+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 53

Thema: Schwalbe frisst Zündkerze(n)!


  1. #33
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Hör mit den bunten Pillen auf! Sofort!! :wink:
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  2. #34
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Kannst Du das lesen ?

    Bing Vergaser für Simson


    Simson S51, S50, S53, S60 (60km/h) 17/15/1103

    Simson S70, S83 (70km/h) 17/15/1101

    Simson SR50, KR51/2 (60km/h) 17/15/1104

    Simson SR80 (70km/h) 17/15/1102



    Ich wüsste gerne warum Bing verschiedene Vergaser für Simson herstelllt .
    Wo Du doch genau weisst das es Blödsinn ist , und mann Jeden Vergaser
    nehmen kann .
    Warum machen Die das blos ?

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------

    BING-RS
    BING Mitarbeiter


    Anmeldedatum: 05.06.2003
    Beiträge: 431
    Wohnort: Nürnberg
    Verfasst am: 2007-09-24 15:33 Titel:

    --------------------------------------------------------------------------------

    Für Ihr Fahrzeug sollte der richtige Vergaser oder zumindest die richtige Bedüsung verwendet werden, sonst erlischt Ihre Zulassung.
    _________________
    Mit freundlichen Grüßen

    Robert Schwarz
    Technik / Entwicklung
    BING Power Systems GmbH
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #35
    Kettenblattschleifer Avatar von schangri
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    wo anders
    Beiträge
    607

    Standard

    Tschuldigung für die bunten Pillen,mein Sohn macht grade in Shakespeare.
    Weitere Informationen gibt`s auf der Bing Powersystems Seite....
    Gruß Schangri
    edit;Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

  4. #36
    Tankentroster
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    mitten in Hessen
    Beiträge
    122

    Standard

    Also die Plättchen ganz oben drin (1. und 2. Kerbe)? Dann stimmt es.
    jups... 1. kerbe.

    Kann mich da vor nicht allzulanger Zeit an einen Eintrag erinnern,wo es jemand wirklich geschaft hat den Gasschieber verkehrt herum (Anschrägung zur Zylinderseite) reinzuwürgen ,und nebenbei noch die obere Plastikführung wegzuwerfen da er sie für eine Transportsicherung hielt......
    das ding kann man doch gar nicht falsch rum einsetzen, sofern man die plastikführung dran hat oder? die ist doch extra dafür da?! also ich hab sie nicht weggeworfen, bin mir auch sicher das es richtig rum drinne ist....

    Ach ja nochwas,beim dauernden rumpfriemeln am Gaser nicht den Gummi O-Ring am Anschlußstutzen zum Zylnder massakrieren
    schon erneuert....

    edit:mach mal frischen Sprit rein las bloß den Spirius weg,und fahr den Motor mit voll/teisyntetik Öl ein und das mit 1:50!!!
    neuer sprit ist drinne, tank ist entrostet, neue leitung ist verbaut..... sprit ist 1:33 weil neuer motor, kleiner spritzer spiritus is drinne....
    aber daran kanns ja nu nich liegen....

    Der Bingvergaser für die S 51 ist zumindest anders Bedüst
    sie sind beide mit 68/30 bedüst


    was mich wundert.... neue kerze drinne oder ordentlich gereinigt, sie springt mit einem kick an, läuft kurz und säuft ab....
    mache ich das gleiche spiel jetzt unter vollgas, läuft sie länger, säuft aber auch ab....
    kann man eigentlich nicht davon ausgehen das wenn sie vollgas läuft nicht absaufen sollte? soviel sprit kann die doch gar nich bekommen?!

    achso grade noch gelesen....
    stecker neu
    kabel neu
    zündspule neu
    kondensator neu
    unterbrecher neu

    hatte ich aber glaube ich schon geschrieben....

  5. #37
    Kettenblattschleifer Avatar von schangri
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    wo anders
    Beiträge
    607

    Standard

    Zitat:
    die warmfahrunde beträgt immer ca 2-3km, ich also eine runde gefahren, gemischraube ein bisschen magerer und luft ein bischen auf mehr standgas gedreht.....

    Also da stimmt irgendwas nicht.Von der Kickstarterseite auf den Gaser gesehen ist die Linke untere Schlitzschraube fur die Luft zuständig,die drehst erst ganz rein und dann genau eine Umdrehung wieder raus.Vergewissere Dich das Du da auch die richtige Schraube drinnhast,Sie hat ein Zwischengewinde,ist im Vergaser spitz zulaufend und hat dort Kleine Löcher außerdem ist sie mit einem Gummidichtring versehen.


    Die rechte obere Schraube ist lediglich dazu da den Gasschieber bei Standgas auf einer gewissen Höhe zu halten.

