+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Schraubenfeder lösen


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.05.2003
    Beiträge
    13

    Standard

    Hallo zusammen,
    ich habe nach langer Zeit mal wieder Zeit gefunden, an meiner Schwalbe herumzuschrauben. Dabei bin ich gleich wieder an ein neues Problem gestossen.

    Ich habe einen gebrauchten Motor gefunden. Leider ist die Schraubenfeder, diese Nut auf der Kurbelwelle, die das Polrad fixiert, total glatt genudelt. Ich habe in einigen älteren Beiträgen Hinweise gesucht, wie ich diese Nut herausbekommen oder zumindest so weit bewegen kann, dass sie das Polrad wieder fixieren kann.

    Ich habe mit einem Schraubendreher versucht, das Ding zu bewegen, habe mit einem Nagel und mit einem Schraubendreher versucht, die Feder an der äußeren Seite hereinzuschlagen, damit sie auf der inneren Seite herauskommt. Hat alles nicht funktioniert. Das Ding bewegt sich überhaupt nicht.

    Hat hier irgendjemand noch einen Tipp für mich. Oder bleibt nun doch nichts anderes übrig als die gesamte Welle auszutauschen?

    Vielen Dank schon einmal für Eure Hilfe.

    Gruß Kalle

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @kalle,

    im Normalfall hilft es mit einem kleinen Hammer und Dorn die Feder auf einer Seite VORSICHTIG herauszutreiben. Da diese halbrund ist funktioniert das recht gut.

    Quacks der ältere

  3. #3
    duopa
    Gast

    Standard

    Original von Quacks:

    im Normalfall hilft es mit einem kleinen Hammer und Dorn die Feder auf einer Seite VORSICHTIG herauszutreiben.

    und wenn das mit passendem Dorn wirklich nicht geht, was ich auch schon erlebt hab, kann man mit einem sehr kleinen Fräser oder Schleifstift im Dremel versuchen, die Feder in der Mitte quasi auszuhöhlen, bis sie sich raustreiben läßt. Hierbei aber wirklich SUPERVORSICHTIG, damit die Nut in der Welle nicht beschädigt wird,
    Norbert

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    30.07.2003
    Beiträge
    159

    Standard

    @Kalle
    Habe das ganze auch schon hinter mir, dafür habe ich damals einen kleinen Meisel geopfert und ihn vorne platt geschliffen und den vorsichtig raus getrieben.
    Aber wie schon erwähnt sehr vorsichtig zu werke gehn so das du die Welle nicht beschädigst.


    Es grüßt Kalle der Rekord - B

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schraubenfeder für Anhängerkupplung
    Von w900baerodyne im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.03.2010, 14:48
  2. Kurbelwellenlager lösen
    Von Sonne24 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 17:48

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.