+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schraube für Deckel am Knieblech abgerissen


  1. #1
    Lucky13
    Gast

    Standard Schraube für Deckel am Knieblech abgerissen

    hrm, nun hatte ich so einen langen Text geschrieben und werde beim Posten ausgeloggt...

    also nochmal:
    heute ist mir leider eine der Schrauben die den Alu-Deckel am Knieblech unterm Lenker halten abgerissen. Habe noch nicht mal kräftig gedreht und plötzlich war sie ab.
    Hat jemand eine Idee, wie ich den Schaden nun wieder instandgesetzt bekomme? Hatte schon überlegt den kleinen Winkel mit dem Loch abzuflexen und einen neuen anzuschweissen, aber da ich alle Verkleidungsteile pulverbeschichtet habe, möchte ich das eigentlich nicht so gern.
    Es steht auch nicht genug über (fast gar nichts) um eine Schraube aufzuschweissen und den Rest rauszudrehen oder gar mit einer Zange anzupacken. Da die Schraube recht winzig ist kann man da wohl auch kaum einen Schraubenausdreher ansetzen.
    Wie stehen meine Chancen dass ich nach dem Ausbohren des Schraubenkörpers die Reste (quasi den Gewindeanteil) mit einem Schraubendreher rausbekomme?
    Hat sonst noch jemand eine Idee?

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard

    Hi Lucky,

    habe letztens mal etwas von Bohrern gelesen, die linksrum funktionieren sollen.
    Da besteht die Hoffnung, dass sich der Schraubenrest "fast von selbst" mit löst.
    Allerdings war keine Bezugsquelle dabei. Frag mal im guten Werkzeugladen.

    Ein Linksausdreher ist wohl keine Alternative, die brauchen mehr Platz.

    Sonst kannst Du natürlich einfach ausbohren und dann entweder von unten eine Mutter mit UHU-Plus gegenkleben oder einfach ein grösseres Gewinde schneiden und eine andere Schraube nehmen.

    Peter

    P.S.

    das mit dem ausgelogt werden hatte ich auch. Ist weg, seitdem ich mich auf der Startseite unten links einlogge und nicht erst auf der Forumsseite.

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    wärme kann man auch immer mal versuchen. guckt unten noch ein stumpf raus? falls ja -> beinschild ab und mit der zange rausdrehen.
    ..shift happens

  4. #4
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Genau so. Blech ab und dreh den Stumpf von unten mit der Zange nach unten raus.

  5. #5
    Lucky13
    Gast

    Standard

    das Problem war ja, dass rein gar nichts rausguckte, weder oben noch unten. Habe aber heute den Bohrer angesetzt und mit mit der Zange eine M3 Mutter als Führung für den Bohrer angehalten. Nachdem ca. die Hälfte der Schraube ausgebohrt war, hat sich der Rest wohl mit- und dadurch rausgedreht. Die Reste vom Schraubengewinde konnte ich mit einem Schraubendreher rauspulen. So konnte ich mir sogar das Gewindeschneiden ersparen, die neue Schraube liess sich ohne Probleme reindrehen und sitzt nun.
    Vielen Dank für die Tips

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. hilfe ..Schraube abgerissen
    Von schwalbenreiter im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.07.2007, 22:25
  2. Grundplatte abgerissen?
    Von grilleman im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.07.2003, 10:42

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.