+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 23

Thema: Schraube für Motorhalterung abgebrochen was tun


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    30.01.2014
    Ort
    Steinfurt
    Beiträge
    40

    Standard Schraube für Motorhalterung abgebrochen was tun

    Hallo,
    mir ist Leider beim Ausbau des Motors meiner KR51/2L die Schraube für die Motorhalterung abgebrochen (Foto). Was kann ich jetzt am besten tun?
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    132

    Standard

    Vorsichtig 'rausschlagen! Wenn sie sich wehrt, mit Rostlöser und Wärme arbeiten! Dann sollte sie 'rauskommen.

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    30.01.2014
    Ort
    Steinfurt
    Beiträge
    40

    Standard

    Danke für die schnelle Antwort, ich habe es schon mit Rostlöser und Heißluftföhn probiert doch es bewegt sich nichts....Kann es sein das im Motor noch ein Gewinde drin ist?

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    132

    Standard

    Im Block ist kein Gewinde! Aber die Schraube weist vielleicht ein durchgängiges Gewinde auf. Daher dauert das ein wenig. Und nicht die Schraube erwärmen, sondern den Block; und lass dem Rostlöser Zeit; am besten die Ganze Ecke in Öl baden! Das wird schon. Nur Geduld!
    Geändert von kbup (01.02.2014 um 09:44 Uhr)

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    30.01.2014
    Ort
    Steinfurt
    Beiträge
    40

    Standard

    OK, vielen Dank

  6. #6
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Original ist dort keine Schraube mit durchgängigem Gewinde vorgesehen. Verzogen sollte die Schraube nicht sein, also mal kräftig mit dem Hammer winken, vorher ausgiebig erhitzen, 10-15min mindestens, das hilft auch.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    30.01.2014
    Ort
    Steinfurt
    Beiträge
    40

    Standard

    OK, ich werd's versuchen

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Notfalls mal von der anderen Seite versuchen.

  9. #9
    Tankentroster Avatar von heiko_p
    Registriert seit
    06.06.2012
    Beiträge
    165

    Standard

    Aus Gründen der Ferndiagnose gebe ich folgenden Tipp unter Vorbehalt ab. Da ich nach meiner Mechanikerlehre in einer kleinen Werkstatt gearbeitet habe, kenne ich die Probleme mit festgegammelten und festgerosteten und danach abgerissenen Schrauben und Bolzen nur zur Genüge. Wie hier schon erwähnt hilft Wärme und Rostlöser oft ungemein. Wichtig ist auch die Schraubenreste, sofern sie beim Versuch des Öffnens nicht sauber und gerade abgeschert sind, zu begradigen - wichtig wenn die Reste im Alu sitzen, feilen, feilen, feilen.

    Dann vor dem Versuch des Rausschlagens das Bauteil sicher lagern, etwas passendes suchen (Hülse o.ä. zum Unterlegen), um das Bauteil nicht beim Versuch des Rausschlagens zu beschädigen und dem Bolzen ausreichend Platz lassen zum Rauskommen. Sofern es dann möglich ist den Bolzen behutsam von beiden Richtungen mit sanften Hammerschlägen überreden. Immer wieder viel Rostlöser - Bremsflüssigkeit geht auch, frisst sich sogar besser durch, ist aber nicht umweltfreundlich also ... Wichtig ist auch mit einem passenden Werkzeug arbeiten, um ein Weiten des festgegammelten Restes in der Hülse zu vermeiden, denn dann hilft nur noch Bohren - und jeder Schreiber weiß: Das bedeutet alle Ruhe zusammennehmen und ultravorsichtig arbeiten, denn in Alu ist der Bohrer schneller als man will.

    Viel Erfolg

    Gruß

    heiko

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    30.01.2014
    Ort
    Steinfurt
    Beiträge
    40

    Standard

    Ich werd's versuchen

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Ein Linksausdreher in Kombination mit wd 40 und Hitze wäre auch eine Option.

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.859

    Standard

    Linksausdeher wozu? Eigendlich sollte da doch kein Gewinde mehr sein oder?

    Ansonsten wie oben beschrieben Wärme rostlöser hämmern.
    Jetzt auch mit H Kennzeichen

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Auch ohne Gewinde können drehbewegungen manchmal hilfreich sein.
    Sektflaschenkorken haben auch kein Gewinde und lassen sich mit drehbewegung besser öffnen.

  14. #14
    Tankentroster Avatar von heiko_p
    Registriert seit
    06.06.2012
    Beiträge
    165

    Standard

    Wahre Worte - wichtig ist aber immer - nur sanfte Gewalt hilft weiter - im Zweifelsfall behutsam die Reste ausbohren - aber wichtig: in der Ruhe liegt die Kraft - mit langsam laufendem Bohrer, ausreichend Sprühöl zum Kühlen und übervorsichtig arbeiten

  15. #15
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Diese Ausbohrmöglichkeiten hat aber kaum einer hier. Mit der gewöhnlichen Bohrmaschine ist dies auf garkeinen Fall zu machen.
    Kann mir nicht vorstellen das die Schraube verbogen ist, sollte also mit einem Hammer zu bewegen sein. Stabile Unterlage, M8 Dorn und Feuer frei.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  16. #16
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Warum soll das nicht mit einem normalen Handgerät gehen?

    Akkuschrauber mit entsprechender Leistung, langsam laufen lassen und entsprechendem Öl.

    Vorher noch die Bruchfläche plan feilen und mittig ankörnen.

    Ich würde aber auch vorher einweichen und mit dem Heissluftfön und dem Hammer bearbeiten. Ich hatte noch NIE an der Ecke eine Schraube, die da nicht wieder rausging.

    MfG

    Tobias

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfe Schraube abgebrochen, bei der Grundplatte Dringend !!!!!!!
    Von Stryker231 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.10.2012, 23:40
  2. schraube von schaltwippe (schwalbe) abgebrochen
    Von Schwalbenegon im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.04.2007, 22:26
  3. Schraube abgebrochen, dann auch noch der Ausdreher- was nun?
    Von albrechtgold im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.01.2007, 16:14

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.