+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Schraubär-Tip: Zündstroboskop "repariert"


  1. #1
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.258

    Standard Schraubär-Tip: Zündstroboskop "repariert"

    Gestern war Peer mit seiner KR51/2L da. Unter anderem wollten wir die Zündungseinstellung überprüfen. Kein Problem, hab ja ein Zündstroboskop. Ich hab sogar zwei, aber eines wollte letztens schon nicht mehr. Wenn man den Taster zum Einschalten drückt, hört man normalerweise das Pfeifen vom Wandlertrafo. hier aber nicht mehr.
    Gestern tat das andere auch nüscht mehr, peinlich.
    Aber es klapperte etwas intern. Aufgeschraubt, nachgeschaut und den Fehler sogleich gesehen. Den "äußerst hochwertigen" Drucktaster zum Einschalten hatte es zerlegt.
    Der besteht im Prinzip aus zwei schraubenähnlichen Metallteilen, die zusammen mit den beiden Leitungen in zwei Vertiefungen in einer Gehäusehälfte gesteckt werden. Es ist keine weitere Befestigung vorgesehen und so kam es, wie es kommen musste:
    Der Kopf im Taster, der eigentlich bei Betätigung nur den anderen Kopf berühren und so einen Kontakt herstellen soll, hat den zweiten Kopf aus seiner Halterung im Laufe der Zeit gänzlich herausgedrückt.
    Heute habe ich mir das zweite Strobo vorgenommen. Es hatte den gleich Fehler, nur das das zweite Metallteil noch nicht endgültig rausgefallen war, es konnte aber vom Ersten nicht mehr berührt werden.
    Ich habe beide Leitungen vorübergehend miteinander verbunden und so konnten wir die Zündung "abblitzen".
    Jetzt muss ich bessere und passende Taster suchen, um beide Stroboskope dauerhaft zu reparieren.

    Peter

    komplett.jpg Pistole.jpgDetail_Schalter.jpg

  2. #2
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.08.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    29

    Standard

    Hi Peter,
    danke nochmal :)

    Ich würde wie gesagt die "Schrauben" mit rotem Loctite wieder in ihre Position kleben. Benutze das Zeug auch zB im Paintball Bereich unter hohem Druck... es ist extrem fest und sollte dieser Anforderung locker standhalten.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. "Neuaufbau" KR 51/2 oder "Jetzt erst recht!"
    Von 1Rusty im Forum Technik und Simson
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 17.06.2014, 18:34
  2. Dringend "Fachmann" für meine Schwalbe gesucht - muss komplett "renoviert" werden
    Von PapaBruno im Forum Simsonfreunde Mittelfranken und Oberpfalz
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.12.2013, 11:07
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.06.2013, 09:51
  4. Schraubär-Tip: Zündspule "repariert"
    Von Zschopower im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.03.2012, 18:33

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.