+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 49 bis 64 von 88

Thema: Wie schnell ist die Schwalbe...


  1. #49
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    mit auspuff bist du noch nicht durch: stimmt die krümmerlänge (360mm) und ist der krümmer 1,5-2cm weit in den puff gesteckt?

    erste hilfe maßnahme bei rutschender kupplung ist ein ölwechsel (es sei denn das öl ist schon frisch). kupplung einstellen siehe wiki. dein federzeug hab ich nicht wirklich verstanden. oben am lenker ist weder beim brems- noch beim kupplungszug ne feder. die kupplungsrückstellfeder befindet sich bei einer so spät gebauten /1 unten am motorseitigen kupplungshebel.
    ..shift happens

  2. #50
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2012
    Ort
    Damme
    Beiträge
    52

    Standard

    Du hast recht. Der Krümmer war wirklich viel zu weit im Auspuff gesteckt. Hatte ich gestern schon geändert. Damit war die Schwalbe viel Kraftvoller.
    Da hat dann auch die Kupplung gerutscht.
    Diese habe ich dann nachgestellt. Aber dann ist der Kupplungshebel am Motor nicht mehr selbständig zurück gegangen. Und eine Feder habe ich dann da auch nicht gefunden. Daher meine Vermutung das dort eine hingehört. Genau an der Stelle, die du meinst.
    Jetzt muss ich den Kupplungshebel am Lenker mit der Hand zurückdrücken. Da kam die Vermutung nahe, dass das nicht ausreicht um die Kupplung voll und ganz zu schließen.

    Wie heisst diese Feder, damit ich mir diese bestellen kann?
    KR 51/1 K 1979

  3. #51
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    03.06.2012
    Ort
    Zwischen Bad Windsheim & NEA
    Beiträge
    26

    Standard

    soweit ich sehen kann, und ich bin kein Fachmann ist es diese hier:

    AKF Automobile Kraftr

  4. #52
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    exakt. (und noch die 10 zeichen voll)
    ..shift happens

  5. #53
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2012
    Ort
    Damme
    Beiträge
    52

    Standard

    Feder ist verbaut. Kupplung ist nun richtig gut.

    Dann habe ich mich mal an den Auspuff gemacht. Will ja noch die letzten kmh finden.

    Ich habe einfach mal getestet ob der Auspuff dicht ist, mit Lecksuchspray.

    Der ist leider nicht dicht.

    Die Verbindung zum Krümmer sowie die vom Endstück zum Auspuff. An beiden Stellen pustet es raus.
    Normal ist das bestimmt nicht, oder darf es rauspusten?!?!?

    Bei der hinteren Verbindung fehlt auch ein wenig die Börtelung an einer Stelle. Die Dichtung ist recht hart.

    Innerlich habe ich mich schon darauf eingestellt einen neuen zu kaufen/müssen. Nur habe ich gelesen, es gibt diese guten Originalen nicht mehr neu, oder bekommt man die noch irgendwo?

    Muss ich vielleicht hinten nur die Dichtung ersetzen? Kommt zum Krümmer hin noch eine Dichtung rein?
    KR 51/1 K 1979

  6. #54
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    Zitat Zitat von Kartman Beitrag anzeigen
    Feder ist verbaut. Kupplung ist nun richtig gut.

    Dann habe ich mich mal an den Auspuff gemacht. Will ja noch die letzten kmh finden.
    Ich habe einfach mal getestet ob der Auspuff dicht ist, mit Lecksuchspray.

    Der ist leider nicht dicht.

    Die Verbindung zum Krümmer sowie die vom Endstück zum Auspuff. An beiden Stellen pustet es raus.
    Normal ist das bestimmt nicht, oder darf es rauspusten?!?!?
    dass der 100%ig dicht ist wage ich zu bezweifeln. aber stark rauspfeifen sollte es auch nicht (wobei das, wenn überhaupt, so wenig leistung kostet dass zumindest ich es bislang nicht bemerkt habe)

    Bei der hinteren Verbindung fehlt auch ein wenig die Börtelung an einer Stelle. Die Dichtung ist recht hart.
    Innerlich habe ich mich schon darauf eingestellt einen neuen zu kaufen/müssen. Nur habe ich gelesen, es gibt diese guten Originalen nicht mehr neu, oder bekommt man die noch irgendwo?
    gute originale findet man teilweise für teuer geld bei ebay. sonst nicht.

