+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Schwalbe unter falscher Modelnummer verkauft


  1. #1

    Registriert seit
    07.07.2011
    Beiträge
    6

    Standard Schwalbe unter falscher Modelnummer verkauft

    Moin zusammen,

    bräuchte mal euren Rat. Ich hab letzten Sommer meine Schwalbe als KR51/2L verkauft. So wie ich sie vor 3 Jahren gekauft hatte. Wie sich jetzt heraus stellt ist es keine 2L, da keine elektrische Zündung vorhanden ist. Ich habe auch beim schrauben nie ein Steuergerät gesehen, wusste aber nicht dass das zu dem Modell gehören würde.
    Jedenfalls kommt der Käufer jetzt ein Jahr nach Kauf und droht mit Anwalt wenn ich nicht bereit bin einen gewissen Schadensersatz zu leisten.
    Hat er was gegen mich in der Hand? Ich mein in einem Jahr könnte man auch sehr viel umbauen z.B..

    Danke schon mal!
    Grüße Tom

  2. #2
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Hallo,
    Das ist sehr stark davon abhängig was im Kaufvertrag steht. Wenn da steht das er gekauft hat wie gesehen dann bist du meiner Meinung nach aus der Nummer raus.

    Wenn du eine eine Rechtsschutzversicherung hast würde ich mir auf jeden Fall einen Anwalt nehmen. Und ohne wahrscheinlich auch. Auch im ADAC bekommst du du eine anwaltliche Beratung in Verkehrsrechtssachen kostenlos.

    Von wieviel Schadensersatz reden wir denn hier?
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  3. #3
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Du könntes ihm doch anbieten einen 6V DDR E-Zünder einzubauen, dann hätte er seine E-Zündung und du bist deine Schwalbe los.

    Viele Grüße


    Bremsbacke

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    was steht denn in den Papieren? Wenn da KR51/2L drin steht ist das Thema imho abgefrühstückt.

    Es ist ja korrekt, dass da eine E-Zündung reingehört, aber das ist ein fast 30 jahre altes Fahrzeug aus DDR-Produktion, das da noch alle Teile original drin sind ist Wahrscheinlichkeit gegen 0.

    Und der kommt nach 3/4 Jahr angeschissen, dass es keine KR51/2L ist? Woher willst DU wissen, dass er das nicht umgebaut hat?

    Ich würde dem nett antworten, dass du das ein Oldtimer ist, du das nicht wusstest dass das so falsch ist. Wenn du eine Rechtschutz hast, kann man ja über eine Anwaltliche Beratung nachdenken, wenn nicht würde ich da entspannt abwarten, bis ein Brief vom Anwalt kommt. Drohen kann man immer, ob das nicht nur heisse Luft ist und er quasi nachverhandeln will.

    Um wieviel Geld geht es denn?

    MfG

    Tobias

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. falscher Vergaser (16N3-4) in meiner Schwalbe
    Von Droehni im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.06.2007, 22:51
  2. Falscher Vergaser für Schwalbe (16N1-8)
    Von Herr_Wolle im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.05.2007, 14:15

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.