+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 31

Thema: Schraube mag nicht - Eure Hilfe und Ideen bitte!


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    15

    Standard Schraube mag nicht - Eure Hilfe und Ideen bitte!

    Hallo zusammen,


    entweder bin ich zu schlapp, nicht erfahren genug oder einfach zu dumm .

    Ich bekomme die linke obere Schraube des Gepäckträgers einfach nicht los.
    Ok, sie wird wohl die letzten 29 Jahre nicht demontiert gewesen sein, aber nu muss sie los.

    Ich möchte die damit ebenfalls montierte Anhängerkupplung demontieren um Sie "aufzubereiten".

    Wer hat eine gute und praktikable Idee, wie ich die Schraube öffnen kann?
    Ich habe bereits mit einer Nuss von unterhalb gegengehalten, aber ohne Erfolg.

    Ich freue mich auf Eure Infos und hoffe inständig, dass mich Eure Erfahrung weiternbringt.

    Danke vorab!

  2. #2

    Registriert seit
    12.11.2012
    Beiträge
    5

    Standard

    sollte wirklich nichts mehr helfen gibt es zwei Möglichkeiten.
    schraubenkopf Körnen und bohren bis der schraubenkopf sich vom Gewinde löst, oder mit einer säge den Plastikdistanzhalter durchsägen

  3. #3
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Drei Wege führen zum Glück:

    WD 40, WD 40 & WD 40.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.250

    Standard

    Das Wiki ist Dein Freund:
    Schrauben

    Peter

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    15

    Standard

    Guten Morgen!


    Danke für Eure Antworten.
    Ich werde folgenden Weg wählen:

    1. "Schrauben" lesen (link siehe oben)
    2. WD40, WD 40 & WD40
    3. Schraubenkopf mit dem Dremel bearbeiten

    Ich melde mich, welcher Weg der gangbare ist.

    Danke u Grüße

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Sind das am Gepäckträger nicht so kleine Schrauben M8 oder M10?
    Unten Gegenhalten mit passender Ratsche oder notfalls Ringschlüssel (kein Maulschlüssel), oben eine lange Ratsche mit passender Nuss nehmen und einfach losdrehen. Ist die Schraube zu fest, bricht eine so relativ kleine Schraube eigentlich einfach weg ehe da was rund wird (es sei denn, es handelt sich um eine Schraube hoher Güte/Festigkeit).
    Ggf einen Helfer zum Gegenhalten.

    Viel Erfolg!
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  7. #7
    Tankentroster Avatar von danieldee
    Registriert seit
    17.04.2012
    Ort
    Hirschaid
    Beiträge
    192

    Standard

    Also wie der Prof schon meinte, erstma WD40 druff!
    Bei extrem schwer lösbaren Schrauben nehme ich einen Körner und setz ihn seitlich an die Schraube. Dann mit der Drehrichtung der Schraube draufhauen.
    Wenn des auch nix hilft, kommt die gute alte Flex für den Schraubenkopf.

    Gruß Daniel
    KR51/2L Bj. 1981

  8. #8
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Das mit dem Körnen wird aber weniger gut funktionieren auf dem Blech.

    Ich würde 2 Ratschen in die Hand nehmen und einfach die Schraube durch kräftiges drehen zerstören. Wenn die Mutter so angegammelt ist, das Sie nicht mit herkömmlicher Kraft lösbar ist, wird die Schraube mit etwas höherem Kraftaufwand nachgeben und sich die Schraube in 2 Teile zerlegen lassen.
    Funktioniert aber auch nur, solange die Mutter noch halbwegs guten Grip zulässt.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  9. #9
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Matze Beitrag anzeigen
    Ich würde 2 Ratschen in die Hand nehmen und einfach die Schraube durch kräftiges drehen zerstören.
    Genau! So würde ich es auch machen, bzw. habe es schon x-mal gemacht. Spart das WD-40 besser für andere Arbeiten.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  10. #10
    Tankentroster Avatar von danieldee
    Registriert seit
    17.04.2012
    Ort
    Hirschaid
    Beiträge
    192

    Standard

    Was hat der Gepäckträger mit dem Klopfen zu tun? Die Bewegung mach ich doch seitlich und der Originalgepäckträger hält des locker aus! Wenn ich die Schraube um ein paar Grad gedreht habe noch bisl WD40 druff und den Rest mit dem Schraubenschlüssel.
    KR51/2L Bj. 1981

  11. #11
    Flugschüler Avatar von too-onebee
    Registriert seit
    18.05.2012
    Ort
    Groß-Gerau
    Beiträge
    310

    Standard

    Krafttraining und zwei gute Ringschlüssel!

    Nach Fest kommt Lose --- so oder so ---- :-)

    Rostlöser / Öl brauchst du da nicht.

    Gruß
    too-onebee
    KR51/1, Bj. 1968, tundragrau und KR51/1, Bj. 1969, blau

  12. #12
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    @danieldee

    Wenn die Schraubverbindung, und so scheint es ja zu sein, vollkommen verrostet ist, kommst man mit einem Körner nicht weit. Der Panzer würde sicherlich mitschwingen, was deinem Körner auch noch Schlagkraft kosten würde. Um Metall vernünftig ankörnen zu können muss man schon eine stabile Unterlage haben, Schraubstock z.B.
    So habe ich das jedenfalls mal gelernt.
    Aber auch egal, soll mal jeder machen wie er will.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  13. #13
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    14.08.2012
    Beiträge
    57

    Standard

    Ich hatte genau das selbe Problem vor Kurzem. Bin selbst ein WD40 Jünger, aber das hat alles nicht geholfen. Vor allem hatte ich das Problem, dass das Blech rund um den Gepäckträger schon etwas angegammelt war, da läuft man bei zuviel Gewalteinfluss Gefahr, das Blech auszureissen. Da ich keinen Dremel habe, habe ich daher (wie schon oben beschrieben) die Plastikdistanzhülse mit einer kleinen Säge und dann mit der Flex die Schraube durchtrennt.

  14. #14
    Tankentroster Avatar von danieldee
    Registriert seit
    17.04.2012
    Ort
    Hirschaid
    Beiträge
    192

    Standard

    ne ne ne nich ankörnen! einfach die schraube mitdrehen indem man den körner seitlich ansetzt und schlägt (so hat man mir das mal beigebracht
    das hat den zweck die rostverbindung zu lösen um dann kriechöl reinzumachen.
    KR51/2L Bj. 1981

  15. #15
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Auch wenns OT ist, mit 2 Raschen brauchst du genau zwei Hände, mit deiner Körnermethode mindestens drei. Ich meine auch, dass der Panzer deinen Schlägen ausweicht weil er zu stark vibrieren würde.

    Schönen Dienstag, Matze
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  16. #16
    Flugschüler Avatar von too-onebee
    Registriert seit
    18.05.2012
    Ort
    Groß-Gerau
    Beiträge
    310

    Standard

    Bei der Schwalbe sind es original M6er-Schrauben mit einer geringen Güte.

    Auch durch die Länge der Schrauben, sind diese recht leicht abscherbar.

    Gruß
    too-onebee
    KR51/1, Bj. 1968, tundragrau und KR51/1, Bj. 1969, blau

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. HILFE!!! Schraube rundgedreht... weiß nicht weiter.
    Von Herbie321 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 16:07
  2. Kaufen oder nicht - brauche eure Hilfe
    Von Gwynniver78 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.07.2007, 19:49

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.