+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Schwalbe Ansauganlage KR 51/1 S


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.02.2006
    Ort
    Geldern
    Beiträge
    10

    Standard Schwalbe Ansauganlage KR 51/1 S

    Hallo Schwalbenfreunde,

    ich habe seit Januar eine 51/1 S in der Garage stehen, mehr oder weniger fahrbereit.

    Nachdem ich den Bezinschlauch und den Bezinfilter ausgetauscht habe und den Tank im Bezonmischer entrostet springt die Schwalbe jetzt wieder an. Geht dann aber sofort wieder aus, nachdem sie ziemlich hoch gedreht hat. Obwohl ich kein Gas gegeben habe.
    Sobald ich choke ziehe, bleibt die Schwalbe an, dreht aber immernoch hoch, ich denke, das ist Vollgas.

    Beim Ausbau des Vergasers bin ich auf ein paar Besonderheiten gestossen, der Gummi-Zwischenbehaelte zwischen Vergaser und Schalldaempfer ist an der Vergaserseite eingerissen.
    Ausserdem ist der Luftfilter ziemlich zu und nicht am Schalldaempfer angeschlossen. Das Teil indem ich die Luftfilterpatrone klemme steckt im Zwischenbehaelter und ist nicht auf dem Rohr von dem Schalldaempfer:

    http://spuetz.ath.cx/schwalbe/ansauganlage.png

    Zwischenbehaelter und neue Luftfilterpatrone habe ich schon bestellt, jetzt wollte ich mal wissen, wie das mit dem Schalldaempfer richtig eingebaut gehoert?

    Gruss,
    Martin

    BTW: http://spuetz.ath.cx/gallery/d/4686-2/schwalbe.jpg ist ein Bild der Schwalbe, und ja, ich fahre auch 125ccm Plastikbomber ;)

  2. #2
    Tankentroster Avatar von rolleraergerer
    Registriert seit
    27.09.2004
    Ort
    49610 Quakenbrück
    Beiträge
    167

    Standard

    Moin. ich weiß leider auch keine Antwort auf deine Frage aber habe zur zeit ein ähnliches Problem und bin deshalb mal auf die Antworten gespannt. Aber da hab ich mal ne Frage wie kommt man an sonen krassen Spiegel???? kommt der vom LKW???
    Mfg Enno

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.02.2006
    Ort
    Geldern
    Beiträge
    10

    Standard

    Zitat Zitat von rolleraergerer
    Aber da hab ich mal ne Frage wie kommt man an sonen krassen Spiegel???? kommt der vom LKW???
    Mfg Enno
    Ka, ich glaub der Vorbesitzer war ein ziemlicher Prutscher. Irgendwann soll das Teil mal wie ein gepflegter Oldtimer aussehen, also viel orginal, aber ob es das jemals wird...

  4. #4
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Ahoi!

    Der Luftfilter kommt in die Mulde des Ansauggeräuschdämpfers, den steckste da einfach rein. In die Gummitülle kommt noch eine Feder die den Filter dahin drückt, wo er hingehört. Deine Probleme rühren wahrscheinlich daher das Dein Vergaser übelst Nebenluft zieht, eben durch die eingerissene Gummitülle.

    Allzeits gute Fahrt!

    Gruss Moe

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.02.2006
    Ort
    Geldern
    Beiträge
    10

    Standard

    Zitat Zitat von Moe
    Der Luftfilter kommt in die Mulde des Ansauggeräuschdämpfers, den steckste da einfach rein.
    Da habe ich die Luftfilterpatrone auch rausgeholt, nur habe ich keine Mulde am Schalldaempfer, die Mulde steckte bei mir in dem Gummiteil und laesst sich auch nicht richtig auf dem Schalldaempfer befestigen.

    Zitat Zitat von Moe
    In die Gummitülle kommt noch eine Feder die den Filter dahin drückt, wo er hingehört.
    Eine Feder? Sowas war da nicht dran, wo befestige ich die Feder denn?

    Zitat Zitat von Moe
    Deine Probleme rühren wahrscheinlich daher das Dein Vergaser übelst Nebenluft zieht, eben durch die eingerissene Gummitülle.
    Hoff ich.

    Andere Frage:
    Ich wollte gestern den Schalldaempfer mal abbauchen und mir das Teil genauer anschauen. Dafuer muss ich dann den kompletten Motor rausholen und die zwei Stangen fuer das Hinterrad abbauen?

