+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 23

Thema: Schwälbchen kotzt


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.02.2009
    Beiträge
    10

    Standard Schwälbchen kotzt

    Hallo miteinander,
    Ich hab eine KR51/1 und vor ein paar Tagen hatte sie plötzlich einen extremen Leistungsverlust und geht mir in den unteren Drehzahlen immer aus.
    Danach hatte ich auch diverse komische Effekte z.B. kam einmal ne Explosion aus Richtung Vergaser (konnts nicht genau sehen weil Abdeckung drauf) und 3 mal hatte ich gehört wie kleine Metallteile irgendwo rumpoltern, klang in etwa so als wenn man n kleines Schräubchen in ne Metalldose wirft.

    Doch dem nicht genug hab ich vorhin Teile (sehen aus wie die Überreste eines Metallrings) in meinem Endtopf vom Auspuff gefunden. (siehe Bild)
    Jetzt hab ich Angst um mein kleines Schätzchen aber brauchs unbedingt als Fortbewegungsmittel.

    Ich hoffe mir kann einer sagen was da kaputt ist und wie mans reparieren kann. Ich hab zwar schon ne Menge Bastelarbeiten hinter mir aber an den Motorblock hab ich mich noch nicht getraut.
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.05.2009
    Ort
    fast BT
    Beiträge
    218

    Standard

    Sieht nach zerbrochenen Kolbenring aus,mach mal deine Zylindergarnitur ab,dann siehste die Bescherung vieleicht.
    Gruß

  3. #3
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    bau mal den auspuff ab und schau in den auslass. wenn du weniger als zwei kolbenringe siehst, dann haste das problem gefunden.
    zwei möglichkeiten
    die gute, wo ich nicht wirklich dran glaube, wäre, das sich die brösel komplett durch den auslass verpisst haben.
    die schlechtere........die brösel poltern im kurbelgehäuse rum.

    bei der guten möglichkeit würde es reichen den zylinder schleifen zu lassen.
    im schlechtesten fall steht ne motorregeneration im raum

    kann aber genausogut was ganz anderes sein, aber eher unwahrscheinlich

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.02.2009
    Beiträge
    10

    Standard

    Danke erstmal, das hat schon enorm geholfen.
    Ich hab mich schon nach Kolbenringen umgeschaut aber da gibts ja 100 verschiedene Größen. Scheinbar brauch ich einen mit 39,75 x 2, bin mir aber nicht sicher (bezieht sich das Maß auf den Kolben oder den Zylinder?). Muss man das ausmessen und danach wählen oder hab ich schon den richtigen gefunden?

    Hoffe nicht, dass ich den ganzen Motor überholen muss. Geld ist grad etwas knapp.

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.854

    Standard

    Du brauchst nicht nur einen Kolbenring - mindestens mal die Zylinderfläche ist auch hin, wenn sich ein Ring verabschiedet hat. Das heißt ausschleifen lassen, neuer (größerer) Kolben und dementsprechend auch neue Ringe.

    Typischerweise zerhacken so Brösel dann aber auch die Innenflächen im Zylinderkopf ... und manche fallen nach unten in den Kurbelraum und wüten dort.

    Wenn du also nicht alle Stücke im Auspuff und am Kolben findest, dann wird der Motor komplett auseinander müssen ... einfach um sicherzugehen, dass nicht nach dem Zylinder- und Kolbenwechsel noch ein übriger Brocken alles gleich nochmal schreddert.

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Zitat Zitat von Bochumer80
    da gibts ja 100 verschiedene Größen.
    ...
    Geld ist grad etwas knapp.
    Zur Grösse der Kolbenringe musst Du oben auf den Kolben schauen. Wenn das Schwatte weggekratzt ist, dann ist dort das richtige eingeprägte Mass zu lesen .

    Woher sollen wir wissen, welches Schleifmass Dein Zylinder hat?

    Zu den Kosten lasst sich wenig sagen, denn wie der Kahnversenker schon angedeutet hat, könnte ja auch der Zylinder in Mitleidenschaft gezogen worden sein. Oder die Kurbelwelle hat auch einen Schlag.

    Aber ich will den Teufel nicht an die Zylinderwand malen. X(

    Nimm erst mal den Zylinder ab und dann siehst Du hoffentlich klarer.

    Peter

  7. #7
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.854

    Standard

    ... dabei aber unbedingt das Kurbelgehäuse abdecken, BEVOR du den Zylinder so weit vom Kolben ziehst, dass die Kolbenring-Reste abfallen können.

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.05.2009
    Ort
    fast BT
    Beiträge
    218

    Standard

    Stopf einen alten Lappen um die Kurbelwelle in den Motorblock,ganz wichtig,sonst hast du die Brocken im Kurbelgehäuse liegen,wenn noch welche da sind.
    Gruß

  9. #9
    simson-76
    Gast

    Standard

    Hallo Bochumer,
    Komme auch aus Bochum, wenn du Lust hast schaue ich mir das mal an.

