+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Schlußverkaufpreise doppelt so hoch...!


  1. #1
    Simsonschrauber Avatar von Icehand
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Emden- Ostfriesland
    Beiträge
    1.424

    Standard

    Hatte - wegen der praktischen Außentaschen- nach ´ner passenden Hose geschaut. OK ich war gestern(am Donnerstag) spät dran wegen der Schnäppchen.
    Vorher hatte ich mich um die nötigen Klamotten gekümmert und dann kam was dazwischen....
    Die Ware war nicht so sauber genäht- was bei Modeartikeln leider oft so ist. Die Ware ist nur teuer weil die Nachfrage so groß ist!
    Die SSV-Preise lagen im Vergleich zu den Jahren davor etwas höher! Der billig gearbeitete Kram lag früher bei 30-35 DM für solche Hosen. Die €-Preise lagen im Schnitt bei uns für diese Art der Hosen bei 40€!!!! Das finde ich echt zu viel. Außerdem hatten die toleranzen in den GRÖSSEN ohne Ende...
    ...

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von Icehand
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Emden- Ostfriesland
    Beiträge
    1.424

    Standard

    Hab nachgeschaut....die Hosen kamen um die 49 € - 90DM im SSV!!!
    Ein leichts Hemd im Angebot - für 20€ statt wie früher 20DM - kam noch zur passenden/unreduzierten Hose für 69€....in Summe 89€ für zwei Teile!
    Ich bin sauer....allein weil die Ware nicht die Qualität für umgerechnet 170DM hat...
    und ich bin in 7 oder 8 großen Kaufhäuser oder kleineren Boutiken gewesen.
    ?( Wie sah es bei Euch aus?

  3. #3
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Tja, da hilft nur da nich mehr kaufen, wo´s übermäßig teurer geworden ist !
    Aber ich finde mittlerweile sollte man nicht immer noch in DM umrechnen und auch denken !
    Der € is nun schon fast 2 jahre da und wird auch erstmal bleiben.

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von koppy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.389

    Standard

    aber nur wenn man ab und zu an die deutsche mark zurückdenkt merkt man wie derbe teurer alles geworden ist.
    beispiel kino: 8,5€ ist hier normal. könnte mich schwer täuschen, aber bei solchen preisen hätt ich zu schulzeiten niemals mehrere male im monat ins kino gekonnt... bei damaligen taschengeldverhältnissen von 40€ wär ich ja total blank gewesen und das war ich eigentlich nie.
    aber heute hab ich auch ganz andere ausgaben darum ists schwer nachzuvollziehen...


    gruß,
    fabian

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Viele haben die Währungsumstellung für deftige Preisaufschläge genutzt; so wurde noch kurz vor dem Euro der Preis in DM angehoben. Kino ist zum Teil wirklich unverschämt teuer geworden, so habe ich für eine Karte letzten Winter ca. 12 € bezahlt!

    Anderseits gibt es auch heute noch humane Preise. Ein Studentenkino bei mir bietet ausgewählte Filme ab 2,99 € an.

    Ich vermisse die DM auch manchmal, habe mich aber inzwischen gut an den Euro gewöhnt. Vergleich die Preise nicht mit denen von früher, der Preis steigt relativ zu Teuerungsrate. Wie sehr der einfach Vergleich hinkt, sieht man, wenn man sich den Preis für einen Neuwagen von 1973 vor den Augen hält.

    Gruß Alfred

  6. #6
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Wo kostet denn Kino 8,50 € oder gar 12,- €
    Das is ja der reinste WUCHER !
    Also Kino kostet bei und (Ahaus,NRW) so um die 5-6 €

    ..da wunderts mich echt nich, das alle Leute nur noch Filme am Pc schaun !

  7. #7
    Simsonschrauber Avatar von koppy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.389

    Standard

    naja, ich spreche auch von logensitzen.
    für herr der ringe im letzten dezember habe ich glaube ich 9,5€ bezahlt.
    wir haben hier auch dieses pompöse cineplex. die kette bestimmt die preise in den städten erheblich. bevor wir das hier hatten waren die preise echt besser, zufälligerweise war das auch zu DM-zeiten.

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Die 12 € galten für den 2. Teil von "Herr der Ringe". Er lief im neuen Cinemaxx am Raschplatz in Hannover. Ein weiteres Cineplex der gleichen Kette ist etwas weiter weg entfernt.

    Gruß Al

  9. #9
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Weil die alle spinnen in Deutschland. Man wird abgezockt, aber die Kasperköppe im Bundestag grinsen zu allem dämlich und behaupten, dass mit dem Euro keine Preissteigerung verbunden ist. Na ja, wenn man nur die Zahlen betrachtet und das Währungssymbol weglässt, kommt das hin.