    Eigentlich fast unmöglich aber vielleicht hast du da bei deiner Reinigungsaktion die Schrauben verkehrt wieder reingeschraubt.

    Gruß Schangri

  6. #38
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Naja auch wenn Du es nicht glauben möchtest ,
    die Schwalbe mag den Vergaser oft nicht , und wie Du schon gemerkt hast ,
    läuft der Motor zu fett , da hast Du eigentlich nur 2 Möglichkeiten ,
    baue einen Originalvergaser auf , oder besorge Dir einen Düsensatz für den
    Bingvergaser und teste aus womit die Schwalbe läuft .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #39
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    JETZT HÖRT DOCH ENDLICH MAL AUF DAS AUF DEN BINGVERGASER ZU SCHIEBEN!!

    Sowas unqualifiziertes aber auch...Shangri hat völlig Recht! Garantiert! Er spricht aus Erfahrung. Und genau das kann ich auch! Fahre auch schon ewig mit Bing in meiner Schwalbe, nachdem ich mit (mehreren) BVFs Probleme hatte.

    Der Bingvergaser ist wie geschaffen für die Schwalbe. Basta! Nur weil hier die wenigsten einen Bing in der Hand, geschweige denn im Moped hatten, wird er hier schlecht gemacht.

    Die Ursache muss irgendeine Kleinigkeit sein, die bisher übersehen wurde. Der Teufel steckt im Detail!

    Ich möchte meinen, dass da was mit der Zündung nicht ok ist. Oder es ist irgendeine Kleinigkeit nicht korrekt montiert. Es genügt ja schon, wenn der Chokezug zuwenig Spiel hat und dadurch der Choke ständig geöffnet bleibt.

    @Franz: Du scheinst sicher zu sein, dass die Zündung 100% korrekt eingestellt ist. Wieso? Und: Gerade bei den neuen Nachbauteilen, seien es die Beru-Kerzen (Isolator Spezialnachbau), oder gerade die Unterbrecher und Kondensatoren, kommt es sehr sehr oft vor, dass diese kaputt vom Hersteller/Händler kommen. Neu muss bei den Teilen nicht zwangsläufig bedeuten, dass sie auch funktionstüchtig sind.

    Wenn du die Möglichkeit hast, dann würde ich es mal testweise mit einer anderen Zündung (Grundplatte z.B.) probieren.

    Zurück zum Vergaser: Der Bingvergaser ist eigentlich wirklich simpel zu bedienen. Er ist schon voreingestellt und man kann per Plug&Play loslegen. Dennoch können Anfängern wirklich extrem dumme Fehler passieren. Hatte ich auch schon. Beim ersten Zusammenbau habe ich z.B. die Nadel verbogen, weil ich die untere Öffnung bei der Hauptdüse nicht getroffen hatte und den Deckel mit Gewalt aufgeschraubt habe.

    Also, ich habe jetzt mal das Schwalbebuch bemüht:

    Motor bleibt plötzlich stehen:
    Stellt sich bei der Suche nach der Ursache heraus, dass die Kraftstoffzufuhr gewährleistet ist, kann der Anlass der Störung nur auf Zündungsseite sein.

    Falls eine SLMZ-Anlage verbaut sein sollte: Gerade im Winter kann die Hochspannungsdurchführung eine Fehlerquelle sein, da sie sehr Feuchtigkeitsempfindlich ist und Streusalz nicht verträgt.

    Motor springt nicht an - Kerze prüfen:

    Kerze trocken => Ursache am Vergaser
    Kerze naß => Ursache Zündung

    Das wäre dann z.B:
    Kerzenbrücken, Elektrodenabstand zu groß, Kerzenstecker kaputt oder nicht richtig drauf, Kerzenstecker oder Hochspannungsdurchführung schlägt auf Masse durch, Zündleitung nicht richtig befestigt,Unterbrecher kaputt oder verölt, Zündspule defekt.

    Nochmals zum Bing, nachdem das hier so mache einfach nicht raffen wollen: Die verschiedenen Typen der 17/15er Reihe unterscheiden sich technisch einzig und allein durch die Hauptdüse! Während die 60km/h Typen eine 68er HD drin haben, ist bei den 70ccm Modellen eine 72er drin. Der Rest ist absolut identisch! GARANTIERT!

    Mein Tip an dich Franz-F:

    Schau dir die Zündung nochmal an! Vergewissere dich, dass die Zündung WIRKLICH korrekt eingestellt ist. Nicht nur so ungefähr. Da muss alles passen, Elektrodenabstand der Kerze, Abstand des Unterbrechers, richtiger Zündzeitpunkt, etc.

