+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 38

Thema: Schluckt wie'n smart


  1. #1
    Flugschüler Avatar von IFLY2low4U
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    493

    Standard Schluckt wie'n smart

    hallo leutz,

    ich fahr ne kr51/1 F (fussschaltung) zwangskühlung(lüfterrad), 3 gang, normale zündung mit unterbrecherkontakt einnadelvergaser mit leerlaufluftschraube.

    laufleistung: kann ich nur schätzen aber der motor scheint noch ok hat aber schon was geleistet...

    vorbesitzer ist leider nicht mehr auffindbar...

    nun gut soviel vorneweg...

    hab das gute stück im märz gekauft und fahr damit zur arbeit tägl. insgesamt ca 50 km (also hin u. zurück). Fahrleistung ehr bescheiden; mit müh und not 60km/h - beschleunigung (?) entäuschend fast schon peinlich

    2 tage arbeiten = 5 liter tanken

    das sind nach adam riese aber ca 5l/100 km, und somit offensichtlich 2 zuviel!?

    1. Massnahme kerze angucken - sehr dunkelbraun(war auch klar)
    also vergaser ab, schwimmer nach handbuch(danke forum!) einstelln (war eigentlich ok) nagut nadel eine nut runter - fahren - nix - tanken...

    2. Massnahme zündung einstelln war auch ok ... hmmm

    3. Massnahme leichtgänigkeit antrieb kontrollieren - huch!? da hat wohl jemand (vorbesitzer) kein fett gehabt? alles trocken, also ordentlich rein damit und siehe da; beschleunigung super - topspeed fast 70! aber immernoch gut durstig das teil...

    obligatorische dichtigkeitsprüfung der simmerringe - kein getriebeölverlust
    und auch kein geschmodder auf der lichtmaschinenseite

    nur beim ankicken scheint sie im vergleich zu meinen ersteren schwalben und simsons etwas weich - soll heissen ich kann sie auch mit der hand ankicken ohne mir selbige zu brechen

    was nun?

    hat da jemand ähnliche erfahrungen gesammelt?

    bitte keine antworten von mineralölkonzernmitarbeitern :wink:

    LG Andi

  2. #2
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Das ist doch mal ne Fehlerbeschreibung! Klare Aussagen.

    Ist denn die Bedüsung des Vergaser wie sie sein soll? Ist der Startvergaser im geschlossenen Zustand dicht? Hat der Zug des Startvergasers genügend Spiel? Läuft das Benzin vielleicht über den Überlauf des Vergasers ab? Ist der Luftfilter und der Rest des Ansaugsystems frei? Ist der Benzinhahn dicht?

    Den Schwimmer vielleicht mal mit der Senfglasmethode testen.

    Hast Du nen Nachbarn, der Dir nachts Benzin klaut ;-)

  3. #3
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard Re: Schluckt wie'n smart

    Moin Tiefflieger,

    Zitat Zitat von IFLY2deep4U
    ...ich kann sie auch mit der hand ankicken ohne mir selbige zu brechen...
    Haste mal die Kompression gemessen/messen lassen ?
    Vielleicht hat die Garnitur ihre Lebensdauergrenze erreicht...

    Gruß aus Braunschweig

  4. #4
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Verfasst am: 02.09.2009 03:47:42
    Raubt Dir das Problem den Schlaf? ;-)

  5. #5
    Flugschüler Avatar von IFLY2low4U
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    493

    Standard

    moins,

    erstmal danke für die blumen, man tut sein bestes...

    also, hauptdüse hat ne stanzung (lupe hol) 08
    sollte korrekt sein hab ich auch schon mal beim schwalbe-kundigen händler meines vertrauens erfragt...

    startverg. öffnet erst ab ca. 1/2 des hebelwegs, und sollte auch abdichten denn die laufkultur ändert sich so schlagartig bei betätigung, dass ich das jetzt erstmal ausschliesse, zumal das leerlaufverhalten ja dann auch unzuverlässig sein müsste? und der leerlauf ist wie beim guten alten hannomag - tuck tuck tuck -

    (aber die 100%ige dichtigkeit hab ich noch nicht geprüft klingt nach ner lösung die mir sehr gefallen würde)

    benzinhahn ist (aussen) u. unten herrum weitestgehend trocken.

    ne schwimmerundichtigkeit kann ich auch nur kopfschüttelnd verneinen,
    die symptomatik ist mir bekannt und dazu läuft das möff einfach zu zuverlässig, als es das sein könnte.(denk ich mal so)

    den rest checke ich demnächst an nem freien tag.

    auf jeden fall erstmal danke für die denkanstösse.