    Muss ich vielleicht hinten nur die Dichtung ersetzen? Kommt zum Krümmer hin noch eine Dichtung rein?
    die schellenverbindung kannst du mit ner neuen dichtung versehen. je nachdem welchen schellentyp du hast (breit und eckig wie bei s50 oder schmal und spitz wie bei älteren vögeln) kommt da eine dichtung mit dreieckigem querschnitt bzw ein großer o-ring rein. die alte schellenvariante kann man mit dem schraubstock vorsichtig ein bisschen zu biegen und so den anpressdruck tunen. zwischen krümmer und auspuff ist keine dichtung, da ist nur der klemmring aussen drüber.


    edit: hat der krümmer ne gestreckte länger von 360mm?
    Geändert von moeffi (26.07.2012 um 22:01 Uhr)
    ..shift happens

  7. #55
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2012
    Ort
    Damme
    Beiträge
    52

    Standard

    Nun läuft sie gar nicht mehr :(

    War auf einer Probefahrt nachdem ich den Auspuff abgedichtet hatte. Haus- und Hofstrecke. Nach ca. 2-3 km ging das Moped aus. Drehte einfach runter.

    Seitdem bekomme ich den Leerlauf nicht mehr rein. Kann also auch nicht mehr starten. Anschieben habe ich noch nicht versucht, mache ich aber nachher noch. In jeden Gang dreht sich das Hinterrad mit. Aber ich kann nicht, wenn ich zum Beispiel in den ersten schalte, kicken. Ich muss zuerst die Kupplung ziehen und den Kicker einmal durchtreten, dann kann ich kicken und das Hinterrad dreht sich mit.

    Irgendwie komisch wie ich finde.

    Mir schwirrt folgendes im Kopf herum: Kolbenfresser, Kupplung, Schaltung......

    Bin ein wenig verwirrt.....

    Edit: Muss wohl ein Kolebnfresser sein. Wenn ich kicke und das Hinterrad sich dreht, dann dreht der Lüfter auf der Vape nicht mit. Ergo, Kolben steht, richtig?
    Geändert von Kartman (29.07.2012 um 12:47 Uhr) Grund: Erweiterung
    KR 51/1 K 1979

  8. #56
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    wenn du kickst und dabei die kupplung greift (also du sie nicht ziehst und sie auch nicht durchrutscht) dreht sich auf jeden fall die kurbelwelle. wenn sich ein polrad nicht dreht ist entweder das polrad lose und der halbmond abgeschert, oder die kupplung überträgt den "kick" nicht auf die kurbelwelle.

    dass sich das hinterrad mitdreht wenn ein gang drin ist, ist klar. der leerlauf ist manchmal etwas fisselig zu finden wenn alles steht, mit ein bisschen hin und her schieben am möff sollte der aber zu finden sein. da du die anderen gänge noch einlegen kannst ist ein defekt an der schaltung eher unwahrscheinlich.
    ..shift happens

  9. #57
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2012
    Ort
    Damme
    Beiträge
    52

    Standard

    Leerlauf finde ich überhaut nicht. Auch kann ich nur 2 Gänge schalten. Weilche weiß ich nicht. entweder 2+3 oder 1+2.

    Auch kann ich, wenn ich kicken möchte, nicht den kicker nach unten bewegen. Nur wenn vorher einmal die Kupplung ziehe und kicke, danach die Kupplung loslasse, dann nochmal kicken, dann dreht isch das Hinterrad mit. Aber die Zündung dreht sich nicht mit.

    Also heisst das wohl, das ich den Motorr ausbauen kann und dann erstmal demontieren um zu schauen was nun los ist?

    Die Kupplung war eh nicht mehr die beste. Was wäre denn, wenn die Kupplung nun ganz kaputt wäre? Würde das dieses alles erklären?
    KR 51/1 K 1979

  10. #58
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    dann versuch mal mit nuss und ratsche den motor direkt an der kurbelwelle durch zu drehen. geht das nicht hast du in der tat nen fresser, was ich aber nicht glaube. dass du nicht kicken kannst und sich das getriebe nicht komplett durchschalten lässt ist schon komisch. möglicherweise ist am schaltautomaten was abgebrochen.

    teste erst mal ob deine kurbelwelle noch freigängig ist. falls nein wird das eh eine größere op, da brauchen wir uns dann gar nicht in details vergehen. falls ja testen wir dann weiter durch.

    ob man alle gänge einlegen kann oder nicht ist von der kupplung (bei ausgeschaltetem motor) unabhängig.
    ..shift happens

  11. #59
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2012
    Ort
    Damme
    Beiträge
    52

    Standard

    Es ist ein Kolbenfresser!

