+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Schwalbe Elektrik plötzlich tot- Hilfe!


  1. #1

    Registriert seit
    09.09.2014
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    7

    Standard Schwalbe Elektrik plötzlich tot- Hilfe!

    Hallo Zusammen!

    Bin neu hier und seit kurzem stolzer Besitzer einer wunderschön originalen KR51/2E!
    Stand seit gut 15Jahren in einer Scheune.
    Ist jetzt meine erste Simson, habe sonst noch 9 originale Zündapps!

    Nach Wechseln aller Flüssigkeiten und einer gründlichen Reinigung bin ich auch schon rund 50km gefahren! Zu dem Zeitpunkt noch ohne Batterie, Elektrik hat aber soweit möglich einwandfrei funktioniert.
    Beim Einbauen der neuen Batterie (6V 4Ah) gab es allerdings ein paar Kurzschlüsse.
    Erst dann habe ich gecheckt, dass dort statt einem Überbrücken zwei Sicherungen hingehören! Diese hatten gefehlt.
    Im Nachhinein druckte ich den Schaltplan aus. Das hätte ich zu allererst tun sollen!
    Immerhin funktionieren jetzt die Blinker und die Hupe will auch ertönen (derzeit noch fest).
    Dann aber kam der Schreck. Alles andere ist jetzt tot, auch kein Zündfunken mehr!!
    Irgendwas muss ich beim Batterie anschliessen vermutlich zerstört haben?
    Wie ist der Fehler am besten zu finden und der Bereich einzugrenzen?

    Habe deshalb alle 4 Kabel aus dem Motor vollständig vom Bordnetz abgehängt und versucht eine Spannung zu messen, sobald er angekickt wird. Fehlanzeige!
    Messe ich mit dem Multimeter falsch? Also immer ein Kabel einzeln von den 4 zusammen mit Masse und den Multimeter auf 20V eingestellt. Da kommt nichts durch.....

    Bin schier am Verzweifeln und am Hoffen von Euch den einen oder anderen fachkundigen Hinweis zu erhalten! Wobei ich Euch natürlich auf dem Laufenden halte....

    Lieben Dank im Voraus!
    Gruss Johannes

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Hallo Johannes,

    hast Du den zur Mopete passenden GUTEN Schaltplan vom net-harry? Nimm keinen anderen.
    Dann lies auf meiner Homepage unter Simson die Elek-Tricks und prüfe mit einer Prüflampe.

    Klemm nur die Zündung an, Leitung von der GP zum ZüLiScha und zur Zündspule, sowie Masse.
    Das wird schon

    Peter

  3. #3

    Registriert seit
    09.09.2014
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    7

    Standard

    Hallo Peter,

    danke für Deine Hilfe und die Links!
    Hut ab zu Deinem aufgebauten Archiv!!! Hab jetzt viel darin gelesen!
    Ja diesen Schaltplan der Mosers hatte ich schon ausgedruckt.

    Erschwerend ist dass der Motor wegen fehlendem Zündfunken nicht mehr läuft.
    Müsste also andauernd kicken um Prüfen zu können, oder?

    Deinen letzten Satz habe ich nicht richtig verstanden.
    Wahrscheinlich so:
    Nur das braun/weisse Kabel aus der LiMa auf direktem Weg mit der aussenliegenden Zündspule verbinden, die anderen 3 Kabel davon in das Leere laufen lassen.
    Was soll GP heissen?
    Braun/Weiss vom ZüLiScha entfernen, allerdings den Bypass legen wie oben erwähnt.
    Massekabel zum Motor bleibt wie es ist.
    Dann sollte ein Zündfunken kommen. Liege ich damit richtig? Sorry für meine schlechten Elektrokenntnisse!

    Dazu muss ich den Beinschutz abmontieren. Der besseren Zugänglichkeit wegen.
    Versuche ich gleich morgen!!!

    Danke und Gruss
    Johannes

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Hallo Johannes,

    GP ist die Grundplatte (pardon für den Aküfi )
    Kümmer Dich nicht um Licht- und Ladespulen, die kommen erst dran, wenn der Motor wieder läuft.

    Für die Zündung brauchst Du nur eine minimale Verdrahtung.
    - Massekabel (braun) vom Motor an die Zündspule Klemme 15
    - Braun/weisses Kabel von der Grundplatte zum Leitungsverbinder und von dort zur Klemme 1 von der Zündspule

    Peter

  5. #5

    Registriert seit
    09.09.2014
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    7

    Standard

    Hallo Peter,
    hab es ausprobiert!
    Leider immer noch kein Zündfunken... :(
    An Klemme 1 kommt noch gleichzeitig ein weiteres braun/weisses Kabel, das vom Zündlichtschalter kommt.
    Dieses habe ich von Klemme 1 weggemacht. So kommt nur noch braun/weiss von der Grundplatte dran.
    Mit Umweg über den Leitungsverbinder und auch ohne direkt verbunden, habe beides versucht.
    Massekabel vom Motor zur Zündspule auch dran.
    Die anderen 3 Kabel von der Grundplatte sind jetzt nicht am Leitungsverbinder.
    Bin sehr auf Deine Rückmeldung gespannt! :)

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Öffnet und schliesst denn der Unterbrecher? Das sollte man grob sehen können und fein messen.
    Das Kabel von Klemme 1 der Zündspule abmachen und Multimeter in 200Ohm-Bereich einschalten. Eine Messstrippe an das "abbe" Kabel, die andere an Masse (Klemme 15). Das Polrad so drehen, dass die Kontakte geschlossen scheinen.
    Jetzt solltest Du einen Wert in der Größenordnung von ~ 1 Ohm messen. Dann das Polrad verstellen, dass sich die Kontakte sichtbar öffnen. Der gemessene Widerstandswert sollte sich um 0,2 oder 0,3 Ohm vergößern.

