+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Meine Schwalbe bleibt immer liegen....


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    33

    Standard Meine Schwalbe bleibt immer liegen....

    Moin moin,

    Ich habe ein Problem. Ich fasse mich einfach kurz:

    meine Schwalbe bleibt nach 100m liegen, danach bekomme ich sie nur schwer an, und dann fährt sie max Schrittgeschw.
    Ich habe den Vergaser aufgemacht und gesäubert, Schwimmernadelvent. ist 1 Jahr alt, soweit also i.O.

    Ich hatte das gleiche vor Kurzem schonmal und zwar genau wie jetzt SOFORT nach dem Tanken... Hab mir beim ersten Mal nix bei gedacht Vergaser gereinigt ein bisschen rumgedreht und schwupp sie lief.
    Nun leider nicht...
    Meine Frage ist nun kann die Luftzufuhr verstopft sein? Kann der Vergaser im Eimer sein? (wohl eher nicht)
    Elektrik?

    Wenn ihr Ideen habt was ich machen kann bin ich euch sehr dankbar!

    Noch eine Frage: lohnt sich ein neuer Bing Vergaser? Hab ne KR51/2


    Schöne Grüße Wolf

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Hallo Wolf,

    gleich nach dem Tanken, da ist der ganze Schmodder und das Wasser aufgewirbelt, das könnte eine Ursache sein.

    Wenn Vergaserreinigen wieder hilft, dann hast Du den Fehler gefunden.
    Abhilfe:
    Tank durch ein Sieb , besser noch ein Tuch, in einen Kanister entleeren.
    Zumindest grob reinigen z.B. mit Universaverdünner oder Aceton ausspülen. Richtig knorz-trocknen lassen, jetzt eine Menge kurze Spax-Schrauben (25-30mm)reinfüllen und laaaaaaaaaaaaaange schütteln, damit sich der Rost löst. Schrauben raus. Wieder ausspülen mit frischem Aceton.oder Verdünner..

    Benzinhahn mit allen Filtern auch reinigen. Wenn Du jetzt wieder das gereinigte Benzin einfüllst, dann müsste es erst mal ohne Problem gehen.

    besser ist allerdings eine Tanksanierung.

    Peter aus Braunschweig

  3. #3
    Tankentroster Avatar von Highwaystar
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    230

    Standard

    Hallo Wolfi,

    ist die Entlüftung des Tankdeckels frei?

    Probier das mal vor der Tankreinigung!

    Viele Grüße, Uli
    Spektakuläre Aktionen sind meistens sinnlos !

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    33

    Standard

    Hallo!

    Vielen Dank erstmal für die schnelle Antwort! Werde mich gleich mal ans Werk machen. Hab gestern den Vergaser auseinander genommen, war sehr sauber. Die Zündkerze jedoch hatte einen zu kleinen Kontaktabstand. Habs korrigiert.

    Werde gleich mal den Tank ablassen und versuchen den Schmodder irgendwie rauszubekommen. Dabei werde ich mal nachschauen, wie es mit der Entlüftung aussieht.

    Der Tank soll eh mal bald ersetzt werden, oder zumindest saniert. Dann kommen die Spax zu Einsatz :wink:

    So ich geh mal auf die Suche,

    ich meld mich noch :)

    Schöne Grüße Wolf

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    33

    Standard

    So da bin ich wieder mit öligen Fingern.

    Alles eingebaut, Motor angeschmissen, Vergaser halbwegs eingestellt. Ist ja so eine Sache im kalten Zustand und rauf auf´e Schwalbe.

    200m gefahren, wenig Zug, dann tucktucktuck Motor aus! Bekomm ich auch nicht mehr an. Hab echt keinen Plan was das sein kann.

    Zündkerze macht ein wahres Feuerwerk, ist demnach i.O.
    Vergaser ist sauber

    Habt ihr Ideen? Kann der Motor Nebenluft ziehen oder so? Simmeringe undicht? Hab mir mal vor ner halben Ewigkeit nen neuen Satz gekauft, trau mich aber noch nicht so recht den Motor auseinander zu pflücken.

    Also dann erstmal, schöne Grüße aus Kiel

  6. #6
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    hi, ist denn dein vergaser richtig bestückt (Schwimmermaße, Düsen stimmen, alle kleinen Kanäle frei, Nadel richtig)?
    kommt denn überhaupt sprit an? läuft der sprit aus dem benzinschlauch? oder hast du große luftblasen im schlauch? eventuell auch einen zwischenfilter eingebaut (dann raus damit)? hört sich so ein wenig nach spritproblem an! hat dein choke spiel? oder sitzt der stramm? und wie alt ist dein benzin?

    und dann bedeutet ein wahrer funkenregen nicht unbedingt einen guten zündzeitpunkt! also auch mal zündung einstellen! wenn ich wieder in kiel bin, komm ich gern mal gucken.

    schönen gruß vom kurzzeitberliner, der wieder zurück in die provinzstadt kiel muss zum studieren.

  7. #7
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Schaue mal ob die Tankbelüftung frei ist , wenn ja , würde ich mal den
    Kondensator auswechseln ,
    Du kannst auch mal in der Suche ... Wärmeproblem ... eingeben
    da findest Du auch hilfreiches.
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe KR51 bleibt immer wieder stehen
    Von andurina im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 19:14
  2. gas bleibt immer hägen, standgaseinstellschraube
    Von kingdan im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.08.2004, 10:58

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.