+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 21

Thema: schutzblech vorne


  1. #1
    Tankentroster Avatar von krustenkaese
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    106

    Standard schutzblech vorne

    salem!
    einige habens vll. schon mitbekommen,
    mein vorderes schutzblech ist total gedellt und alles festgerostet.
    habe mir nun ein neues besorgt, jedoch ist dies etwas dünner?
    denke von einem anderen modell oooder meins ist einfach schon so verzogen..
    meine frage ist außerdem: ich hab die komfort version, bin aber eigentlich auch
    garnicht so sicher, ob sie die hydraulischen federn überhaupt hat =/
    die am neuen schtzblech sehen ganz gut aus, aber natürlich anders als meine
    alten..
    kann ich die jetzt trotzdem ohne bedenken nehmen?

    sorry, für die schräglage, andre





    edit: blau alt, grau neu!
    federbeine fotografier ich auch noch

  2. #2
    Glühbirnenwechsler Avatar von pitty69
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    Leer
    Beiträge
    77

    Standard

    also die am weißen schutzblech, sehen stark nach reibungsgedämpften aus...

  3. #3
    Tankentroster Avatar von krustenkaese
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    106

    Standard

    okay, und das würde nicht passen, wenn ichs einfach dran baue und hinten hydraulische dran hab?

  4. #4
    Tankentroster Avatar von redkeintinnefnumber1
    Registriert seit
    17.06.2009
    Ort
    bei Bremen
    Beiträge
    107

    Standard

    Moin.
    also hatte bei mir das gleiche. nimm doch einfach die alten stoßdämfper, wenn sie noch gut sind..hab ich auch gemacht, geht wunderbar.
    aber die neuen müssten da auch reinpassen.
    die aufhängungen waren doch eigentlich da immer gleich oder???
    frage an die experten...
    VG, Philipp

  5. #5
    Tankentroster Avatar von krustenkaese
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    106

    Standard

    die alten kann ich nicht mehr benutzen, da das eine federbein mitfestgerostet ist..
    hier nochmal im detail
    alt

    neu

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Prinzipiell kannst Du die alten ( im tundragrauen Schutzblech ) , reibungsgedämpften Stoßdämpfer natürlich schon einbauen. Bei den vorderen Stoßdämpfern ist die Länge ( reibungsgedämpft ; hydraulisch ) auch gleich.
    Es gibt ganz alte vordere Schutzbleche aus den ersten Baujahren der Schwalbe ( KR 51 ) die waren schmäler.
    Da sind auch oben keine Alu-Distanzhülsen zwischen Dämpfer und Blech verbaut. Müsstest Du halt 'mal messen ( die Breite des Kotflügels ) .
    Setz die Schwinge 'mal auf den Boden auf und belaste 'mal das Stirnrohr, so dass die Stoßdämpfer einfedern. Wenn Dich das, im Regelfalle unüberhörbare, Quietschen nicht stört, nimmst Du das so komplett wie es ist.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  7. #7
    Tankentroster Avatar von krustenkaese
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    106

    Standard

    distanzhülsen sind tatsächlich nicht da, also ein älteres modell
    (die distanzhülsen waren übrigends der grund für den unumgehbaren
    neukauf..
    quitschen tuts ein bisschen stimmt, aber ich baus erstmal so ein,
    danke!

  8. #8
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Du kannst auch unterschiedliche Stoßis einbauen, also beispielsweise vorn reibungsgedämpfte und hinten hydraulische oder umgekehrt.

    Kannst du nicht eventuell die Löcher im grauen Schutzblech größer bohren (der feilen)und dann dort die Buchsen von blauen Schutzblech durchstecken? Dann sollt's doch wieder alles passen.
    Raus aus der EU ! - Her mit der D-Mark ! - Sofort !

  9. #9
    Tankentroster Avatar von krustenkaese
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    106

    Standard

    äähm, ich glaub hier wird was missverstanden.
    passen tut ja alles, auch die hydraulischen würden ohne die hülsen passen.
    einziges ding war, dass die eine schraube in der hülse fest sitzt, also kreig ich auch das federbein nicht raus.. ist aber auch nicht der rede wert, weil die eh nicht mehr gut aussehen, also thema zu und nochmals vielen dank =)

  10. #10
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    23.12.2008
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    697

    Standard

    Willstes doch eh weghauen das Blech, oder nicht? Wie wärs mal mit Gewalt? Wenn Gewalt nicht geht, nehm Feuer

  11. #11
    Tankentroster Avatar von krustenkaese
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    106

    Standard

    =D ja, wenn ichs jetzt auf die federbeine abgesehn hätte, dann hätt ich schon zur flex gegriffen, das glaub mal

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von Troy
    Registriert seit
    07.05.2010
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.199

    Standard

    Hallo,
    ich stelle hier jez auch gleich mal zwei Frage,
    ich habe noch ne Schwinde liegen, an der der Schwingenträger Doppelwandig ist (kein U sondern ein O Profil) wann und an welchen Mopeds wurde das so verbaut?
    Wie breit sind denn die neueren Kotflügel an der Stoßdämpferaufnahme?


    Gruß Robin

  13. #13
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Mach doch bitte mal ein Foto von deinem Schwingenträger und lade es hier hoch. Ich kann mir gerade nicht vorstellen, was du meinst.
    Raus aus der EU ! - Her mit der D-Mark ! - Sofort !

  14. #14
    Simsonschrauber Avatar von Troy
    Registriert seit
    07.05.2010
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.199

    Standard

    Ne, is ok, hab mir das alles nochmal genauer angeguckt, der dreieckige Ausschnitt auf dem Bild hat mich i.w. irritiert.
    Is doch sonst alles so wie bei meinem.

    Ist es eigentlich sinnvoll, einen alten Schwingenträger von innen zu versiegeln..?
    Und kann man da drinne mit irgendwas den alten Rost ein wenig beseitigen
    oder kann das Hohlraumwachs trotz Rost dort rein?

    Gruß Robin

  15. #15
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Kommst ja von innen nicht ran. Kannst versuchen mit einem Draht da irgendwie losen Rost rauszustochern, aber allzu verrostet sollte der Schwingenträger aus Stabilitätsgründen da innen drin nicht sein. Sonst gibt's Genickbruch bei Kilometerstein 217, wenn du verstehst, was ich meine.
    Kannst innen meinetwegen auch mit Fertan oder anderen Rostbekämpfern rangehen aber das macht in meinen Augen wenig Sinn.
    Gute Konservierung von innen ist aber gut. Kauf dir bei ATU eine Flasche Unterbodenschutzspray und blas da durch das untere Loch im Schwingenträger ordentlich was rein und schüttel den dann gut, damit sich das alles da schön drin verteilt.
    Raus aus der EU ! - Her mit der D-Mark ! - Sofort !

  16. #16
    Simsonschrauber Avatar von Troy
    Registriert seit
    07.05.2010
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.199

    Standard

    Ok, dann werde ich das mal bei Gelegenheit machen.
    Ich konnte da nur etwas stärkeren Flugrost erkennen,
    die Stabilität scheint nicht beeinträchtigt zu sein.

    Gruß Robin

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schutzblech vorne demontieren
    Von Sebi1303 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 15:35
  2. Schutzblech (vorne)
    Von RoxX im Forum Technik und Simson
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 21.11.2007, 22:20
  3. Öl am Schutzblech vorne
    Von Jens im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.06.2004, 22:48

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.