    Gruss,
    Martin

  6. #6
    slu
    slu ist offline
    Kettenblattschleifer Avatar von slu
    Registriert seit
    19.04.2003
    Ort
    Neumarkt
    Beiträge
    596

    Standard

    Grüß dich,
    normalerweise kommt der Luftfilter in die innere Mulde vom Beinschild (unter die Aluplatte, die zum Schluss draufgeschraubt wird). Unter der Mulde ist ein Stutzen, an dem ein Schlauch befestigt wird, der dann links am Rahmen an den Stutzen des Ansauggeräuschdämpfers angeschlossen wird. Die Gummimuffe zwischen Ansauggeräuschdämpfer und Vergaseanschluss ist leer.
    Im Übrigen schaut der Geräuschdämpfer auf deinem Bild doch i.O. aus (zumindest aus diesem Blickwinkel)...

    Also nochmal zusammenfassend, der Weg der Luft ist folgender:
    Unter der Aluplatte des Beinschildes befindet sich ein rotes Plastikteil, das direkt über der Luftfilterkartusche liegt. Unter dem Luftfilter hab ich noch einen Gummiring. Unter der Mulde geht dann ein Schlauch links vom Rahmen in den Ansauggeräuschdämpfer. An dessen Glocke (Halbkugel) wird die Gummimuffe mit 'ner Schlauchschelle befestigt. Am anderen Ende kommt der Vergaser dran. Die Muffe muss übrigens dicht sein wegen Falschluft.

    Alle Klarheiten beseitigt?
    Viel Erfolg!
    slu

    P.S.: Was mir gerade einfällt: könnte es sein, dass du ein Beinschild einer KR51/2 hast? Dessen Beinschild hat nämlich keine Aufnahme für den Luftfilter... Bei dieser Serie wird der Luftfilter tatsächlich in die Gummimuffe nach dem Geräuschdämpfer eingebaut. Ist für deine KR51/1S aber eigentlich nicht gedacht.

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.02.2006
    Ort
    Geldern
    Beiträge
    10

    Standard

    Zitat Zitat von slu
    Grüß dich,
    normalerweise kommt der Luftfilter in die innere Mulde vom Beinschild (unter die Aluplatte, die zum Schluss draufgeschraubt wird). Unter der Mulde ist ein Stutzen, an dem ein Schlauch befestigt wird, der dann links am Rahmen an den Stutzen des Ansauggeräuschdämpfers angeschlossen wird. Die Gummimuffe zwischen Ansauggeräuschdämpfer und Vergaseanschluss ist leer.
    Im Übrigen schaut der Geräuschdämpfer auf deinem Bild doch i.O. aus (zumindest aus diesem Blickwinkel)...
    Hmm...ich habe nur einen einfachen Schlauch der vom Geraeuschdaempfer am Motor entlang und dann nach oben zum Lenker fuehrt, der Schlauch ist aber oben offen und da ist nichts drauf gesteckt - kein Plastikteil, ich hab da auch kein Aluschild. Neben der Batterie hoert das Rohr auf.

    Zitat Zitat von slu
    Also nochmal zusammenfassend, der Weg der Luft ist folgender:
    Unter der Aluplatte des Beinschildes befindet sich ein rotes Plastikteil, das direkt über der Luftfilterkartusche liegt. Unter dem Luftfilter hab ich noch einen Gummiring. Unter der Mulde geht dann ein Schlauch links vom Rahmen in den Ansauggeräuschdämpfer.
    Das hab ich alles nicht, ich hab nur den Schlauch.

    An dessen Glocke (Halbkugel) wird die Gummimuffe mit 'ner Schlauchschelle befestigt. Am anderen Ende kommt der Vergaser dran. Die Muffe muss übrigens dicht sein wegen Falschluft.
    Die Halbkugel ist bei mir ein loses Teil, das steckte in der Gummimuffe.

    P.S.: Was mir gerade einfällt: könnte es sein, dass du ein Beinschild einer KR51/2 hast? Dessen Beinschild hat nämlich keine Aufnahme für den Luftfilter... Bei dieser Serie wird der Luftfilter tatsächlich in die Gummimuffe nach dem Geräuschdämpfer eingebaut. Ist für deine KR51/1S aber eigentlich nicht gedacht.
    Ja, das koennte passen. Ok, danke, dann schau ich mal, ob ich dazu ein paar Infos finde.

