+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Schon wieder Probleme mit der Schwalbe


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von *Schwalbe*
    Registriert seit
    19.08.2010
    Ort
    Hannover Land
    Beiträge
    579

    Standard Schon wieder Probleme mit der Schwalbe

    Hallo,
    heute wollte ich nach Hildesheim fahren um mir ne Birne für die Tachobeleuchtung zu kaufen(hin und zurück zusam. ca.30km) und meine Schwalbe ist mir 5-6 mal abgesoffen.
    Ich hatte ja vor 2 Tagen in einem anderen Thread berichtet, dass sie Leistungsunterschiede hat.
    Nun ja, heute fuhr sie knapp 60km/h (hin).
    Nur um das vorher zu sagen,die Schwalbe ist von der Zündanlage neu (Zündspule 1 Monat,Zündkerze 1 Monat) und wird auch im Winter häufig bewegt.
    Ich hatte zum Glück eine Ersatzzündkerze dabei, die etwas älter war aber auch noch gut,ich habe dann bei jedem Absaufen wieder die Zündkerzen getauscht,dann ging es wieder.

    Anzeichen, die mir komisch vorkamen:
    -wenn sie ausging,ging sie nicht wieder an (erst nach 10 Minuten)
    -Motor war sehr kalt nach längerem fahren
    -auf dem Rückweg nahm sie kein Gas mehr an und wurde langsamer
    -ziemlich am Ende der Strecke wollte ich hochschalten vom 1. in den 2. doch im 2. nahm sie kein Gas und im 1. zuviel, dann säufte sie ab
    -wenn ich das Licht angemacht habe, ging sie aus
    - auf dem Rückweg bollterte der Motorblock
    - z.T. andere Motorengeräusche
    -sehr schwache Leistungen wärend der Fahrt
    -die Zündkerzen waren extrem verkohlt (obwohl fast neu) oder gesäubert (lag wahrscheinlich am höäufigen Antreten)
    -gleiches Verhalten bei beiden Zündkerzen

    Als Zündkerzen habe ich die B7HS und den Isolator Spezial ZM14-260 910 AB genommen (im Wechsel)
    Nun habe ich mir gleich noch die B6Hs gekauft, mal guckten ob das was bringt.
    Nunja,
    kann mir jemand von euch weiterhelfen?

    Lg und thx Steffen

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    "Geht aus und erst nach zehn Minuten wieder an" hört sich sehr nach dem üblichen wärmebedingten Schwächeln der U-Zündung an. Kondensator und Unterbrecher sind die Hauptverdächtigen - leider auch dann, wenn sie grade erst getauscht wurden.

    Im Wärmewert noch weiter runterzugehen als mit der B7HS macht keinen Sinn mehr, denn die 7 ist schon die untere der beiden sinnvollen.

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von *Schwalbe*
    Registriert seit
    19.08.2010
    Ort
    Hannover Land
    Beiträge
    579

    Standard

    und woher kommen die komischen Fahreigenschaften?

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Das sind auch alles Symptome von schwacher Zündspannung, vielleicht auch verursacht von schlechter Masseverbindung vom Rahmen zum Motor.

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von *Schwalbe*
    Registriert seit
    19.08.2010
    Ort
    Hannover Land
    Beiträge
    579

    Standard

    ...ja ich finds auch komisch,vom einen auf den anderen Tag,vorgestern fuhr sie wie ne 1+ mit Sternchen, heute wie Kreidler Flory(zumindest von der Geschw.)

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.246

    Standard

    Hallo Steffen,

    vieles liest sich wie viel zu fett eingestellt. Das könnte am Vergaser liegen, dort speziell dem Schwimmerstand. geh mal ins "best of the nest.." oder ins Wiki und lies, was Du dort findest. Geheimtip: Senfglasmethode

    Peter

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von *Schwalbe*
    Registriert seit
    19.08.2010
    Ort
    Hannover Land
    Beiträge
    579

    Standard

    hallo,
    der Schwimmer ist getreu dem originalen Simsonhandbuch von IFA eingestellt worden vor ca. 2 Monaten...
    so wie fast alles im Motor...

    ich habe übrigens oben falsche Zündkerzen angegeben, ich hatte ne B8Hs dabei und hab mir ne B7Hs gekauft...

    Lg

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.12.2010
    Beiträge
    12

    Standard

    Moin,
    das mit dem absaufen und so das hatte ich auch mal es wa zwa bei einer suzuki aber es war auch nen 2-Takter.
    bei der lags am Kolben,der war hinüber und im Zylinder waren auch schon Riefen.
    Der Motor hat zwa nich blockiert aber genau die gleichen Symtome mit nem neuen Kolben und Zylinder lief das Ding wieder wie wild

    mfg bonzo.64

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von *Schwalbe*
    Registriert seit
    19.08.2010
    Ort
    Hannover Land
    Beiträge
    579

    Standard

    und das hilft?
    ich dachte die Teile die Simson verwedet halten mehr aus als ein Atombunker

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. A guads neis und schon wieder Probleme
    Von Dobermann im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.01.2007, 22:07
  2. Schon wieder zwei Probleme mit DUO 4/1 .... :'(
    Von DIJI05 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.03.2006, 07:30

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.