Manchmal möchte man gerne wissen, ob der Motor überhaupt Sprit ansaugt.
Das lässt sich einfach mit einem kleinen Hilfstank feststellen.

Man braucht eine Spritze vom Junkie seines Vertrauens oder fragt seinen Arzt oder Apotheker nach einer 20ml-Spritze (kann auch größer sein).
Die Kanüle wird nicht benötigt. Dann noch ein kurzes Stückchen passenden Plastikschlauch, um die Spritze kopfüber mit dem Benzinstutzen vom Vergaser zu verbinden. Mit einem Bindfaden o.ä. wird die Spritze so am Rahmen aufgehängt, dass sie senkrecht oberhalb vom Vergaser hängt.

Jetzt die Spritze ohne zu kleckern mit Sprit füllen und dann kicken. Kann man die Spritze leerkicken, dann saugt der Motor Sprit an.

Natürlich lässt sich diese Konstruktion auch verwenden, wenn man gerade mal den Tank abgebaut hat und wissen will, ob der Motor anspringt.

Peter