+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Schmelzsicherungen


  1. #1

    Registriert seit
    18.05.2009
    Beiträge
    1

    Standard Schmelzsicherungen

    Hallo Zusammen

    ich suche nen händler uder ne Adresse wo ich Schmelzsicherungen für die Schwalbe herbekomme

    1 Amper
    2,5 Amper
    4 Amper

    Ebenso benötige ich die Dichtungen vom Krümmer komplett mit Sicherungsblech.

  2. #2
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    AKF oder anderer Händle?! Wenn nicht da dann beim Blauen Klaus

  3. #3
    Flugschüler Avatar von meingott
    Registriert seit
    04.02.2006
    Ort
    Pfaffenweiler bei Freiburg
    Beiträge
    363

    Standard

    Ampere, die Dame war Französin.

    Geh doch einfach in nen Autoteile/Bau-markt. Die haben zumindest 1A und 5A Sicherungen da.

  4. #4
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Besorge dir nen Schaltplan, wahlweise von hier! Gibt nämlich flinke und "lahm-arschige" Sicherungen!

    Gruß.....

    Achja, ein herzliches Willkommen! Tu dir und uns einen Gefallen und fülle dein Profil aus, dann wissen wir ansatzweise, um welches Fahrzeug es sich handelt, müssen nicht rätseln und können gezieltere Ratschläge abgeben!

  5. #5
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    1A gibts vom Autoradio als Glassicherung.

    2.5A und 4A gibts als Torpedosicherung im Baumarkt.

    mfg

  6. #6
    Schwarzfahrer Avatar von Schwälbsche77
    Registriert seit
    26.08.2010
    Beiträge
    20

    Standard

    Hey Leutz,

    ich habe eine Schwalbe KR51/1K welche sicherungene brauche ich geschweige denn wieviel Ampere sind diese.
    Also eine Glassicherung und eine Schmelzsicherung(?)

    DANKE
    LG

  7. #7
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Schwälbsche77 Beitrag anzeigen
    ich habe eine Schwalbe KR51/1K welche sicherungene brauche ich geschweige denn wieviel Ampere sind diese.
    Also eine Glassicherung und eine Schmelzsicherung(?)
    Einfach mal die Beiträge über deinem eigenen lesen...
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  8. #8
    Schwarzfahrer Avatar von Schwälbsche77
    Registriert seit
    26.08.2010
    Beiträge
    20

    Standard

    1A gibts vom Autoradio als Glassicherung.

    2.5A und 4A gibts als Torpedosicherung im Baumarkt.

    So wenn bei meiner Schwalbe eine 4A Torpedeosicherung drin war,kann ich dann auch eine 2,5 rein machen ????????????????????

  9. #9
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Kleine Sicherungskunde:

    Alle in der Schwalbe verwendeten Sicherungen sind Schmelzsicherungen. Diese können als Glas- oder Torpedosicherung ausgeführt sein, was sich lediglich auf die Bauform bezieht. Relevant ist die Amperezahl. Diese gibt an, bei welcher Stromstärke die Sicherung schmilzt, also den Stromkreis unterbricht.

    Wenn du also eine zu kleine (2,5A) Sicherung einbaust, wo eine größere (4A) reingehört, wird die ständig rausfliegen, weil der reguläre Strom in diesem Kreis schon zu viel für das Ding ist. Baust du dagegen eine zu große Sicherung ein, passiert mit der gar nix, während das Bauteil, welches sie eigentlich schützen soll, schon munter vor sich hin schmort.

    Wir lernen: Das einbauen, was reingehört und alle sind glücklich.

    Beste Grüße
    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Die Glassicherungen (auch genannt Feinsicherung oder Glasrohrsicherung) gibts als flink, mittelträge und träge Ausführung, für das Möp würde ich mittelträge (mt) oder träge (t) empfehlen.

    mfg Gert

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Hallo Gert,

    weil die Feinsicherung nur im Ladestromkreis zu finden sein sollte, um die Diode in der Ladeanlage zu schützen, hat man wohlweislich eine flinke Sicherung vorgeschrieben.

    Peter

  12. #12
    Flugschüler Avatar von Sailorman112
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    Varel
    Beiträge
    428

    Standard

    Mal ne Frage..
    mit flink, mittelträge und träge ,,, das habe ich noch nie vorher gehört, dachte immer Sicherung ist Sicherung,,

    flinke Sicherungen in weniger als 20 ms
    mittelträge Sicherungen zwischen 50 und 90 ms
    träge Sicherungen zwischen 100 und 300 ms

    ist damit die "Dauer" der Stromspitzen gemeint oder die Reaktionszeit zum Ausschalten?

  13. #13
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Sailorman112 Beitrag anzeigen
    flinke Sicherungen in weniger als 20 ms
    mittelträge Sicherungen zwischen 50 und 90 ms
    träge Sicherungen zwischen 100 und 300 ms

    ist damit die "Dauer" der Stromspitzen gemeint oder die Reaktionszeit zum Ausschalten?
    Das kommt doch im Grunde aufs Selbe raus. Eine träge Sicherung braucht eben etwas mehr Zeit, bis sie "durch" ist, bzw. erträgt die kurzzeitige Stromspitze mehr oder minder klaglos.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  14. #14
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Grundsätzlich gilt: Die Sicherung muss schneller durchbrennen als die Bauteile, die sie schützen soll.

    Konkret hier: Von der Batterie zu den Verbrauchern geht's im wesentlichen nur um die Kabel, hier tut's auch eine mittlere oder träge Sicherung. Die andere Sicherung schützt ein Halbleiter-Bauteil (die Gleichrichterdiode), hier muss es schnell (flink) gehen.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.