit der Zeit auch aus und haben dann keine dämpfende und federende Wirkung.
    Ist irgendeins der Dinge der Fall, tauschen (nur im Paar).

    5. Radlager
    Bei ausgebautem Rad wird jedes Lager einzeln auf Spiel und Leichtgängigkeit geprüft. Beweg dazu den inneren Ring des Lager.

    6. Stoßdämpfer
    Haben dies unterschiedliche Längen , sind dies auszutauschen. Dämpf und Federwirkung werden bei einer Testfahrt deutlich. Hier auch die Silentbuchsen begutachten.


    Soviel erstmal dazu, tja nun kann es aber immer noch sein , das du etwas als gut Beurteilst welches aber nicht so ist......
    Besorge dir eine Reparaturanleitung (Blaues Buch, Din A5 Format, bei Ebay).
    Und noch besser wars du suchst dir einen fähigen Schrauber in deiner Nähe der sich mit Bier bezahlen lässt.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  13. #13
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    da würd ich mal sagen *thumps up* für airheads mühe,....
    und ab dafür in die FAQ mit den ergänzungen von ivanoe, sonst isses morgen auf seite 2 weg und im nirvana ;-)

    mfg
    lebowski

    ps und damit es nicht nur OT ist:
    mit den gegeben stichworten lässt sich dann auch mittels der suche hier viel finden. da eigentlich schon fast alles hier zum thema wurde. lesen ist als "frischling" meiner meinung nach ehh plichtprogramm. mit interesse für sein moped macht man das doch auch gern. mal die rep-anleitungen studieren usw,...

  14. #14
    Kettenblattschleifer Avatar von ivanhoe
    Registriert seit
    05.05.2004
    Beiträge
    525

    Standard

    @Air
    Respekt! Hast ja mehr geschrieben als ich
    Variomatik ist geil. Schaltung ist geiler!

  15. #15
    Restaurateur Avatar von Andi
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.068

    Standard

    Air: Wirklich hitverdächtig...
    In die FAQ kommt' trotzdem nicht, der große Admin ist ja nicht da.

  16. #16
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    @andi,

    wieso nicht? Der "prof" hat doch gestern erst geschrieben .

    Qdä

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. schlingern
    Von G-G-G im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.10.2009, 10:39
  2. Schlingern
    Von NoBock50 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.05.2003, 22:07

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.