    Ich glaube, ich habe eine ziemlich verbaute Schwalbe

    Gruss,
    Martin

    Edit:
    http://spuetz.ath.cx/schwalbe/muffe.png
    http://spuetz.ath.cx/schwalbe/schlauch.png

  8. #8
    slu
    slu ist offline
    Kettenblattschleifer Avatar von slu
    Registriert seit
    19.04.2003
    Ort
    Neumarkt
    Beiträge
    596

    Standard

    Schau mal folgenden link http://www.ostmotorrad.de/simson/schwalbe/rontgen.php.
    Anhand diese Bildes kannste den originalen Verlauf der Ansauganlage deiner KR 51/1S verfolgen.
    Die Halbkugel ist an den Geräuschdämpfer geschweißt - da hat bestimmt der Schweißpunkt versagt...
    Die Aluplatte ist oberhalb des Beinschildes mit 2 Schrauben befestigt. Bei den KR51/2- Typen ist darunter die Elektronik versenkt, bei den KR51/1 der Luftfilter.

    Gruß
    Sascha

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.02.2006
    Ort
    Geldern
    Beiträge
    10

    Standard

    Zitat Zitat von slu
    Danke, den Link hatte ich gestern vergeblich gesucht ;)

    Um den Geraeuschdaempfer abzuschreiben, muss ich den Motor und die ganzen Klamotten abschrauben? - Mein Reperaturhandbuch ist noch nicht da...

    Gruss,
    Martin

  10. #10
    Tankentroster Avatar von Zuendaussetzer
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Attendorn
    Beiträge
    142

    Standard

    Hallo,

    1. Die halterung für den Luftfilter steckt nicht lose auf dem Schlauch. Es ist so ein rundes Blechteil das oben an das Beinschild geschweißt ist. dort hinein kommt der Luftfilter, und darüber diese Plastikkappe.
    hier kann man es erkennen:
    klick


    2.Um an den Geräuschdämpfer zu kommen muß leider der Motor ausgebaut werden.

    mfg Zuendaussetzer

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.02.2006
    Ort
    Geldern
    Beiträge
    10

    Standard

    Ahh, das schau ich mir gleich mal an, wenn ich zu Hause bin.

    Dankeschön!

    Gruss,
    Martin

  12. #12
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Ahoi!

    Bezüglich des Sitzplatzes des Luftfilters, es ist egal ob er nun oben beim Lenkkopf oder ob er innem Ansauggeräuschdämpfer sitz. Sitzt er nun in der Mulde des Ansauggeräuschdämpfers, dann muss er mit ner Feder darein gedrückt/gehalten werden, da er ja sonst in der Gummitülle rumdaddeln würde. Bei meiner KR 51/1 F ist die Ansauganlage wie bei der /2er aufgebaut, und der M 53/1 hat sich darüber noch nie beschwert... :wink: . Wenn die Mulde inna Gummitülle rumdaddelt, dann wird se wohl abgebrochen sein.

    Allzeits gute Fahrt!

    Gruss Moe

  13. #13
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.02.2006
    Ort
    Geldern
    Beiträge
    10

    Standard

    Ich hab gefummelt und die Schwalbe hat seine Rauchschwaden gezeigt.

    Zuerst habe ich in die Gummituelle die Halbglocke festgeschraubt und den alten Luftfilter da irgendwie drin befestigt (ist aber nachher rausgeflogen). Dann hab ich den Vergaser an den Motor geschraubt und dort auch die Gummituelle angebracht. Die Glocke krieg ich ja nicht auf den Schalldaempfer, ich hab dann einfach ein Handtuch genommen, dass in die Tuelle gesteckt und den Tank angebaut und gekickt. Motor sprang sofort nach dem zweiten kicken an, selbst nachdem ich choke losgelassen hatte lief der Motor noch weiter.

    Das ganze habe ich dann einige male wiederholt, musste dann zwar mit dem Handtuch etwas nachjustieren, der Vogel sprang aber jedes mal an.

    Ich denke, das Problem habe ich gefunden, jetzt werde ich die Glocke noch an den Schalldaempfer schweissen und den Luftfiler auf den Schlauch stecken (ich habe die Halterung an dem Beinschild). Der Vergaser ist etwas undicht, dafuer werde ich mir dann auch noch eine Dichtung besorgen.

    Gruss,
    Martin

  14. #14
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Man kann aber sagen was man will die Ansauganlage der /1 mit obenliegender Patrone ist wartungsfreundlicher....

    Auch wird ein leichter Untercshied da sein da die schwingende Luftsäule bei der Patrone oben länger ist als wen die Patrone gleich vorm Vergaser kommt

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Ansauganlage
    Von alexander im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.12.2008, 17:32
  2. Ansauganlage Duo?
    Von Moppedfahrer79 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.03.2006, 09:35

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.