Hallo liebe Vogelliebhaber

Nach endlosen selbstheilungsversuchen gebe ich entnervt auf .
Hab an meiner KR51/2E schon soviel gemacht , das fast nix mehr zum reparieren bleibt.
Aber wahrscheinlich fehlt mir die nötige Erfahrung um eben die ein oder andere Kleinigkeit zu sehen oder das nötige Feingefühl für die Einstellungsarbeiten.

Nee bitte keine Tips mehr , bitte um jemand, der seine magischen Hände auflegt und das
Vöglein wieder zum fliegen bringt. Es kann nix großes mehr sein denn gemacht hab ich folgendes schon , ob richtig weiss ich natürlich nicht :

Simmerring erneuert
Unterbrecher erneuert und eingestellt
Zündung mit verschiedenen Methoden eingestellt
Neuer Zylinder und Kolben
Neue Zuganker
Zylinderkopf geplant
Kerze kontroliert
Neuer Vergaser 16n1-12
Auspuff gereinigt mit ausglühen
undundund .........
Neue Batterie...

Die Schwalbe ist im unteren drehzahlbereich ganz schwach und kommt nur sehr
langsam auf touren , da fährt sie dann , ist aber recht durchzugsschwach , und bei
40kmh is ende Gelende.
Standgas läst sich auch nur schwer einstellen , da sie mal schneller mal langsamer
dreht und auch mal ausgeht .

Sie ist grad mit 1:25 betankt wegen einfahren .

Ach ja, ich hab die Schwalbe meiner Tochter zum Abi geschenkt , das sie allerdings schon letztes Jahr gemacht hat , da wirds jetzt echt Zeit.

Also Hilfe bitte im Grossraum Landshut oder ab Nächster Woche auch grossraum Pforzheim gesucht . Würde natürlich auch für die Hilfe bezahlen wens im Rahmen bleibt.

Nur das Schwälbchen is echt zu schade um ein leben im Schuppen zu fristen ......

Also bitte haucht ihr wieder Leben ein ...

Danke Roland