+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 20

Thema: Schwalbe 51/1K Nach Spanien - Mann kann papier als Motorad bekommen?


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    25.05.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11

    Standard Schwalbe 51/1K Nach Spanien - Mann kann papier als Motorad bekommen?

    Hallo Leute,

    ich bin katalaner, und ziehe nach 4 Jahren nach Barcelona um.

    Ich habe eine Schwalbe gekauft, und ich will nicht verkaufen. ICh bin in Sie verliebt.

    Das Problem ist, dass in Spanien Die Rolle bis 49 cc sein sollen. Meine schwalbe ist 49,6cc.

    Die Scwalbe ist dswegen keine Roller, sondern ein Motorrad. Ich bruache papier von Simson als Motorad.

    Ist es möoglich?!

    Vielen Dank!

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Nur als Frage:

    Meckern die Spanischen Behörden wirklich wegen 0,6ccm rum????

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    25.05.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11

    Standard

    Sehr geehrter BaWü,

    ja, die Spanische Regierung meckert darüber.

    Ich brauche Papier als Motorad, nicht als Moped oder Rolle.

    Ist es möglich?

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    @capgirell:
    Ist das bei der Zulassung nicht erst ab 50 ccm ein Motorrad?
    Dann wäre bis 49,9 ccm noch Kleinkraftrad.

    LG Kai
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Lies mal bitte hier weiter:
    Freiwllige Zulassung und großes Kennzeichen

    Peter

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Zitat Zitat von Kai71
    @Bremsbacke:
    Halt den Ball mal flach, Deine Rechtschreibung ist auch nicht fehlerfrei.
    Du weisst ja: Wer im Glashaus sitzt...
    Ausserdem ist er Katalane und ich wette, sein deutsch ist besser, als Dein spanisch.
    1. Ich hab das mal geändert weil,
    2.Ich kein Spanisch kann
    3.Ich im Glashaus gern mit Steinen schmeis

    Viele Grüße

    Bremsbacke

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von rossinchen
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    675
    Blog-Einträge
    24

    Standard

    Eine Simson ist ja nur nach deutschem Recht ein Kleinkraftrad (Mokick, Moped, Roller). Nach EU-Recht dürften das ja wegen den 60km/h ja schon Leichtkrafträder sein.

    Ein Leichtkraftrad ist ja ein kleines Motorrad und wird zugelassen. Erkundige dich einmal, ob es reicht deine Schwalbe in Deutschland zuzulassen. Dann hast du die gleichen Papiere wie ein Motorrad.

    Versuch einmal die Texte in dem Thread zu lesen, den Zschopower empfohlen hat. Da wurde eine S51 erfolgreich zugelassen. Oder lies dir diesen Blog-Eintrag durch: Moped erfolgreich zulassen - Blogs - Simson Schwalbennest Forum

    Wenn Fragen da sind, auch eventuell wegen Sprachproblemen, dann frag einfach noch mal nach.

  8. #8
    Kettenblattschleifer Avatar von Kapsi
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    633

    Standard

    Falls das alles nicht klappen sollte hab ich noch ne aufwändige Variante für dich:

    Rohbuchse auf 48ccm schleifen lassen und dann passenden Barikit Kolben rein, super qualität von Buchse und Kolben sowie sehr laufruhig.
    Nachschleifen ist kein ebenfalls kein Problem.

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    25.05.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11

    Standard

    Hallo,

    ich fange verrückt zu werden an... ICh finde keine Lösung...

    1) Ist es möglich die Schwalbe 51/1 K als 49 cc und 45 km/h machen? Kann ich papier wie das bekommen?

    2) Hat jeman eine Schwalbe 51/1K eine Kennzeichnen bekommen?! Wie? Kann ihc die Betriebserlaubnis sehen?

    Heute ich war in der TÜV-DEKRA aus Berlin. Der Typ hat mir gesagt:

    1) Es gibt keine Lösung. Die Schwalbe zu wenig cc (mindestens 60cc) als Leichtkraftrad und gleichzeitig zu leicht.

    2) Er hat mir gesagt, dass für eine Schwalbe 51/1 49 CC total unmöglich ist, Kennzeichnen zu bekommen....

    Hilfe in 3 Wochen fahre ich nach Barcelona...

  10. #10
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Der Tüv tüvt alles as den 10000000000 Paragraphen des deutschen rechts entspricht.

    Das mit den 49ccm steht ja oben schon, das muss dan der Prüfer noch abnehmen.
    Man kann eine Schwalbe auf 25km/h drosseln, warum auch nicht auf 45km/h?

    Aber,
    TÜV gebühren sind happig und die Gebührensätze der Zulassungsstelle noch höher....
    Ob sich das lohnt?

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Wie man zu einem "grossen Kennzeichen" kommt, ist doch in #5 schon verlinkt. Auch die anderen Beiträge haben mögliche Wege aufgezeigt. Sogar, wie Du den Motor auf 49cm³ bringen könntest ist schon erwähnt worden.