    Bilder kommen später

    Aber ist schon heftig. Vom Kolben ist das rausgebrochen und hat sich im Motor verteilt. Hat auch das Pleullager oben im Kolben zerstört.

    Wie kann was aus den Kolben rausbrechen? Wie kann sich das Pleullager zerlegen? Diese Stifte müssen die Ursache sein so glaube ich......
    KR 51/1 K 1979

  12. #60
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2012
    Ort
    Damme
    Beiträge
    52

    Standard

    So, dann mal die Bilder des Grauens.....(Immer bedenken, Kolben und Zylinder sind neu)

    Zwischenspeicher%20208_Small.jpgZwischenspeicher%20209_Small.jpgZwischenspeicher%20210_Small.jpgZwischenspeicher%20211_Small.jpgZwischenspeicher%20213_Small.jpgZwischenspeicher%20214_Small.jpg
    Zwischenspeicher%20212_Small.jpgZwischenspeicher%20215_Small.jpg
    Zwischenspeicher%20217_Small.jpgZwischenspeicher%20219_Small.jpgZwischenspeicher%20222_Small.jpg

    Die Körner auf dem Papier waren oben auf dem Kolben. Diese haben sich fein im Zylinderkopf abgedrückt und natürlich auf den Kolben. Der Ausbruch aus den Kolben rechne ich mal den/die Stifte vom Nadellager im Pleu oben zu, die dann auch die Rille in den Kolben gedrückt haben. Im Zylinder sieht es ganz gut aus, bis auf die eine kleine Ecke, wo ein Nadellagerstift sich verkantet hatte und damit auch wohl die Riefe in den Kolbenkopf gedrückt hat.

    Jetzt bin ich mal auf eure Antworten gespannt.
    KR 51/1 K 1979

  13. #61
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    autsch. ja, das ist ein pleuellagerschaden. die nadeln sind aus dem pleuellager raus gewandert und dann durch die überströmer nach oben. warum so ein großes stück kolbenhemd abgebrochen ist erschließt sich mir nicht direkt, möglicherweise hat sich da irgendwo ein nadelstück verkantet oder so. waren zwischen kolben und pleuel anlaufscheiben verbaut? wer hat das ganze letztes mal zusammengebaut? warum ist da soviel dichtmasse überall dran geschlonzt? den kopf kannste wegschmeißen, je nachdem wie tief die riefen im zylinder sind kann man den noch ausschleifen (max +1,5mm im durchmesser). war der motor nicht gerade erst gemacht worden? bei einem frisch regenerierten motor und dezufolge (hoffentlich) neuen oberen pleuellager sollte sowas eigentlich nicht passieren. ich wäre auch sehr skeptisch der kurbelwelle gegenüber. die wahrscheinlichkeit, dass die jetzt auch nen hau weg hat ist groß.
    ..shift happens

  14. #62
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2012
    Ort
    Damme
    Beiträge
    52

    Standard

    waren zwischen kolben und pleuel anlaufscheiben verbaut?

    Das weiß ich leider nicht.

    wer hat das ganze letztes mal zusammengebaut?

    Mein Simsondealer!

    warum ist da soviel dichtmasse überall dran geschlonzt?

    Keine Ahnung.

    war der motor nicht gerade erst gemacht worden? bei einem frisch regenerierten motor und dezufolge (hoffentlich) neuen oberen pleuellager sollte sowas eigentlich nicht passieren.


    Ja genau, und das vom "Fachmann"....naja, aber habe ja schon gemerkt das es wohl nicht der Fachmann sein kann. Wenn man Kolben und Zylinder neu macht, dann macht man doch auch das Pleullager, oder?


    Es kann ja auch was in den Motorrumpf gekommen sein, oder? Diesen werde ich erstmal spülen. Sicher ist sicher. Oder muss ich den Motor komplett auseinander haben?!?!?

