+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Schraubenfestigkeit Schaltwippe


  1. #1
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard Schraubenfestigkeit Schaltwippe

    Hi,
    Der Neuaufbau meiner KR51/2N ist fast beendet - da verzweifle ich an einem banalen Problem:

    Ich bekomme die Schaltwippe nicht richtig fest. Habe schon die Klemmöffnung der Wippe wie auch das Schaltrohr mit Aceton gereinigt und trotzdem eine Schraube ganz abgerissen ( 8.8 ) und eine zum Teil... , ohne das die Wippe sich nicht trotzdem auf dem Rohr drehen konnte...

    Frage: Sollte/muß die zu verwendende Schraube eine höhere Zugfestigkeit als 8.8 (10.9 oder 12.9) besitzen ?

    Gruß aus Braunschweig

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    also ich habe bei nem kumpel(s50) einen gummistreifen(gab es mal zu nem fahrradtacho dazu) untergelegt, vorher mit spiritus entfettet, das hält heute noch.

    und die vibrationen werden gedämpft, is aber mehr nebeneffekt.

    vllt. hats geholfen.

    in tiefster verbeugung vor meister net harry, TI_king
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    also bei mir hälts auch mit ner ganz normalen 8.8er. allerdings hab ich ne /1, von daher weiß ich jetzt nicht in wie weit das übertragbar ist. ich würds auch mti entfetten (hast du ja schon) und eine unterlagscheibe / irgend einem unterlegmaterial auf der schaltwelle probieren. ansonsten feile doch mal den schlitz an der schaltwippe weiter auf, dann kannst du die auch fester anziehen :wink:

    ps: hast du meine pn bezüglich alarmanlage eigentlich bekommen?

    grüße
    carsten
    ..shift happens

  4. #4
    Zündkerzenwechsler Avatar von Lizzy
    Registriert seit
    17.04.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    33

    Standard

    hatten mal ähnliches Problem. Könnte es sein, dass die Schraube zu lang, bzw. das Gewinde der Schaltwippe zu kurz/nicht weit genug geschnitten ist? haben dann das Gewinde weitergedreht und von hinten ne Mutter gegengesetzt. Die Festigkeit 8.8 reicht aus.

    Grüße aus BS-Rühme!
    Anke und René

  5. #5
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Danke für die Tipps... :wink:
    Da die Schrauben meines Restaurationsobjekt (wie bei vielen anderen auch) mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht mehr mit den originalen übereinstimmen, war ich mir nicht sicher, ob hier eine Schraube mit anderer Festigkeit Verwendung findet.

    Denn, wie gesagt, nach gefühlvollem Festschrauben (ich weiß, "nach fest kommt ab..." ) drehte sich die Wippe noch immer auf dem Rohr und die 8.8er-Schraube, die ich dann vorsichtig wieder herausdrehte, sah so wie unten aus...
    Gruß aus Braunschweig
    Angehängte Grafiken

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.858

    Standard

    die maße stimmen nciht immer ganz von den wippen.

    entweder feilst du die wippe ein wenig auf oder du legst etwas unter.

    eine 8.8er schraube sollte eigendlich vollkommen ausreichen
    Jetzt auch mit H Kennzeichen

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schaltwippe
    Von Custom-S51 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 17:02
  2. Schaltwippe tot
    Von kingsachse im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.01.2007, 14:55
  3. Schaltwippe
    Von katawuschel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.06.2005, 12:56

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.