    Peter

  7. #7

    Registriert seit
    09.09.2014
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    7

    Standard

    Aus der Werkstatt zurückgekehrt...

    Die Kontakte öffnen maximal 0,3mm.
    Beim Schliessen bin ich mir nicht ganz sicher ob sie auch 100% zugehen.
    Möchte es morgen genauer überprüfen.

    Das wäre ein dummer Zufall, Schwalbe lief ja bis zum Schluss gut und wurde danach nicht angerührt.

    "abbe" Kabel? Also das braun/weisse aus der Grundplatte wohl...
    Ja ist von der Zündspule abgehängt und mit dem Multimeter verbunden. Die andere Messstrippe direkt an Klemme 15 der Zündspule drangehalten, ist noch mit dem Motor über Masse zusammen.

    Drehe ich am Polrad- sind mühelos zweistellige Werte vor dem Komma erreicht!
    Das Multimeter hat nur die Einheit KILO Ohm.
    Ist das richtig?

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Zitat Zitat von Johannes J. Beitrag anzeigen
    Drehe ich am Polrad- sind mühelos zweistellige Werte vor dem Komma erreicht!
    Das Multimeter hat nur die Einheit KILO Ohm.
    Ist das richtig?
    Du darfst nicht messen, wenn das Polrad gedreht wird. Weil dabei eine Spannung erzeugt wird, die das Messergebnis verfälscht. Und es müssen Werte im Bereich von ~1 Ohm gemessen werden. Die Auflösung des Messgeräts (letzte Stelle) muss 0,1 Ohm oder niedriger sein, das ist üblicherweise im Messbereich 200 Ohm der Fall.

    Peter

  9. #9

    Registriert seit
    09.09.2014
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    7

    Standard

    Danke für Deine Geduld!

    Auf dem Multimeter steht 1... sobald ich ihn mit besagten Kabeln verbinde wird es 0.
    Egal wie das Polrad steht und der Unterbrecher sich dabei verhält, leider immer 0.
    Wenn man aber dreht ( was ja falsch ist ) geht es schön in den zweistelligen Bereich.

    Habe noch festgestellt dass der Unterbrecher ca. 0,3mm öffnet und wenn er schliesst ist er immer noch 0,1mm auf!
    Wie konnte der Motor deshalb bis zuletzt laufen??
    Nach Abnahme des Polrades war zu sehen dass der Unterbrecher auch nach lösen noch 0,1mm offen ist. Zu schwache Feder und Verschleiss?
    Wenn Du meinst es muss ein Neuer her, dann gehe ich noch heute zu meinem Simson Ersatzteilevertrieb!
    Geändert von Johannes J. (13.09.2014 um 14:37 Uhr) Grund: verdrehter Satz

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Der Verbrecher muss sich schliessen können, sonst gibt es keinen Funken.
    Er konnte deshalb bis zuletzt laufen, weil da erst der Fehler aufgetreten sein wird.
    Sieh zu, dass Du einen guten Unterbrecher kaufen kannst. Oder besser, wenn man Dir unterschiedliche Qualitäten anbietet kaufe den besseren oder noch "besser" wenn es keine Auswahl gibt, dann sei darauf gefasst, das Nachau möglicherweise Murks ab Werk sein kann.

    Peter

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Der Verbrecher muss sich schliessen können, ...
    Peter
    Ne Peter,
    der Verbrecher muss sich wegschliessen lassen!

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  12. #12

    Registriert seit
    09.09.2014
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    7

    Standard

    Gut zu wissen beim "Verbrecher"
    Werde beim Kauf auf die Qualität achten!
    Bekam vom Händler noch keinen Abholtermin, vermutlich klappt es morgen.
    Dann melde ich mich wieder!

  13. #13

    Registriert seit
    09.09.2014
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    7

    Standard

    Hi Peter!

    Mit Freude darf ich berichten dass die gute alte Schwalbe wieder perfekt läuft!!
    Auch die Elektrik funktioniert 100% wie es davor der Fall war.
    Nur der Akku muss noch dran...

    Hätte nie gedacht dass der Unterbrecher das einzige Übel ist und glaubte dass beim Anschliessen des Akkus Bauteile zerstört wurden.
    Von wegen!! Dass der Unterbrecher genau zu dem Zeitpunkt sowieso kaputt ging, ein unglaublicher Zufall und auch dass der Motor noch lief bis zum letzten Abstellen.
    Der Zzp ist von mir auf 1.8mm v. oT. eingestellt.
    Hersteller ist MZA, hoffentlich gute Wahl?

    Insbesonders an Peter und einige andere hier ganz lieben Dank für Eure Hilfe!!
    Dank Euch war ich hartnäckig genug um nach dem Fehler zu suchen.
    Ihr seid ein sehr freundliches hilfsbereites Forum!!

    Immer zweifingerbreiit Sprit im Tank!
    Johannes

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe Elektrik , Hilfe!!!!
    Von heiligekuh79 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.10.2011, 22:24
  2. Bitte um Hilfe bei der Elektrik (2er Schwalbe, 6V)
    Von aLco im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 11:46
  3. Elektrik plötzlich ausgefallen!?
    Von paddy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.06.2006, 07:59

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.