+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: schwalbe fährt sich wackelig...


  1. #1
    Tankentroster Avatar von patrick-berlin
    Registriert seit
    06.06.2009
    Ort
    berlin
    Beiträge
    136

    Standard schwalbe fährt sich wackelig...

    kann mir jemand mal alle lager aufzählen, die man tauschen kann, damit sie wieder stabiler fährt?

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von Küstenschwalbe
    Registriert seit
    01.08.2009
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    726

    Standard

    Erkläre uns am besten mal was du genau mit fährt sich wackelig meinst, ob es permanent auf tritt usw.
    LG

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von Tontaeubchen
    Registriert seit
    26.02.2009
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    58

    Standard

    ja, genau.. mehr infos please...

    wenn es von der lenkung vorne kommt, kann es sogar im schlimmsten fall sein, dass sich die schweißpunkte von dem schwingenträger gelöst haben..

    hatte ich nämlich auch schonmal... dann fährt die ganze kiste ziemlich schwammig...

    kannst du ja mal nach schauen..


    Schwingenträger

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    folgende fehlerquellen abchecken:

    - schwingenlagergummis, vor allem hinten rechts auf verschleiß
    - stoßdämpferbefestigungen auf risse
    - vorderen schwingenträger auf risse
    - schwingenlagerbolzen nicht locker?
    - lenkkopflagerung (defekt? richtig eingestellt?)
    - reifen auf rundlauf und produktionsdatum
    - eigenes gewicht und sitzposition (wenn du groß und schwer bist, und mit deinem gewicht ganz hinten sitzt, pendelt wahrscheinlich selbst eine top schwalbe)

    meine eigene mit vor 2 jahren komplett überholtem fahrwerk (incl neue stoßdämpfer) pendelt alleine kein bisschen, mit sozius ist eine neigung dazu bemerkbar, aber absolut unkritisch.

    ich empfehle dir die suchfunktion mit dem wort "lenkerpendeln".
    ..shift happens

  5. #5
    Tankentroster Avatar von patrick-berlin
    Registriert seit
    06.06.2009
    Ort
    berlin
    Beiträge
    136

    Standard

    ein lenkerpendeln habe ich nicht, aber sie wackelt zb im stand schon beim wackeln im sitzen und lenker fest halten schon ziemlich hin und her! denk also mal, das die ganzen lager hinten schon ziemlich hin sind! wollte jetzt mal nach und nach alles erneuern! darum die tips von euch!

    vielen dank

  6. #6
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Noch ein ganz heißer Tipp Polyamid- oder noch besser Teflonbuchen für die Schwinge. Dadurch wird das Fahrwerk merkbar steifen und das Fahrverhalten wir viel besser. Ein Unterschied wie Tag und Nacht.

    Und nach weit über 20 Jahren sind neue Stoßdämpfer auch mal gut, kosten zwar über 120€ aber die sind gut angelegt.

  7. #7
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Zitat Zitat von Macschwalbe
    Noch ein ganz heißer Tipp Polyamid- oder noch besser Teflonbuchen für die Schwinge. Dadurch wird das Fahrwerk merkbar steifen und das Fahrverhalten wir viel besser. Ein Unterschied wie Tag und Nacht.
    Dem stehe ich noch kritisch gegenüber. Klar, der Verschleiß dort reduzoert sich erheblich, aber ist der Sinn, dort Buchsen zu verbauen, nicht der, Schwingungweitergabe zu reduzieren? Das gelingt doch mit Polyamid- respektive Teflon-Buchsen erheblich schlechter... da wird sich doch im Werk bestimmt was bei gedacht haben, da verschleißanfälligen Gummi zu verbauen.

    Zitat Zitat von Macschwalbe
    Und nach weit über 20 Jahren sind neue Stoßdämpfer auch mal gut, kosten zwar über 120€ aber die sind gut angelegt.
    Es muss nicht immer gleich alles neu sein, man kann seine alten Stoßdämpfer auch wieder auf Vordermann bringen. Anleitungen für beide Sorten Dämpfer stehen im Reparaturhandbuch KR51/SR4, im Netz als pdf zu finden :wink: [/quote]

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Zitat Zitat von patrick-berlin
    wollte jetzt mal nach und nach alles erneuern! darum die tips von euch!
    Wenn's schon im Stand wackelt, dann mach doch als Erstes eine gründliche Untersuchung.
    Kumpel (möglichst keinen Spargeltarzan) auf 'ne Tass Kaff einladen und vor dem Geniessen des Heissgetränks ran an die Möhre, dabei am Besten den Motortunnel und den Panzer entfernen.

    Der Kumpel setzt sich auf das Möp und Du verbeugst Dich vor der Technik bzw. kniest Dich noch besser hin, dabei nicht nach Mekka schauen, sondern auf die zu untersuchenden Komponenten und dann wackelst Du dran rum:
    - Vorderrad: Achslagerung, Schwingenlagerung, Lenkungslager, Stossdämpfer
    - Motoraufhängung
    - Fussrastenträger mit Hauptständer
    - Hinterrad: Achslagerung, Schwingenlagerung, Stossdämpfer

    Peter

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    15.06.2009
    Beiträge
    43

    Standard

    klar kann man die alten stoßdämpfer auch überholen, aber neue kosten nie im leben 120 euro.
    bei zweirad-schubert gibts die schon weitaus günstiger

  10. #10
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Zitat Zitat von biggie989
    klar kann man die alten stoßdämpfer auch überholen, aber neue kosten nie im leben 120 euro.
    bei zweirad-schubert gibts die schon weitaus günstiger
    30€ kostet einer, vier hat die Schwalbe also 120€

    Und klar kann man die alten überholen, aber zu sparsam muss man auch nicht sein. Nach 20 Jahren sind einfach mal neue nötig....

  11. #11
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Zitat Zitat von Macschwalbe
    Und klar kann man die alten überholen, aber zu sparsam muss man auch nicht sein. Nach 20 Jahren sind einfach mal neue nötig....
    Klar, kann man so machen. Geht aber auch anders. Wenn an sich keine Beschädigungen vorliegen, würde ich die überholen. Macht man doch mit ner Telegabel auch nicht anders, die überholt man doch auch, anstatt für 180 Teuronen ne neue zu kaufen... :wink:

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.12.2010, 22:13
  2. Simson Schwalbe fährt sich wie auf "Eiern"
    Von anita31 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 15:42
  3. Schwalbe läst sich nach längere fahrt nich mehr ankicken!
    Von barnd im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.08.2009, 22:01

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.