+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Schnurfeder gefunden - Was tun?


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Münster
    Beiträge
    214

    Standard Schnurfeder gefunden - Was tun?

    Hoi!

    Als ich grad den Kupplungsdeckel abgenommen habe, um die Simmeringe zu wechseln, lag die unten zu sehende Feder lose im Motor. Nach Benutzung der Suche glaube ich, dass es die Schnurfeder ist. Ist das richtig? Was tut die denn und kann ich diese ohne größere Probleme auswechseln?

    Bitte sagt mir, dass es nicht so schlimm ist... :cry:

    Gruß, Teamalk
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard Re: Schnurfeder gefunden - Was tun?

    Zitat Zitat von Teamalk
    Bitte sagt mir, dass es nicht so schlimm ist... :cry:
    Möchtest du die Wahrheit wirklich nicht hören? Dann nicht....

    (es ist nicht schlimm, nur viel arbeit )
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  3. #3
    Flugschüler Avatar von Simsonmichel
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    Ettlingen
    Beiträge
    271

    Standard

    Hallo,
    jo, das ist sie. Die Schnurfeder hält die 4 kleinen Kugeln der Gertriebewelle, welche für das Rasten des Ziehkeils verantwortlich sind, unter Vorspannung. Such mal weiter und du wirst bis zu 4 kleine Stahlkugeln finden. Das heisst: Nicht mehr fahren! Motor spalten, bei der Gelegenheit neue Lager etc. und natürlich ne neue Schnurfeder einbauen.

    Gruss vom Michel

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Münster
    Beiträge
    214

    Standard

    So ein Mist...
    Was mich allerdings wundert, ist, dass ich noch keine Kugeln gefunden habe, auch nicht im abgelassenen öl.
    Was kann denn passieren, wenn ich in diesem Zustand noch weiterfahre, außer dass es zu Schaltfehlern kommen kann?

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    du kannst nicht mehr schalten, die kugel könen sich im getriebe verkanten...wäre dann getriebesalat....
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  6. #6
    Flugschüler Avatar von Simsonmichel
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    Ettlingen
    Beiträge
    271

    Standard

    Hallo,
    die Kugeln sind dann noch auf der Getriebeseite und können, wenn es ganz dumm läuft, in die Getriebezahnräder geschleudert werden und diese blockieren (und du machst den Abflug). Ich würde das Teil so nicht mehr fahren! Im Motorblock ist unten eine ca. 2cm lange Öl-Ausgleichsbohrung, da könnten die Kügelchen irgendwann mal durchkommen (die Schnurfeder hat es ja auch geschafft).

    Gruss vom Michel

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Münster
    Beiträge
    214

    Standard

    na toll...okay...
    mal angenommen, ich spalte jetzt den motor, und habe nicht mehr alle kugeln, welche muss ich dann nehmen? 4mm III oder 7mm II ???

    Wie lange dauert die ganze Prozedur als einigermaßen geübter Schrauber? Benötige ich Spezialwerkzeug?

  8. #8
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    als ungeübter rate ich davon ab den motor selbst zu machen...
    schcick ihn zu langtuning(de)!
    die machen ihre sache super....!!

    oder reichtuning.de

    alles leute vom fach...

    Ti
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Münster
    Beiträge
    214

    Standard

    Na, ich denke das krieg ich auch selber hin. Ein Freund kann mir dabei helfen, der hat ziemlich viel Erfahrung damit, dann kann ich das mit dem machen. Da spar ich vielleicht ein bisschen was...

  10. #10
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Aber schmeiß vorher die Ferder in die Tonne, die hat es hinter sich...
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  11. #11
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Münster
    Beiträge
    214

    Standard

    Quatsch, da wird das 0,5mm große Stück das abgebrochen ist wieder drangeschweißt!

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Münster
    Beiträge
    214

    Standard

    Noch mal ganz kurz zurück zum Thema: Welche Kugelgröße brauche ich denn nun? was empfehlt ihr noch neu zu machen, wenn der Motor eh schon auf ist?

    Ich möchte die Sachen ganz gern gleich bestellen, deswegen würd ich das gern wissen.

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Vier Kugeln zu 4mm Durchmesser.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  14. #14
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Zitat Zitat von Teamalk
    Noch mal ganz kurz zurück zum Thema: Welche Kugelgröße brauche ich denn nun? was empfehlt ihr noch neu zu machen, wenn der Motor eh schon auf ist?

    Ich möchte die Sachen ganz gern gleich bestellen, deswegen würd ich das gern wissen.
    Naja, wenn du schon dabei bist, könntest du natürlich gleich komplett alle Lager gegen neue austauschen und den Motor natürlich neu abdichten. Materialkosten: ca. 30 Eur.

  15. #15
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Wenn die alten Lager noch gut sind brauchst du sie noch nicht zu wechseln.
    Falls du den Motor tatsächlich selber zerlegen willst, ohne das vorher je gemacht zu haben oder ein erfahrener Schlosser zu sein, dann rate ich eher davon ab, mindstens aber zu äußerster Vorsicht, ehe der Motor irreparabel beschädigt wird und hinterher nie mehr vernünftig läuft.
    Benutz die Spezialabzieher, ehe sich die Gehäusehälften verbiegen oder Dichtflächen beschädigt werden.

  16. #16
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    ...und wenn die alten Dichtungen noch gut sind, kannst du die auch wieder rein machen.....

    Himmelhergottsakra.... geht das schon wieder los! ALLE Verschleißteile neu, das ist sonst am falschen Ende gespart und Dichtungen, Lager und Wellendichtringe sind nun mal Verschleißteile.

    Machs einmal und dann gleich richtig, ist am Ende billiger, spart Zeit und Nerven.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe gefunden...
    Von masion im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.07.2008, 12:39
  2. Kleinteil gefunden...
    Von leinad im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.02.2008, 18:40

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.