+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 21 von 21

Thema: schutzblech vorne


  1. #17
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Dummschwätzer Beitrag anzeigen
    Gute Konservierung von innen ist aber gut. Kauf dir bei ATU eine Flasche Unterbodenschutzspray und blas da durch das untere Loch im Schwingenträger ordentlich was rein und schüttel den dann gut, damit sich das alles da schön drin verteilt.
    Wir haben früher bei Roststellen am Unterboden von KFZs auch zentimeterdick Unterbodenschutz aufgespachtelt oder aufgestrichen. Was hat es genutzt? Nix, nur dem Verkäufer dieser Materialien.

    Man kann nur etwas konservieren, was in Ordnung ist. Rost konservieren? damit er weiter sein zerstörerisches Werk ausübt? Das funktioniert nicht. Rost muss beseitigt werden, und dann kann man konservieren! Bestenfalls kann man mit solchen Maßnahmen den Rostfras verlangsamen, aber nicht stoppen!

    Wir kennen das zur Genüge vom PKW. Rost weggeschliffen, (aber nicht restlos, weil ja sonst das Blech durch ist) drüberlackiert, und nach einem halben Jahr geht der Spaß von vorne los! Oder nicht?

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  2. #18
    Simsonschrauber Avatar von Troy
    Registriert seit
    07.05.2010
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.199

    Standard

    Also, was meinst du denn in diesem Falle, soll was rein oder soll ich so lassen, wie es ist, denn dann zieht Luft durch und es trocknet schneller ab.....
    Raus bekomme ich den Rost ja ohne mechanische Bearbeitung eh nich.....
    Dass der Rost so nicht gestoppt werden kann ist mir schon relativ klar.
    Gruß Robin

  3. #19
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    U-Schutz auf Bitumenbasis härtet aus, bekommt Risse und bildet dann erst recht Taschen für schöne Feuchtbiotope.

    Wenn man so einem Hohlraum etwas gutes tun will, dann wäscht man ihn erst durch (mit Hochdruck vielleicht), lässt ihn trocknen, schwenkt mit Fertan aus, wäscht und trocknet nochmal, und sprüht ihn dann so gut wie man eben ran kommt mit Wachs oder (heiß zu verarbeitendem) Fließfett aus.

  4. #20
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Also, durch die kleinen Öffnungen am Schwingenträger kann man den tatsächlichen Rostbefall sowiso weder ermessen, noch beurteilen. Innerhalb des Schwingenträgers, sowie beim Rahmen, kommt man ohne Endoskop nicht weiter, um die tatsächliche Korrosion beurteilen zu können.

    Innerhalb der Schwingentrager, Schwingen und Rahmen war eben kein Korrosionsschutz aufgebracht.. Genau wie bei den alten PKWs. Schweller und Holme waren eben blankes Metall.

    Aufgrund der stabilen Konstruktion und Verwendung relativ hochwertiger Materialien können die relevanten Teile, wie Schwingenträger, Schwingen und Rahmen ein langes Leben haben. Auch ohne besondere Korrosionsschutzmaßnahmen.

    Dies gilt insbesondere für die alten Modelle. Damit sind z. B. die Schwalben mit Bj- vor 1980 gemeint.

    Um aber deine Frage zu beantworten würde ich dir folgendes Empfehlen: Schwingenträger zuerst mit Hochdruckreiniger über die Zugänge ausspritzen bzw. reinigen. Danach Trocknen, und z.B. mit Fertan (Rostumwandler) fluten. Nach der Trocknungsdauer ( mind. 3 Tage) erneut mit Wasser ausspülen. Danach Trocknen und dann mit Holraumkonservierungswachs oder Fett (z.B. Mike Sanders) Fett innen ausspritzen.

    Das sollte dann die nächsten 30 Jahre halten.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  5. #21
    Simsonschrauber Avatar von Troy
    Registriert seit
    07.05.2010
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.199

    Standard

    Ok, das ist doch mal ne Aussage.

    Dann werde ich das bei Gelegenheit mal so machen.
    3 Jahre reichen mir :-P

    Danke für eure Mühe,
    Gruß Robin

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Schutzblech vorne demontieren
    Von Sebi1303 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 15:35
  2. Schutzblech (vorne)
    Von RoxX im Forum Technik und Simson
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 21.11.2007, 22:20
  3. Öl am Schutzblech vorne
    Von Jens im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.06.2004, 22:48

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.