    Dann würde ich mich vergewissern, ob die Zündungsteile auch richtig eingebaut sind und funtionieren. Da kannste dann im Ausschlussverfahren arbeiten und mit dem billigsten anfangen. Zündkerze, Zündleitung, Kondensator, usw.

    Apropos Kerze: Welche Kerzen nimmst du eigentlich? Versuch doch mal die NKG B8HS. Ein letzter Tip: Wenn man schon ewig die Ursache für einen Fehler sucht, aber nicht fündig wird, schon sehr viel ausgetauscht hat aber dennoch keine Lösung hat.....Dann hilft nur wirklich akribisch jedes Teil, WIRKLICH JEDES Teil zu checken. Nichts einfach so auschschließen, sondern prüfen!

    So, nun reicht es schon wieder zu so später Stunde, muss in die Heia, morgen steht mir eine 600 Kilometerfahr vor mir.

    Um das Thema BVF vs. Bing ein für alle mal zu beenden: DER BING IST BESSER!

  8. #40
    Flugschüler Avatar von votan
    Registriert seit
    26.12.2006
    Ort
    DRESDEN
    Beiträge
    339

    Standard

    klingt danach als wäre der schwimmer ni richtig eingestellt oder stand das schon irgendwo wenn ja sorry
    mfg votan

  9. #41
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Beim Bing muss man den Schwimmer nicht einstellen! Der ist von Werk aus perfekt eingestellt und KANN sich gar nicht verstellen!

  10. #42
    Flugschüler Avatar von votan
    Registriert seit
    26.12.2006
    Ort
    DRESDEN
    Beiträge
    339

    Standard

    gut zu wissen klang aber so als obs der schwimmer sein könnte
    dann schließt eben das einlassventil ni richtig
    mfg votan

  11. #43
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Glaube ich nicht.

    Nochmal: Entweder es ist ein Zündungsproblem, oder irgendwas ist nicht korrekt montiert. Auch wenn die selben Probleme bei der E-Zündung aufgetreten waren, kann man das nicht ausschließen. Denn entweder war die E-Zündung genauso falsch eingestellt, oder es ist ein Zündungsbauteil beibehalten worden, das defekt ist. Z.B. das Zündkabel.

    Wenn es am Vergaser liegen sollte, dann kann höchstens sein, dass irgendwas nicht korrekt funktioniert, wegen Einbaufehler. Ich würde auf zu straffen Chokezug tippen. Oder die Innereien des Vergasers sind nicht richtig drin. Oder aber, wenn schon am Vergaser Einstellungen versucht wurden, sind diese völlig verkehrt gemacht worden.

    Bing einstellen:
    Die kleine Gemischschraube ganz reindrehen, mit der großen Schraube (mit Feder) den Leerlauf einigermaßen einstellen, dann die Gemischschraube ziehmlich genau eine Umdrehung raus. Leerlauf nachjustieren. Fertich. So einfach ist das beim Bing! Die korrekte Nadelstellung: Oberste Kerbe, evtl. 2te von oben, aber besser die oberste.

    Wenn die Luftversorgung nicht stimmen würde, wäre die Leistung schlecht. D.h. die Schwalbe würde bei Belastung oder Vollgas stottern und an Leistung verlieren.

    Was natürlich auch immer sein kann ist, dass im Tank kleine Schwebteilchen verblieben sind. Auch oder gerade nach einer gründlichen Reinigung des Tanks fließen irgendwann Schwebteilchen nach und verstopfen die Siebe am Benzinhahn oder im Bingvergaser. Oder auch die Düsen. Luftbläschen oder ein winziger Wassertropfen sorgt auch für verstopfte Düsen im Gaser. Lieber nochmal nachsehen und mit Druckluft (!!!!!!!!!) auspusten.

    Viel Glück bei der Suche! Und teile uns unbedingt mit, wenn du die Ursache gefunden und behoben hast!

  12. #44
    Tankentroster
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    mitten in Hessen
    Beiträge
    122

    Standard

    jawohl werde bescheid geben :)

    spätestens wenn ich das benzin im tank dazu verwende sie anzuzünden

    ích gehe davon aus das ich die richtigen schrauben drehe und sie auch richtig eingesetzt sind.... gemisch komplett rein... eine umdrehung raus. luft dann nachm warmfahren eingestellt.... alles so gemacht. nadel geht au in die düse, also auch nicht verbogen. oberste kerbe ist der teller eingehängt....
    um auszuschliessen das der choke ein zu kurzes spiel hat und dauernd auf ist, habe ich ihn ausgehängt, so schließt er ja die ganze zeit, bringt aber nichts....

    ich widme mich samstag nochmal der zündung und stelle sie nochmal neu ein... sie ist laut zweirad-steinberg eingestellt worden und die erste sichtprüfung hat das auch bestätigt, stelle sie aber trotzdem nochmal ein. da wie gesagt bei der e-zündung das gleiche problem ist, habe ich mich hiermit auch nicht weiter beschäftigt....

    dann wechsel ich mal das zündkabel, einziges bauteil was bei der e-zündung und bei der u-zündung gleich verbaut war und noch nicht erneuert wurde...

    baue dann nochmal die düsen aus und werde die mal druckluft bearbeiten...