    Schick einfach mal eine PN !

    Zu der Frage:
    Wenn die Stücke nicht allzu tiefe Riefen hinterlassen haben, reicht auch ein einfaches nachhonen des Zylinders und nur neue Kolbenringe.
    Weißt du wie viel der Motor schon gelaufen hat?

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.02.2009
    Beiträge
    10

    Standard

    Danke danke danke,

    wäre denn sowas oder der hier ne Lösung? Ich brauchs halt schnell wieder intakt weil ich damit alle meine Wege erledigen muss.
    Zylinder ausschleifen und neuen Kolben kaufen klingt für mich genauso teuer und ich wüsste nichtmal wo hier jemand ist, der sowas kann.

  11. #11
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von Bochumer80
    Ich hab mich schon nach Kolbenringen umgeschaut .
    nach neuen kolbenringen brauchst du dich nicht umschauen, die sind immer bei neun kolben dabei.

    und nein, es reicht nicht nur die ringe neu zu verbauen. genauso reicht es nicht nur einen neuen kolben zu verbauen.
    das hätte ich dir dann schon als beste variante in meiner ersten antwort gesagt.
    wie meine vor-bzw. nachschreiber schon geschrieben haben, brauchst du im günstigsten fall ne neue garnitur. d.h. entweder den alten zylinder schleifen lassen ( z.bsp. bei kurz-motorenbau, findest du bei tante google) oder ne neue nachbaugarnitur verbauen. ausschleifen lassen ist hier die bessere variante und nur geringfügig teurer.

    nur den ring wechseln bringt nichts, da kolben, kolbenringe und zylinder als einheit zu betrachten sind. die drei sachen schleifen sich aufeinander ein und bilden dadurch eine optimale zusammensetzung. änderst du eine sache, passt das ganze gefüge nicht mehr zusammen.

    Zitat Zitat von Bochumer80
    Ich hab mich schon nach Kolbenringen umgeschaut .
    das solltest du nach den alten kolbenringen. puzzel dir die dinger auf einem blatt papier wieder zusammen. ist das von erfolg gekrönt, kannst du davon ausgehen, das du alle teile gefunden hast.
    sind ein paar teile auf nimmerwiedersehen verschwunden, wäre mir das nur garniturwechseln zu teuer, weil rausgeschmissenes geld. das risiko das reststücke die schöne neue garnitur zum großen manitou schicken, ist zu hoch

    aber schau erstmal ob es denn wirklich die ringe sind.

  12. #12
    simson-76
    Gast

    Standard

    Das ist für dier Zweier, wenn brauchst du sowas Hier

    Edit: der direkte Link geht nischt, musst du die Nummer (30254Z-A) in der Suche eingeben!

  13. #13
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    wenn ich mir eure links so anschaue, dann ist das schleifen lassen ja noch billiger

    http://www.motorenbau-kurz.de/downlo...mit-kolben.pdf

    dauert bei kurz ca. 10 tage vom absenden bis zum wiederhaben.

  14. #14
    simson-76
    Gast

    Standard

    Ich würde auch eher ausschleifen, denn der obrige Link ist Nachbau !

  15. #15
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.02.2009
    Beiträge
    10

    Standard

    Hallo,
    Ich habs nu bei nem Kumpel (der hat das passende Werkzeug) alles auseinander gebaut.
    Die gute Nachricht: Der Zylinder sieht von innen aus wie ne Jungfrau und hat genau 40mm Innenmaß.
    Die schlechte Nachricht: Der Kolben ist komplett hinüber. Die Wand sieht zwar gut aus aber oben sind große Stücke rausgebrochen. Die beiden Ringe haben sich komplett in Luft aufgelöst aber trotzdem nochmal danke für den Hinweis mit dem Lappen.

    Auf dem Zylinder steht als Maß 39.98. Ich denke das ist die Nummer 50222 bei zweirad-schubert.de
    Allerdings ist da auch ein Kreis mit nem Pfeil (wie das Symbol für Männlich *hrhr* nur halt gedreht) in Richtung Vorderrad und daneben steht eine 5.0
    Damit kann ich jetzt leider nichts anfangen. Gibts da unterschiedliche mit dem Durchmesser oder is die Zahl in meinem Fall nicht wichtig?

  16. #16
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.05.2009
    Ort
    fast BT
    Beiträge
    218

    Standard

    An Deiner Stelle lass den Motor regenerieren.Du weißt nicht was alles von deinen Kolbenringen ins Kurbelgehäusse gefallen ist.Langtuning ist eine gute Adresse,das Schleifen lass bei Kurz machen.Bevor Du doppelte Arbeit und Kosten hast.
    Gruß

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwälbchen erneuert
    Von Bochumer80 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.02.2009, 22:49
  2. Motor kotzt beim Runterschalten
    Von worofka im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.01.2005, 08:04

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.