    LG Andi

  6. #6
    Flugschüler Avatar von IFLY2low4U
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    493

    Standard

    nochmal huhu

    klasse hier kommt man ja gar nich hinterher mit dem schreiben...

    also 1. jein es raubt mir den schlaf aber heute isses ehr ein fieser zahnschmerz den ich in 3 stunden eleminieren lasse.. hehe

    und 2. kompressionsmessung

    geht bestimmt auch mit nem teil was noch mit zeiger funzt(eigentlich für PKW motoren gedacht...), oder ?

    mein dad hat da noch goldstaub in der garage damit hat er das immer bei den ostschüsseln gemessen...

    in welchem bereich sollte sich denn die kompression bewegen (in bar oder atü?)
    und wie lange muss der druck sich halten?

    thx ANDI

  7. #7
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Hauptdüse 08. Soso. Und Du bist sicher, dass Du auf der Hauptdüse geguckt hast, nicht auf der Teillastnadel? Da wäre die 08 richtig.

    Wenn's wirklich die Hauptdüse ist, würde mit 08 gar nix gehen.

    Vielleicht ist es 80? Dann wäre die viel zu groß. Da gehört 67rein.

  8. #8
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Kompression sollte so über 9bar liegen. Dann wär's in Ordnung. Und die sollten nur kurz anliegen. Jeweils im oberen Totpunkt. Beim Kicken. Und der Kompressionsprüfer hat nen Maximalwertspeicher.

    Ist denn der richtige Vergaser dran? 16N1-5?

    Hauptdüse 67
    Nadeldüse 215 (vier Luftbohrungen)
    Teillastnadel 2A512 08
    Nadelstellung 3
    Leerlaufdüse 40
    Startdüse 60
    Kraftstoffhöhe unter Schwimmergehäuseoberkante: 7..8mm

  9. #9
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Startdüse 50
    :wink:

  10. #10
    Flugschüler Avatar von IFLY2low4U
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    493

    Standard

    Zitat Zitat von TO
    Hauptdüse 08. Soso. Und Du bist sicher, dass Du auf der Hauptdüse geguckt hast, nicht auf der Teillastnadel? Da wäre die 08 richtig.

    Wenn's wirklich die Hauptdüse ist, würde mit 08 gar nix gehen.

    Vielleicht ist es 80? Dann wäre die viel zu groß. Da gehört 67rein.
    jaja sorry ich hab die teillastnadel gemeint,

    den rest muss ich erstmal erforschen...

    besten dank

    werde mich melden wenns was zu berichten gibt, sind ja doch ne menge fehlerquellen mehr, wie ich erwartet hab... huiuiui

    und die ganzen zahlen, ich hab keinen drucker, da werd ich den vergaser wohl vor dem computer zerlegen müssen

    startdüse nu 50 oder 60 ?
    das wär schön wenn ihr euch da einig sein könntet.

  11. #11
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.944

    Standard

    startdüse=50 ist korrekt.

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Zitat Zitat von TO
    Verfasst am: 02.09.2009 03:47:42
    Raubt Dir das Problem den Schlaf? ;-)
    Wer sagt das für alle Menschen 03:47:42 Schlafenszeit ist?
    Für mich bedeuted das Kaffepause und oder fast Feierabend , 15:47:42 wäre Schlafenszeit.

  13. #13
    Flugschüler Avatar von IFLY2low4U
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    493

    Standard

    bei mir war's 2h nach feierabend, falls das jemanden interessiert...

    Berliner nachtleben

  14. #14
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Mal ne Frage ... fast 70 ....

    Wie fährst du ???

    Wenn sie jetzt 70 erreicht dreh mal das Gas bei 65 zurück und halte 65.

    Dann fahre 2 Tage und schau dann mal.

  15. #15
    2be
    2be ist offline
    Zündkerzenwechsler Avatar von 2be
    Registriert seit
    28.08.2009
    Ort
    Buchholz (Aller)
    Beiträge
    26

    Standard

    Zitat Zitat von Shadowrun
    Mal ne Frage ... fast 70 ....

    Wie fährst du ???

    Wenn sie jetzt 70 erreicht dreh mal das Gas bei 65 zurück und halte 65.

    Dann fahre 2 Tage und schau dann mal.
    Auf wen oder was beziehst du dich? Ich kann dir grad nicht ganz folgen XD

  16. #16
    Zahnradstoßer Avatar von Küstenschwalbe
    Registriert seit
    01.08.2009
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    726

    Standard

    Das wüst ich jetzt aber auch gern.
    MfG

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe Schluckt!
    Von schwalbeKR51/1K im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.04.2008, 22:18
  2. S 51/2 schluckt Sprit wie ein Loch!
    Von DaWichtel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.07.2007, 21:59
  3. schwalbe schluckt wie ein loch!!!
    Von Simson-Harry im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.09.2006, 12:01

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.