    Ich habe mir überlegt den Zylinder aufbohren zu lassen. Evtl. auf 60 ccm. Ist doch dann das Übermaß, oder? Was muss dabei alles noch beachtet werden?
    KR 51/1 K 1979

  15. #63
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    hast du, als du den kolben abgenommen hast, zwei scheiben, die oben und unten abgeflacht sind, zwischen den anlageflächen des kolbens und dem pleuelauge gefunden? das sind die anlaufscheiben.

    wenn die gefehlt haben ist das nicht nur ein anzeichen für pfusch und/oder ahnungslosigkeit, sondern evtl auch eine mögliche erklärung für ein derartig zerfleddertes lager.

    es ist gut möglich dass irgendwelche bruchstücke, und seien sie auch noch so klein, ins kurbelgehäuse gefallen sind. deswegen fürchte ich auch um das untere pleuellager. ausserdem ist ein fresser nicht gerade ein sanfter vorgang, ob der schlag ausreicht um das pleuel zu verbiegen entzieht sich meiner kenntnis. da eine kurbelwelle 50 euro kostet würd ich persönlich nicht lange fackeln und diese tauschen.

    60ccm ist auch aufgebohrt, ja, aber illegal. es gibt noch diverse legale schleifmaße für den m53, siehe wiki.

    meiner ansicht nach hast du 3 möglichkeiten:
    - deinen simsonmenschen den schaden für umsonst beheben lassen, er hat offenbar was verbockt (ich glaube was ich von dieser möglichkeit halte muss ich dir nicht noch mal darlegen...)
    - deinen simsonmenschen ankacken und versuchen möglichst viel geld wiederzubekommen. er wird sich damit herausreden wollen, dass er für brutal falsches einfahren deinerseits nichts kann. mumpitz. das da ist kein durch falsches einfahren verursachtes problem. das ist entweder ein materialfehler oder pfusch. dann entweder den motor zum machen lassen einschicken oder
    - selbst ist der mann

    persönlich würde ich, wenn ichs nicht selber könnte, in den sauren apfel beißen und den motor zu jemandem einschicken, der wirklich weiß was er tut. das wird zwar teuer, aber hinterher haste gewissheit dass es vernünftig gemacht wurde. so wie dein möp bisher zusammengesetzt war fürchte ich allerdings, dass die letzte "instandsetzung" des motors nicht gerade sanft abgelaufen ist und möglicherweise sogar lagersitze hin sind. daher meine empfehlung es zu einem wirklichen fachmann zu schicken, der erkennt sowas.

    natürlich kann ich aus der ferne nicht in deinen motor gucken und möchte auch aufgrund dessen niemandem irgendwas unterstellen, was ich da oben schrieb ist der ratschlag, was ich an deiner stelle tun würde.

    wenn du nun eine empfehlung von mir haben willst so kann ich dir keine persönlichen (guten) erfahrungen sagen, weil ich, nachdem ich ähnliches mitgemacht habe wie du, alle meine motoren selbst mache. abraten kann ich dir nur absolut von svens moped shop in neuss.
    von der simsonklinik hört man viel gutes. eine motorinstandsetzung kostet, unabhängig von der dafür benötigten zeit, 70 euro + material. ansonsten empfehle ich dir den sammelthread "motoren regenerieren" wo viele anbieter aufgelistet sind. dort wirst du eine relativ weite preisspanne vorfinden. wenn man bedenkt dass kurbelwelle (50€), zylinderschliff (35€), lager und dichtungen (35€) und noch kleinkram wie sicherungsbleche zusammen schon 120€ kosten dürfte klar sein was von komplettangeboten für 100€ zu halten ist...
    ..shift happens

  16. #64
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2012
    Ort
    Damme
    Beiträge
    52

    Standard

    Kolben und Zylinder tauschen ist ja nicht das Ding.

    Aber wenn es an die Kurbelwelle geht, dann muss der Motor gespalten werden, oder? Dazu braucht man wieder Spezialwerkzeug was ich nicht habe.

    Ich würde es diesesmal gerne selber machen. Aber 70,- plus Material hört sich echt günstig an....
    KR 51/1 K 1979

+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe zu schnell??
    Von Bönni im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.10.2007, 18:03
  2. Schwalbe...wie schnell?
    Von KilLaBEanzZ im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.04.2005, 21:30

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.