+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Schwalbe fährt nur 500m, geht dann wieder aus


  1. #1

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    6

    Standard Schwalbe fährt nur 500m, geht dann wieder aus

    Hallo,

    ich habe eine KR51 und seit heute ein Problem. Meine Schwalbe fährt so 1 Km relativ normal, kommt dann allerdings ins stottern und geht aus. "An" geht sie dann erst wieder, wenn man einen Moment wartet und sie danach mit sehr viel Schwung im ersten Gang anschiebt. Danach schafft sie so ungefähr 500m und alles geht wieder von vorne los. Ich dachte zunächst, dass liegt vielleicht an einem verstopften Benzinfilter, doch dieser ist sauber.

    Gruß Michael

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi Michael, willkommen im Nest,
    Das hört sich nach klemmenden Schwimmer im Vergaser an...schau mal auf meine HP unter Simson/Erste Hilfe/Vergaser und Tank, da gibt es einen Link, wie man den einstellt...
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Oder nach dem in der Suche zu findenden "Wärmeproblem"
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Tankbelüftung , Benzinhan und Einlassventil Vergaser reinigen.
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    Ich dachte zunächst, dass liegt vielleicht an einem verstopften Benzinfilter, doch dieser ist sauber.
    Wenn du einen zusätzlichen Benzinfilter drin hast muß der zu aller erst raus. In der Schwalbe reicht der Höhenunterschied zwischen Tank und Vergaser einfach nicht aus um mit so einem Ding glücklich zu werden.

    Ansosnten hören sich die Strecken doch schon sehr nach Spritmangel (wo auch immer..) an. Also wie meine Vorredner schon sagten: Schnwimmer klemmt, oder irgendwo verstopft. Zieh doch mal den Spritschlauch vom Versager ab und schau ob der SPrit ordentlich nachläuft. Nicht tröpfeln, sondern richtig laufen muß er. Wenn er dies tut, kanns eigentlich nur noch am Versager liegen.

  6. #6

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    6

    Standard

    Besten Dank, Du hast ja ne tolle Website. Mal sehn was ich draus machen kann. Gruss Michael

    Zitat Zitat von net-harry
    Hi Michael, willkommen im Nest,
    Das hört sich nach klemmenden Schwimmer im Vergaser an...schau mal auf meine HP unter Simson/Erste Hilfe/Vergaser und Tank, da gibt es einen Link, wie man den einstellt...
    Gruß aus Braunschweig

  7. #7

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von H.J.
    Oder nach dem in der Suche zu findenden "Wärmeproblem"
    Danke für Deine Rückmeldung.Gruß Michael

  8. #8

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40
    Tankbelüftung , Benzinhan und Einlassventil Vergaser reinigen.
    Hab den Benzinschlauch schon vom Vergaser abgezogen und dort läuft das Benzin normal raus... dann ist das wohl eher das Einlassventil. Gruß Michael

  9. #9

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von Bönni
    Ich dachte zunächst, dass liegt vielleicht an einem verstopften Benzinfilter, doch dieser ist sauber.
    Wenn du einen zusätzlichen Benzinfilter drin hast muß der zu aller erst raus. In der Schwalbe reicht der Höhenunterschied zwischen Tank und Vergaser einfach nicht aus um mit so einem Ding glücklich zu werden.

    Ansosnten hören sich die Strecken doch schon sehr nach Spritmangel (wo auch immer..) an. Also wie meine Vorredner schon sagten: Schnwimmer klemmt, oder irgendwo verstopft. Zieh doch mal den Spritschlauch vom Versager ab und schau ob der SPrit ordentlich nachläuft. Nicht tröpfeln, sondern richtig laufen muß er. Wenn er dies tut, kanns eigentlich nur noch am Versager liegen.

    Danke, ich habe keinen zusätzlichen Benzinfilter. Bei mir ist nur das Originalteil dran, wo der Filter gleich am Benzinhahn drangeschraubt ist. Allerdings bin ich leider beim Reinigen des kleinen Benzinfilters ausversehen mit dem Schuh draufgetreten. Weißt Du wo man so einen nachkaufen kann, hab schon überall im Netz und bei Ebay geschaut, die verkaufen allerdings immer nur die neuen die man separat einbauen muß.
    Hab den Benzinschlauch schon vom Vergaser abgezogen und dort läuft das Benzin normal raus... dann ist das wohl eher das Einlassventil, oder? Gruß Michael

  10. #10
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    hast du den vergaser denn schonmal ausgebaut und gereinigt. vielleicht kann man darin schon kartoffeln pflanzen.

    also vergaser ausbauen, zerlegen, mit druckluft sämtliche düsen durchpusten. noch besser wäre es wenn du in die nächste moppetwerkstatt gehst und in dort ne weile ins ultraschallbad legen lässt. kost nicht viel und macht richtig sauber.dann gehts über die spritleitung zum benzinhahn. ausbauen, zerlegen, säubern. weiter zum tankdeckel. dort ist ein ent-oderbelüftungsloch. prokel da mal mit ner stecknadel drin rum und anschließend mit druckluft.
    hast du das alles gemacht, sollte es nicht mehr an der spritversorgung liegen.

    wenn du den gaser auseinander hast, kannst du auch gleich schauen ob die richtigen düsen drin sind und den schwimmer auf dichtheit überprüfen. nicht das er unter die taucher gegangen ist.

    öhm.........und du kannst alles in einen beitrag zusammenfassen.

  11. #11
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    vielleicht kann man darin schon kartoffeln pflanzen.
    Na die müssen ja lecker schmecken...

  12. #12

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    6

    Standard

    Danke nochmals für Eure Kommentare.

    so... hab jetzt alles gemacht was Ihr mir geraten habt.

    Tankdeckel die Belüftung überprüft (bin auch schon ohne Deckel gefahren)
    Benzinhahn und Leitung gereinigt
    Eine neuen Vergaser eingebaut (der alte war wirklich sehr verschmutzt)

    aber die Symtome sind nach wie vor da. Der Motor spring an und läuft so ca. 40 Sekunden im Leerlauf, danach geht der Motor aus. Jetzt hilft nur noch Kerze ausbauen und trocken wischen, dann geht alles wieder von vorne los. Wenn ich fahre läuft sie so ein paar hundert Meter gut, dann fäng sie an zu stottern.

    Gruß Michael

  13. #13
    Tankentroster Avatar von Naturbursche88
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Wolgast
    Beiträge
    191

    Standard

    ist deine Zündung denn korrekt eingestellt??
    Vergaser eingestellt??

    MfG Nb88

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe KR51/2 geht während der fahrt aus, dann wieder an
    Von Thomas1205 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 03.07.2013, 14:43
  2. Schwalbe fährt mal 40, dann mal 50 und wieder andersherum
    Von Foul-Pfiff-Schwalbe! im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.08.2008, 11:52

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.