  13. #45
    Kettenblattschleifer Avatar von schangri
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    wo anders
    Beiträge
    607

    Standard

    Ja Franz-F. dann mach mal,
    Storm : Endlich mal Jemand der sich auskennt,

    Und dann noch an den Spezie,; Das Forum ist dazu da um zu helfen,nicht um zu mutmaßen,unqualifiziertes Zeugs abzulassen,oder sich mit der tausendsten Frage "ist denn der Auspuff frei" hochzuvoten.

    Danke Gruß Schangri

  14. #46
    Glühbirnenwechsler Avatar von Knut123
    Registriert seit
    04.11.2007
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    66

    Standard meine frisst auch die Zündkerzen...

    Hallo zusammen, ich möchte mal wieder zur Ausgangsfrage zurück, denn es geht mir irgendwie ähnlich: Meine Schwalbe frisst auch die Kerzen. Wenn jemand sich eine Ferndiagnose traut, wäre ich dankbar, weil ich irgendwo net weiß, wo ich weitersuchen soll.
    Am besten fange ich mal bei null an. Als ich die Schwalbe kaufte, waren noch zwei benutzte, aber noch ganz ansehnliche Kerzen extra dabei. Habe sie mir einfachh mal als Reserve aufbewahrt. Nach einige Tagen wollte sie dann nicht mehr anspringen. Also Kerze kontrolliert, und siehe da, kein Funken.Eine der anderen beiden probiert, Funken da, eingebaut, Schwalbe läuft.
    Wenig später das gleiche, also die dritte rein. Inzwischen habe ich alle drei mehrfach durch, denn nach einiger Zeit - siehe da - gibts wieder einen Funken?!?
    Einmal war ich sogar unterwegs, und während der 15 Minuten Pause musste ich die Kerze wechseln.
    Um sicherzugehen, dass es nicht an den Kerzen liegt, habe ich eine neue besorgt, aber auch sie hat inzwischen schlapp gemacht. Heute wurde es dann völlig wild: Wollte das ganze mal genauer ansehen, und durchtesten. Schwalbe springt einmal an, danach: Kerze tot, Mit der nächsten Kerze das gleiche. Wenn ich die Kerze zum testen an den Motorblock halte, funkt es zwar wie wild an der Verbindungsstelle Kerze-Motor, aber eben nicht da, wo es sollte.
    Kann das wirklich am Vergaser liegen? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Habe einen Originalvergaser.
    Warum sterben die Zündkerzen immer? Wenn sie von den vielen vergeblichen Startversuchen nass sind, habe ichsie natürlich immer getrocknet, aber kein Erfolg. Können sich da beim Verbrennen Ablagerungen bilden, die nach einiger Zeit von alleine verschwinden?

  15. #47
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zuerst schaust Du in den Auspuff , der muss frei , der Vergaser sauber und der Luftfilter sauber und eingeölt sein.
    Ist das Problem noch da.
    Baue doch mal den Deckel Deiner Zündung ab und lasse den Motor
    laufen , hast Du starken Funkenflug am Únterbrecher , dann den Kondensator wechseln ,Wahrscheinlich hast Du aber das bekannte Wärmeproblem , um das zu beseitigen , solltest Du den Kerzenstecker ,Unterbrecher ,Kondensator wechseln .
    Eine neue Kerze hätte ich aber auch eingebaut.
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  16. #48
    Glühbirnenwechsler Avatar von Knut123
    Registriert seit
    04.11.2007
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    66

    Standard

    Auspuff habe ich gerade erst durchgecheckt und Dichtungen erneuert. Ist zwar immer noch nicht richtig dicht, aber immerhin frei :)
    Zündkerzenstecker ist auch schon erneuert.


    hm, Wärmeproblem, da gibts ja wenigstens genug Literatur zu. Kann ich aj da nochmal schauen.
    Besten Dank erstmal.

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe "frisst" Unterbrecher...
    Von Elion im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.06.2008, 01:16
  2. KR 51/2 L frisst Sekundärzübdspulen
    Von MadX im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.10.2007, 10:11

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.