+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 29 von 29

Thema: schmiermaxe.net


  1. #17
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    das frühere gesetz (wandel,minderung,usw.) wurde zum 1.1.2002 gründlich überarbeitet und ist meiner meinung nach viel kundenfreundlicher geworden. nur wissen viele kunden nicht was ihnen nach dem neuen recht zusteht und auf was sie bestehen können. die händler versuchen es natürlich immer mängel auf die für sich günstigeren weg zu lösen.
    wenn man da als kunde aufgekärt ist hat man es da viel besser.

  2. #18
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Leider erschwert dieses Gesetz aber auch Gelegenheitsgeschäfte z.B. bei ebay.

    Dort muss ich als Verkäufer immer dreimal drauf hinweisen, dass eine intakte Ware ohne jegliche Garantie und als defekte Bastlerware angeboten wird, nur um den Garantiebestimmungen aus dem Weg zu gehen. Wenn ich Kleinkram für wenige Euro verkaufe, kann ich keine Garantie bieten und auch die Ware nicht zurück nehmen. Dort hat man eindeutig übertrieben.

    Für Käufer ist die ganze Geschichte mit zwei Jahren Garantie etc. und der generellen Rückgabe eine feine Sache bei Versandgeschäften.

  3. #19
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    als bastlerware brauchst du das als privatperson nicht anbieten. du kannst als privatperson von gesetzeswegen die gewährleistung generell ausschliessen. du muss das aber extra machen sonst musst du auch 2 jahre gewährleistung leisten.

    Mein Vorschlag für einen verkauf bei ebay (ist übrigens von einem juristen formuliert worden):

    Besichtigung und Übergabe:

    Der Artikel kann bei mir nach Terminabsprache besichtigt werden. Übergabe erfolgt nach Ende der Auktion ebenfalls bei mir.


    Porto und Verpackung:

    Sollte ein Käufer die Versendung wünschen richte ich mich ganz nach dessen Vorgaben. Die Versandkosten hat der Käufer zusätzlich zum Auktionspreis zu entrichten. In jedem Fall übernimmt der Käufer das alleinige Versendungs-Risiko entsprechend § 447 BGB. Als Verpackungspauschale berechne ich.....


    Gewährleistung:

    Der Artikel wird "so wie er ist" von Privat verkauft. Eine Gewährleistung oder Garantie wird ausgeschlossen. Mit der Abgabe des Gebotes akzeptiert der Bietende diese Bedingungen und verzichtet auf jegliche Gewährleistungsansprüche. Bieten Sie nicht, wenn Sie mit dieser Regelung nicht einverstanden sind.

  4. #20
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Das ist gut, werde ich für meine Auktionen so übernehmen.

    Das bisherige Kleingedruckte war zwar inhaltlich gleich und ich denke mal, rechtlich auch sauber und eindeutig, aber das oben klingt besser.

  5. #21
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Landsberg am Lech
    Beiträge
    98

    Standard

    Nun hat sich auch jemmand aus dem simsonforum.de gefunden der das gleich Problem hat wie ich mit den Spiegeln.

  6. #22
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    mein guter,

    das was er da geliefert hat ist eindeutig ein sachmangel. wenn in seiner artikelbeschreibung nichts von einem linksgewinde steht.

    dein recht ist es eine nachlieferung zu verlangen!!

    ist seinerseitz eine nachlieferung nicht möglich kannste dein geld zurückverlangen.
    eine nachbesserung die du auch wählen könntest denke ich fällt hier ja flach.

    setze ihm per einschreiben mit rückschein, oder fax (sendebeleg aufheben) eine frist von 2 wochen. wenn er bis dahin nicht ordendliche ware geliefert hat dann gehste zum amtsgericht und machst einen mahnbescheid. oder noch besser wenn du ne rechtsschutz versicherung hast gehste zum anwalt.

    meine meinung: SOLCHE HÄNDLER MUSS MAN AUS DEM VERKEHR ZIEHEN,
    sollten sie nicht darauf einlenken sind es wirklich BETRÜGER, DIE DIE KUNDEN NUR ABZOCKEN