    Aber das sind alles keine Aktionen, die man an einem Nachmittag erledigen kann.
    Dazu brauchst Du auch einen TÜV oder DEKRA-Prüfer, der das abnimmt. Geh zu einer anderen Prüfstelle und frage dort nach. Geh auch zur Zulassungsstelle und frage auch dort.

    Wäre es nicht einfacher für Dich, wenn Du die Schwalbe nach Spanien mitnimmst und dort nach den gültigen Regelungen umbaust?

    Peter

  12. #12
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    25.05.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11

    Standard

    Hallo,

    nein, in Spanien sind ganz klar gewessen. Sie wollen papier von der Firma wo steht: entwieder ist ein Moped 49cc bis 45 Km/h oder ein Motorrad. Andere geht es nicht...

    ahhhh! Ich fang verrrückt zu werden an!

    Danke sehr auf jeden Fall.

    David

  13. #13
    Kettenblattschleifer Avatar von Kapsi
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    633

    Standard

    Mach das wie ich gesagt hab mit der Rohbuchse und benutze einen Krümmer vom Ungarn Modell den du dann so kürzt dass du deine 45km/h erreichst. Dauert sicher länger als 3 Wochen aber man kann ja auch aus Spanien Dinge versenden. Oder du bringst das ganze hier weg und lässt dir das hinterher schicken. Krümmer kannst du jetzt auch schon kaufen, also kein Problem in meinen Augen zumindest.

  14. #14
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.408

    Standard

    Laß sie als freiwllig zugelassenes Mokick(Roller) mit 60 km/h zu.(Im anderen Thread sehr genau beschrieben und von Honda Daxen (38km/h)(45km/h) und von Hercules Mokicks auch wiederholt)
    Das Geht. Dann hast du die anderen Papiere,welche deine Simson genau mit den neuen EU Vorschriften ausweißt. Damit kannst du sie zulassen.Auch in Spanien fahren alte Derbis KKRs mit mehr als 45 km/h .Alte Kleinkrafträder mit zum Teil 85 km/h! Es kann allerdings sein,daß du dann einen anderen Führerschein brauchst.(A1). Aber ich denke in Spanien ist der 125ccm Lappen doch in dem Autoführerschein (B) enthalten.
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  15. #15
    Flugschüler Avatar von MofaMandy
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    Hangover
    Beiträge
    465

    Standard

    Ich denke mal auch, dass hier freiwillig zulassen einfacher ist. Nach meinem Wissen (durch einen Mojorquiner erlangt) muss die Schwalbe in Spanien auch zum dortigen "TÜV", dann musst du allerdings anhand von Papieren nachweisen, dass sie im Originalzustand ist...

    Motorradführerschein wird in Spanien erst ab 125CC und, lass mich nicht lügen, 11-12PS benötigt, wenn man den Kl. 3, bzw. B, min. 3 Jahre besitzt.
    Wähle deine Einstellung...

  16. #16
    Kettenblattschleifer Avatar von rossinchen
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    675
    Blog-Einträge
    24

    Standard

    Du wirst keine Papiere des Herstellers bekommen, weil Simson ja schon lange nicht mehr existiert. Außerdem solltest du dich von der Idee verabschieden, aus deiner Schwalbe ein Moped machen zu wollen. Das geht nur hier in Deutschland mit entsprechenden Ausnahmeregelungen.

    Ich würde an deiner Stelle zu der Prüfstelle gehen, die eine Betriebserlaubnis erstellen kann. Ich meine in Berlin müsste das die DEKRA sein. Da erklärst du, dass du bestätigt haben willst, dass deine Schwalbe in die EG-Fahrzeugklasse L3e nach EU-Recht, nicht nach deutschem Recht, gehört und lässt dir eine Einzel-Betriebserlaubnis ausstellen. Da fallen alle Zweiräder drunter, die mehr als 50ccm Hubraum haben und/ODER schneller als 45 km/h fahren. Damit sollte deine Schwalbe ein Motorrad sein. Ich kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, dass Spanien als EU-Mitglied großartig andere Fahrzeugklassen hat. Irgendwo im spanischen Recht sollte es doch eine Umschlüsselung von EG-Fahrzeugklassen in spanische geben, wenn die nicht so direkt übernommen wurden.

    Die Geschichte mit der Zulassung einer Simson ändert nicht die Fahrzeugklasse, wenn ich mich richtig erinnere. Im Fall von Robin ist das immer noch ein Kleinkraftrad. Aber das wird wohl in Spanien nicht anerkannt. Der Hintergrund, den Aufwand mit der Zulassung zu betreiben, ist bloß bei der Versicherung zu sparen bzw. damit "faule" Personen nicht jedes Jahr ein neues Versicherungsschild holen müssen. Netter Nebeneffekt dürfte noch sein, dass man einen richtigen Besitznachweis für seine Simson hat.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Roadtrip nach Spanien !!!!
    Von FelixonTour im Forum Simson Unterwegs
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 04.11.2007, 12:36
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.03.2007, 20:12
  3. Moped oder Motorad?
    Von kitharo im Forum Recht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.03.2007, 20:51

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.