+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Schwalbe 51/2 L nimmt Gas nicht an


  1. #1

    Registriert seit
    07.08.2011
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    5

    Standard Schwalbe 51/2 L nimmt Gas nicht an

    Hallo zusammen!
    Vorneweg: Hab die SuFu benutzt aber nicht hilfreiches gefunden. Falls es einen Thread gibt, der sich um ein aehnliches Problem dreht, bitte dorthin verlinken.

    Also...
    Hab seit heute folgendes Problem bei meiner Schwalbe (51/2 L): Sie springt an, im Leerlauf laesst sich der Motor problemlos hochdrehen und hoert sich auch gut an. Anfahren klappt auch, aber sobald ich dann etwas mehr Gas gebe, bleibt die Zuendung aus und die Leistung ist schlagartig weg. Der Motor geht dann nicht aus, wenn man Gas wieder ganz weg nimmt und gibt nur ein bisschen, laeuft sie wieder. In den anderen Gaengen genau das selbe Spiel.

    Hatte heut leider keine Ersatz-Zuendkerze zur Hand, daher konnte ich das noch nicht ausprobieren. Benzin war auch noch genug drin. Wie bereits im Titel steht ist es eine /2 L, also Probleme mit dem Unterbrecher koennen es auch nicht sein.

    Irgendjemand ne Idee?

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Mach mal den Vergaser (spez. Hauptdüse) und die Benzinzufuhr sauber und kontrolliere dann den ZZP.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  3. #3

    Registriert seit
    07.08.2011
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    5

    Standard

    Das mit dem Vergase koennte ich ja noch nachvollziehen, da die Schwalbe bevor ich sie (vor 2 Wochen) gekauft habe, ca. 10 Jahre nicht (oder nur mal kurz ueber den Hof) gefahren wurde und sich da wohl einiges im Tank abgesetzt hat was jetzt in den Vergase gespuelt wurde.
    Aber wie kann das mit dem ZZP sein? 5 Minuten vorher lief sie noch ganz rund, so schnell kann der sich doch nicht verstellen, oder?

  4. #4
    Flugschüler Avatar von 50ccm_Wurstblinker
    Registriert seit
    25.04.2011
    Ort
    Nahe Schwerin
    Beiträge
    275

    Standard

    Sind alle Kabel zur Zündspule/Steuerteil/Zündschloss richtig fest und gehen vernünftig auf Masse bzw. gehen sie evtl. falsch auf Masse dh. ist ein Kabel vllt. fast durch oder die Ummantelung durchgescheuert?

    BG Marcus
    Ideologie & System = 40 Jahre, Wertarbeit = ewig

  5. #5
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Zitat Zitat von Philipp83 Beitrag anzeigen
    Das mit dem Vergase koennte ich ja noch nachvollziehen, da die Schwalbe bevor ich sie (vor 2 Wochen) gekauft habe, ca. 10 Jahre nicht (oder nur mal kurz ueber den Hof) gefahren wurde und sich da wohl einiges im Tank abgesetzt hat was jetzt in den Vergase gespuelt wurde.
    Aber wie kann das mit dem ZZP sein? 5 Minuten vorher lief sie noch ganz rund, so schnell kann der sich doch nicht verstellen, oder?
    Also Du hast vor 2 Wochen eine Schwalbe gekauft, die 10 Jahre, kaum oder nicht bewegt wurde, geschweige gewartet wurde.
    Und Du glaubst allen Ernstes, ohne überhaupt in den Tank oder Gaser geschaut zu haben hier dein Problem zu schildern und die Lösung auf einen Tablett geliefert zu bekommen.
    Als erstes solltest Du mal das Möp warten und alles reinigen und kontrollieren, dazu kannst Du hier mal in den FAQ und Best of nest etc. schauen.
    Wenn Du der Meinung bist das der Dreck in den Gaser gespült wurde, warum schaust Du nicht einfach nach ??????

  6. #6

    Registriert seit
    07.08.2011
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    5

    Standard

    Geht das auch, ohne gleich den Ton so zu verschaerfen?

    Schwalbe steht wieder in der Garage und die Tage wird der Vergaser mal komplett auseinandergebaut und gereinigt. Vielleicht wird der Tank auch noch gereinigt und entrostet.

  7. #7

    Registriert seit
    07.08.2011
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    5

    Standard

    Wollte hier mal noch des Problems Loesung verkuenden.
    Hab den Vergaser komplett auseinandergebaut und gereinigt. Hauptduese war schon erkennbar zugesetzt. Nicht komplett dicht, aber auch nicht ordentlich frei. Beim Wiedereinbau ist hab ich dann nicht genug auf die Teillastnadel geachtet (hatte sich ein wenig verkeilt) und beim Zuschrauben des Vergaserdeckels ist ein Teillast-Haken draus geworden.
    Da ich dann sowieso eine neue bestellen musste hab ich auch gleich einen Satz neue Duesen und Dichtungen mitbestellt.
    Jetzt laeuft sie wieder, auch wenn das Kerzenbild (komplett veroelt) drauf schliessen laesst, dass da noch nicht alles korrekt eingestellt ist.

    Danke fuer die vielen Hinweise!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe nimmt manchmal Gas nicht richtig an
    Von PJ0709 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.08.2010, 23:13
  2. Schwalbe stottert bei ca. 50 Km/h und nimmt nicht richtig
    Von marcel1378 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.07.2009, 21:04
  3. Schwalbe nimmt mehr Gas nicht an
    Von beutelkatze im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.03.2004, 15:38

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.