+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 25 von 25

Thema: Schwalbe braucht beim antreten sehr lange um "hochzufahren"


  1. #17
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.881

    Standard

    Und gegen KEINEN Funken direkt nach dem Unterbrechertausch hilft es auch die Unterbrecherkontaktflächen mit feinem Schleifpapier 2-3-mal anzuschleifen. Da sitzt ab werk ein isolierender Schutzlack drauf.
    Sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  2. #18
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Hmm sowas hatte ich noch nicht, die haben immer gleich gefunkt.

    Wenn du die Kontakte anschleifst, dann aber mit SEHR feinem Papier.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  3. #19
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.309

    Standard

    Genau für sowas wurde die Kontaktfeile erfunden. Feines Schleifpapier geht aber auch.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  4. #20
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.05.2012
    Beiträge
    15

    Standard

    Also habe heute nochmal ALLES geprüft. habe Öl auf den "Pinsel" gemacht. Habe den Unterbrecher mit einer Kontaktfeile bearbeitet und nochmal einen Kumpel von mir beauftragt alles durchzuschauen. Es kamen 2 sehr kurze Zündfunken bei 3 Stunden arbeit.Zündkerzenstecker ist es auch nicht habe es ohne diesen geprüft. Deshalb nehme ich an dass es an das es die Spule oder das Zünkabel sein könnte. was denkt ihr? ich werde mal auf verdacht eine neue spule bestellen. ist es eigentlich egal ob es die kurze oder lange ausführug ist ? (außenliegend)

  5. #21
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Es muss die passende Zündspule sein.

    Was passiert, wenn du den Kerzenstecker vom Kabel abdrehst und das Zündkabel in die Nähe des Motors hältst beim Kicken? Ab einer Entfernung von 3-4mm sollte dann ein Funke zu sehen sein.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  6. #22
    Zündkerzenwechsler Avatar von Habicht 86
    Registriert seit
    26.08.2012
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    26

    Standard

    Wenns nicht am Vergaser liegt schau dir als nächstes die Benzinversorgung an, bevor du nach der Zündung guckst ^^

  7. #23
    Gesperrt Flugschüler
    Registriert seit
    16.02.2010
    Ort
    schwalbenhausen
    Beiträge
    397

    Standard

    sonst auch mal den auspuff anschauen. war bei mir auch dicht

  8. #24
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.646

    Standard

    Das Zündkabel ist es jedenfalls nicht.
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  9. #25
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.05.2012
    Beiträge
    15

    Standard

    @Habicht 86
    Wieso soll ich nach der Benzinversorgung schauen, wenn kein funke kommt ? Hab ich übrigens vor meiner "Reperatur" (als noch ein Zündfunke kam) bereits geprüft.

    @Matthias1
    Wieso denkst du das ?

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe "totgeschüttelt" beim Mischung mischen im Tank?
    Von Hodsen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.07.2012, 19:02
  2. Schwalbe "hoppelt" beim Bremsen...
    Von JoysDestiny74 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.10.2007, 21:04
  3. Ein "Newbie" braucht Hilfe bei Kugellager und Simm
    Von Hellracer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.06.2007, 21:41

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.