+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 27 von 27

Thema: Schraubär-Tip: Kondensator-Prüfung


  1. #17
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,

    Zitat Zitat von Stagehand
    Habe ich da was überlesen oder wo sind die Vorwiederstände bezeichnet??
    Nein, haste nich...Peter sprach von Glimmlampn mit integriertem Vorwiderstand. Hast Du welche ohne Vorwiderstand schau ins Datenblatt der Glimmlampe. Werte um die 300 kOhm sind gebräuchlich... :wink:

    Gruß Harald

  2. #18
    Tankentroster Avatar von Stagehand
    Registriert seit
    30.10.2005
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    196

    Standard

    Siehst hab ich doch was überlesen, aber die Vorwiederstände
    haben 100 k ohm.

  3. #19
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Zitat Zitat von Stagehand
    Vorwiederstände
    Bitte bitte, nicht dass ich ein Krümelkacker bin, aber bei dem Bauteil bzw. dem Quotient aus Spannung und Strom tun meine Augen weh, wenn ich es mit "ie" geschrieben sehe.
    --> Widerstand *g*

  4. #20
    Flugschüler Avatar von hotze
    Registriert seit
    06.06.2009
    Ort
    aschaffenburg
    Beiträge
    264

    Standard

    zu recht..sin zwei paar schuh`

  5. #21
    Tankentroster Avatar von Stagehand
    Registriert seit
    30.10.2005
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    196

    Standard

    Hast Recht.

  6. #22
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Zitat Zitat von Stagehand
    Siehst hab ich doch was überlesen, aber die Vorwiederstände
    haben 100 k ohm.
    Also bei mir haben die Widerstände 120 Kiloohm. Die gibt es schon fertig mit der Glimmlampe verbunden, sie werden dann "für 230 Volt" angepriesen.
    Das gute an meiner Schaltung: die Bauteile sind allesamt unkritisch. Man könnte sicherlich auch mit 82 Kiloohm oder 150 Kiloohm auskommen.

    Und eine Platine ist für so'n paar poplige Teilchen mit simpel Verdrahtung nicht notwenig. Wer das anders nicht kann, der soll das bitte auch gar nicht nachbauen. Denkt an die Sicherheit.

    Peter

  7. #23
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    29.09.2012
    Ort
    Langenfeld
    Beiträge
    46

    Standard

    Moin
    Wie viel Spannung gibt die Neonröhren-Taschenlampe am Ausgang heraus 230 V AC ?

  8. #24
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Da kommt keine sinusförmige Wechselspannung raus. Ich habe es noch nicht mit dem Oszilloskop untersucht, ist auch fast egal. Nach der Gleichrichtung stehen am Siebkondensator bei meinem Exemplar ~300Volt an.

    Peter

  9. #25
    Flugschüler Avatar von too-onebee
    Registriert seit
    18.05.2012
    Ort
    Groß-Gerau
    Beiträge
    310

    Standard

    Am Sonntag ist das Wetter bei uns nicht so toll gewesen, also habe ich mir das Prüfgerät gebaut.

    Ich wollte das Prüfgerät jedoch in einem Gehäuse realisieren.

    Anbei einige Fotos von meinem Kondensator-Prüfgerät.

    Gruß
    too-onbee

    P.S Und vielen Dank an "Zschopower" für die tolle Anleitung!
    Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 1c.jpg (21,5 KB, 67x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 3c.jpg (22,2 KB, 65x aufgerufen)
    KR51/1, Bj. 1968, tundragrau und KR51/1, Bj. 1969, blau

  10. #26
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Das ist ja eine Superidee, die "Elektronik" gleich in das Lampengehäuse zu integrieren.

    Echt klasse findet

    Peter

  11. #27
    Flugschüler Avatar von too-onebee
    Registriert seit
    18.05.2012
    Ort
    Groß-Gerau
    Beiträge
    310

    Standard

    Und die Taschenlampe kann auch noch genutzt werden.

    Also Prüfgerät und Taschenlampe in einem :-)

    Auf dem zweiten Foto habe ich einen defekten Kondensator beim Laden simuliert.
    Also beide Klemmen zusammen geschlossen.

    Gruß
    too-onebee
    KR51/1, Bj. 1968, tundragrau und KR51/1, Bj. 1969, blau

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Schraubär-Tip: Ventile
    Von Zschopower im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.11.2015, 21:32
  2. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.04.2012, 01:02
  3. Schraubär-Tip: Druckluft
    Von Zschopower im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 02:54
  4. Schraubär-Tip: Zündkerzenbox
    Von Zschopower im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.07.2010, 18:54

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.