+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Schubabschaltung....?


  1. #1
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard Schubabschaltung....?

    Ich habe Heute mal meien Vergaser neu Eingestellt um die Gasannahme zu verbesser, das hat auch wunderbar funktioniert nur wenn nich nun mit gezogener Kupplung einen Berg hinunter rolle geht der Motor aus, im Tal angekommen lass ich die Kupplung kommen und er springt einwandfrei wieder an.
    Rolle ich dagegen an eine Ampel heran, schalte artig runter und ziehe dann die Kupplung um stehen zu bleiben tuckert der Motor gleichmäsig im Leerlauf bis die Ampel umschält.

    Hat jemand eine Idee woher das kommt?

    Viele Grüße

    Bremsbacke

    Es war im ersten Moment etwas ungewohnt, aber man gewöhnt sich dran das der Motor immerwieder aus geht
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von Kapsi
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    633

    Standard

    Was du da machst ist extrem dumm, sorry dass ich das so sage aber anders kann mans nicht formulieren.

    Ich würde sagen stell dein Standgas ein und wenn du mal wieder nen Berg runter fährst dann bremst du so dass du ca 50km/h fährst oder langsamer je nach dem wv. die zulässige Geschwindigkeit beträgt. Du Bremst und nach 100m gibst du mal wieder kurz Gas damit der Zylinder wieder gut geschmiert wird. Wenn du mit gezogener Kupplung fährst dann machst du dir die schneller zur sau als dir lieb ist.

  3. #3
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Lernt man heutzutage in der Fahrschule nicht mehr, dass man Steigungen immer in dem Gang herunterfährt, in dem man auch hochgekrochen ist?
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von Kapsi
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    633

    Standard

    Nope, in der Fahrschule lernt man nix mehr in der Richtung ^^

    Aber im 1. Gang nen Berg mit 13% runter? Da überdreht man den Motor doch ganz ordentlich.

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Zitat Zitat von Kapsi Beitrag anzeigen
    Aber im 1. Gang nen Berg mit 13% runter? Da überdreht man den Motor doch ganz ordentlich.
    Man fährt auch nur in der Geschwindigkeit runter, mit der man raufgekrochen wäre.
    Das mach zwar keiner, wäre aber richtiger.

    Peter

  6. #6
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Mit Vollgas den Berg runter geht natürlich auch, wenn es die Verhältnisse zulassen.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  7. #7
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Restaurator Beitrag anzeigen
    Mit Vollgas den Berg runter geht natürlich auch, wenn es die Verhältnisse zulassen.
    Freilich. Aber wie so oft im Leben sollte man erstmal verinnerlichen, wie man es eigentlich macht, bevor man die gelegentlich halsbrecherischen Abkürzungen ausprobiert.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Bremsbacke meint doch, dass sein Motor bei gezogener Kupplung bergab ausgeht. Daher verstehe ich Kapsis Antwort nicht. Mit Standgas und gezogener Kupplung oder auch im Leerlauf einen Berg hinunterrollen ist überhaupt kein Problem, wenn denn selbiges ordentlich eingestellt ist. Ich habe die Erfahrung auch schon gemacht, dass das Standgas im Stand ausreicht, beim Rollen aber nicht. Vielleicht hat es was mit Fahrbahnunebenheiten zu tun.
    Motorbremse beim Zweitakter ist ja eh nicht so ne gute Idee. Hohe Umdrehung, fast kein Gemisch zum Schmieren.
    Also @Bremsbacke: Standgas einstellen sollte reichen.
    Wichtig ist vielleicht noch: Wenn man auf die Idee kommen sollte, beim bergab rollen den Leerlauf zwischen 3. und 4. Gang einzulegen, sollte man dann beim Einlegen des gewünschten Ganges dringend(!) Zwischengas geben, sonst gibt das Getriebe eher auf, als einem lieb ist.

  9. #9
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Also....
    ....im Untericht für die Klasse T lernten wir das man den selben Gang hoch wie runter wählen soll, bei großer Anhängelast oder schwerem Anbaugerät besser 1-2 darunter.
    ....die Vollgasmethode habe ich auch schon ausbrobiert, aber da komm ich auf fast 70km/h bei vorgeschriebenen 50
    ...diesen Zwischenleerlauf mag ich nicht einlegen da gibt das Getriebe komische Geräusche von sich ähnlich einen rrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr
    ...dann werd ich mal gucken das ich das Standgas soweit hinbekomme das ich eine vernünftige Gasannahme hab und das der Motor bergab nicht ausgeht.

    Viele Grüße

    Bremsbacke

    Warum sollte mir eigentlich die Kupplung kaputt gehen, die Scheiben sind doch völlig drucklos?
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  10. #10
    Kettenblattschleifer Avatar von klausausafrika
    Registriert seit
    27.01.2009
    Ort
    Düsseldorf benrath
    Beiträge
    690

    Standard

    Zitat Zitat von Restaurator Beitrag anzeigen
    Mit Vollgas den Berg runter geht natürlich auch, wenn es die Verhältnisse zulassen.

    Gruß Peter
    ....Ich kenn da einen in Köln, der macht das bei fast jeder Ausfahrt, wo er dabei ist. Die "Verhältnisse" sind Nebensachen. Jetzt weiß ich aber den Grund.......DIE ZYLINDERSCHMIERUNG!

    Interessant wäre in diesem Zusammenhang übrigens nicht die Schubabschaltung sondern die Schubumkehr, wie ihn fast jeder Jet hat. Das würde auch das Problem mit den leidigen Trommelbremsen lösen. Ich geh mal in den Keller und bastel da mal was.....
    Geändert von klausausafrika (02.09.2014 um 14:18 Uhr)

  11. #11
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von klausausafrika Beitrag anzeigen
    ....Ich kenn da einen in Köln, der macht das bei fast jeder Ausfahrt, wo er dabei ist. Die "Verhältnisse" sind Nebensachen. Jetzt weiß ich aber den Grund.......DIE ZYLINDERSCHMIERUNG!
    Ich glaube, ich weiß wen du meinst.........

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  12. #12
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwalbenbaendiger
    Registriert seit
    19.05.2014
    Ort
    Bocholt
    Beiträge
    69

    Standard

    Bei Bergabfahrten steht der Spritpegel im Vergaser auch schief, oder? Wenn der Schwimmerstand in der Ebene eventuell schon zu niedrig oder grenzwertig ist, dann könnte das Problem bei steilen Abfahrten schon vorkommen. Das würde auch erklären, warum das Problem beim Ausrollen vor der Ampel nicht auftritt.

  13. #13
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.249

    Standard

    Kann ich mir schwerlich vorstellen. So sehr ändert sich der Pegel an den Düsen nicht, da diese +/- mittig in der Schwimmerkammer sitzen. Abgesehen davon haben Gefällstrecken auf Landstraßen selten mehr als 10%. Das sind nur wenige Grad um die sich der Pegel bewegt. Beim Bremsen dürfte erheblich mehr Bewegung in der Kammer sein.

    Ich habe das Ausgehen bei Gefällstrecken schon an verschiedenen kleinvolumigen Moppeds bemerkt. Das passiert teilweise auch beim abrupten Gaswegnehmen bei vmax. Ich vermute(!) daher eher einen Effekt durch den Fahrtwind am Ansaugtrakt, welcher die Druckverhältnisse im Vergaser im Standgaszustand leicht ändert, so dass die Gemischzusammensetzung in diesem Fall ungünstiger wird.

    Ist aber nur so eine Idee...hell knows.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.