    Ein Glück, dass mich das auf Grund der Grenznähe nur wenig interessiert. Ich kaufe fast alles in Tschechien ein, bis auf ein paar spezielle Dinge, die es dort nicht gibt. Bei dem Preisunterschied kann man nicht nein sagen.
    Hier nur mal ein paar Beispiele:

    Brot 1kg 50Ct.
    Milch 1l Tetrapack 28Ct.
    Bier ab 17Ct je Flasche
    oder pro prall gefülltem Einkaufswagen rund 30€ (da kullert das Zeug aber schon über den Rand)

    und nicht zuletzt der Liter Super für derzeit rund 80Ct.

  10. #10
    Simsonschrauber Avatar von Icehand
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Emden- Ostfriesland
    Beiträge
    1.424

    Standard

    MBOOGK: Du Lümmel!
    War ja klar, das Du wieder DAMIT kommst.
    Zählt aber diesmal nicht! Wir wissen das und eigentlich wollte ich mich über das Mißverhältnis in Deutschland unterhalten.
    Wie es scheint haben die Händler den € kräftig genutzt um die Preise anzuheben.... allerdings so, das unsere DURCHSCHNITTSREGIERUNG im Durchschnitt auch nur eine leichte Preiserhöhung bemerkt. Sonst merken die ja nichts mehr von der "normalen" Welt.
    HAT aber auch schon Kohl gebracht: Der Bundesbürger hatte bei DEM damals auch schon zu DM-Zeiten "Durchschnittlich" 5.000 DM NETTO im Monat verdient! Darauf wurden dann die Abgaben und Steuern berechnet.
    Scheiß System der Regierung.... wohl noch aus Zeiten von Kaiser Wilhelm.
    Die Gehälter sind auf jeden Fall nicht im gleichen Maß gestiegen wie die Preise.... aber das merkt ja die Regierung - im Durchschnitt - nicht mehr....

  11. #11
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Ich wollte die tschechischen Preise auch nicht mit unseren gleichstellen. Das ist nur eine Flucht.

    Ich hab früher nur 2/3 dessen verdient, was ich heute hab und konnte damals sparen, jetzt nicht mehr. Gerade hat man mir das Weihnachtsgeld gekürzt und das Urlaubsgeld für nächstes Jahr ganz gestrichen. Im gleichen Atemzug erhöht die Krankenkasse meiner Frau mal eben die Beiträge um 1%. Die müssen das was nächstes Jahr kommt ja schließlich ausgleichen die ärmsten. Na gut, es ist das derzeit preiswerteste Unternehmen. Es ist nicht normal, wie manche Händler die Preise angezogen haben.

    Weil ich da oben vom Brot geschrieben habe, was hier ja immer noch einigermaßen preiswert ist. Das kostete immer 3,60 DM, jetzt 1,90€. Bei der Werkstatt hab ich das glaube ich auch schon mal gepostet. So hab ich 1999 bei meinem Maxima den Zahnriemen wechseln lassen. Das hat damals 360 DM gekostet, jetzt war es wieder fällig und ich hab 225 € bezahlt. Das ist schon heftig. In diesem Verhältnis sind die Gehälter in den vier Jahren niemals gestiegen. So könnte man diese Liste fortsetzen. Ich denke mal, dass das aber jeder selbst gespürt hat in den letzten zwei Jahren.

    Und dann wundern sich diese Hirnis im Bundestag, warum die Leute kein Geld mehr ausgeben, sondern jeden Cent für noch schlechtere Zeiten beiseite legen. Die sind einfach nur blöd und viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt, mehr kann man dazu nicht sagen.

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von Icehand
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Emden- Ostfriesland
    Beiträge
    1.424

    Standard

    Die Politfritzen bewegen sich in den Hochfinanzkreisen in denen die Gesprächspartner nur noch rumlullen und vom Golf quatschen. Die geben die Arbeit an die Untergebenen ab, so das Entscheidungen irgendwann- irgendwie weiter unten getroffen werden.
    Sie die vielen Reformen: die Chefs stellen nur die Modelle vor die andere - für sie - entworfen haben. Verstehen tut das aber irgendwie KEINER richtig. Dafür hat man ja seine LEUDE.
    Frust.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Smileys doppelt
    Von Prof im Forum Anregungen und Vorschläge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.12.2010, 19:46
  2. S51 Dreht zu hoch
    Von eXecut0r im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.02.2008, 17:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.