  7. #23
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    ach ja noch was:
    wie hast du die rückspiegel bestellt?
    ich gehe davon aus über das internet, wurdest du extra auf deine rechte nach dem fernabsatzgesetz (bei käufen über internet 14-tage umtausch) hingewiesen? wenn ja dann ist die frit um. wenn du nicht darauf EXTRA darauf hingewiesen wurdest kannste das in 2 jahren noch umtauschen, denn dann verfällt dein rückgaberecht nicht.

    zum hinweisen auf das fernabgabe gesetzt reicht ein vermerk in den AGB´S nicht. es muss EXTRA darauf hingewiesen werden. z.b. mit einem beipackzettel in der sendung oder mit deiner unterschrift. ein klick auf der homepage reicht auch nicht

  8. #24
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Landsberg am Lech
    Beiträge
    98

    Standard

    Ich habe die Spiegel per Internet bestellt, das ist richtig.
    Ich denk der Weg zum Amtsgericht mit dem Machnbescheid ist der richtige. Den der Anwalt wird zu teuer.

    Mfg
    Ostnostalgie

  9. #25
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    ich habe mir gerade seine AGB´s durchglesen und habe fast einen lachkrampf bekommen. vieles was dort drin steht ist einfach nichtig.
    abgesehen von den rechtschreibfehlern das bei einer firma einfach nicht passieren darf.

    nichtig ist in seinen AGB`S:
    -die entdeckung von mangeln mit einer frist von 10 tagen melden. das gesetz schreibt hier keine frist vor.---> nichtig

    -er schreibt eine gewährleistung von 6 monaten , nein die beträgt 2 jahre bei privatleuten.

    -gefahrübergang: er schreibt das die gefahr hier auf den kunden übergeht. stimmt nicht die liegt bei ihm, so sagt es das gesetz. --->nichtig.

    -sein vermerk zum 14-tägigen umtausch recht unter ausschluss von sonderware ist nicht ganz richtig. sonderware (preisreduziert oder sonderverkauf) ist auch vom umtauschrecht betroffen ---> nichtig

    -er schreibt, er behält sich das recht auf kostenlose nachbesserung vor. --->das ist quatsch denn ich kann auf eine ersatzlieferung bestehen, nur wenn die nicht möglich ist dann kann nachgebessert werden.

    und es gibt noch mehr sachen die einfach nichtig sind in seinen AGB´s

    man merkt dass schmiermaxe-net keine ahnung vom deutschen gewährleistungsrecht hat.

  10. #26
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    Original von Ostnostalgie:
    Ich habe die Spiegel per Internet bestellt, das ist richtig.
    Ich denk der Weg zum Amtsgericht mit dem Machnbescheid ist der richtige. Den der Anwalt wird zu teuer.

    Mfg
    Ostnostalgie

    wurdest du auf dein 14-tägiges rückgaberecht extra hingewiesen? lag da ein beipackzettel drin wo das extra drauf stand? wenn nicht kannst du beide spiegel heute noch zurückgeben, denn dann vergeht das rückgaberecht nicht.

    auf seiner homepage habe ich nichts gesehen, nur eine nicht ganz richtige bestimmung in seinen (für sich) schlechten AGB`S, war ein nicht ausreichender vermerk.

    hast du einen solchen hinweis mit der ware bekommen? war da ein zettel drin in der verpackung?

  11. #27
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    also ich habe meinen bekannten kontaktiert. er sagte dass er sich am WE der sache annimmt und uns tips gibt wie du den schmiermaxe unter druck setzten kannst.

  12. #28
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Psssst Opi! Nicht so laut trommeln! Juristerei ist Juristensache.
    Sonst kann es passieren, dass dir ein unterbeschäftigter, genervter Rechtsanwalt aufgrund deiner Ausführungen hier eine Abmahnung und strafbewährte Unterlassungserklärung wegen Verstoßes gegen das Rechtsberatungsgesetz überhilft.

  13. #29
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Landsberg am Lech
    Beiträge
    98

    Standard

    @ simmiopi

    kennst Dich scheinbar auch gut aus damit. Diese Fakten die Du nennst sind für mich sehr wichtig damit ich etwas in der Hand habe. Ein Bekannter von mir nimmt sich diese Sache auch gerade durch da er auch Jura Studiert.

    MfG
    Ostnostalgie

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.