+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 19

Thema: Schwalbe geht beim Einkuppeln aus


  1. #1

    Registriert seit
    22.10.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    7

    Standard Schwalbe geht beim Einkuppeln aus

    Hi

    Ich bin neuer begeisterter Schwalbenfahrer. Doch schon mit einem ersten Problem.

    Bin gestern mit meiner Schwalbe 51/2N eine kleine Runde gefahren und alles war super. Nach einer Pause lasse ich sie wieder an und das klappte auch auf den ersten Tritt aber als ich losfahren wollte ist sie wieder ausgegangen.
    Im Leerlauf läuft der Motor super ruhig und geht wie gesagt auch sofort an. Ich kann den Motor auch hochdrehen aber immer beim Einkuppeln säuft sie nach 2 Metern ab.

    Liegt das am Getriebe oder bekommt sie unter Last nicht genug Sprit?

    Habt ihr Tipps?

    Danke

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Ob sie genug Sprit bekommt, kannst nur Du feststellen.
    Lies bitte dazu im Wiki zum Thema Benzinversorgung.

    Ob es am Einkuppeln liegt, auch:
    Schwalbe so aufbocken, dass das Hinterrad frei drehen kann.
    Dann Motor anmachen und Gang einlegen. Wenn das Hinterrad dreht, kannst Du vorsichtig die Bremse betätigen und uns schreiben, was passiert.

    Peter

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von Sturmkraehe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Marschacht
    Beiträge
    764

    Standard

    Moin Heimer,

    vorerst herzlichen Glückwunsch zur Schwalbe und herzlich willkommen im Nest.

    Nun zu deinem Problem: Um die Ursache deines Problems näher eingrenzen zu können, werden weitere Informationen benötigt. Bevor wir uns der Technik widmen, möcht ich aber einen "Anfängerfehler" ausschließen:
    Mit einer 51/2N solltest du -soweit original- einen 3Gang Motor haben. Bei dem gibt es konstruktiv bedingt einen Leerlauf zwischen dem 2. und 3. Gang. Ist dieser eingelegt, kannst du deine Säge starten, willst du aber dann in den vermeintlichen 1. Gang runter, landest du im 2. und das Möff säuft beim Anfahren ab.
    Bevor wir also deine Schwalbe imaginär zerlegen und prüfen, kontrolliere mal bitte, ob du auch im "ordnungsgemäßen" Leerlauf zwischen dem 1. und 2. Gang bist und beim Anfahren wirklich den 1. Gang benutzt.

    MfG
    Carl

    Edit: Gilt auch für das 4Gang Triebwerk, nur das dort der "zweite" Leerlauf zwischen dem 3. und 4. Gang liegt.
    Bleibt dein Moped fast schon stehn, musst am Gashahn etwas drehn.

  4. #4

    Registriert seit
    22.10.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    7

    Standard

    Hi

    Danke schon mal für die schnellen Antworten.

    @Zschopower: Also den Benzinfluss habe ich in dem Sinne mal getestet, dass ich den Schlauch vom Vergaser abgezogen habe und da lief das Benzin fröhlich und in einem guten Strahl. Den Test mit aufgebockter Schwalbe und dann "anfahren" teste ich heute abend gleich mal.

    @Sturmkrähe: Also auf meinen Fahrten bisher war es immer so, dass der Leergang zwischen dem 1. und dem2. Gang lag. Habe auch schon gedacht, dass ich im falschen anfahre aber habe daher auch extra drauf geachtet.

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von Sturmkraehe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Marschacht
    Beiträge
    764

    Standard

    Ok. Dann führ mal Peters Test durch und berichte.
    Und ergänze in deinem Profil evtl. mal deinen Wohnort, vlt. gibt es ja einen hilfsbereiten Nestler in deiner Nähe.

    MfG
    Carl
    Bleibt dein Moped fast schon stehn, musst am Gashahn etwas drehn.

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Einen hab ich noch (ob Deutz wohl schon Schnee schiebt???):

    Mach mal den Auspuff sauber.

    Peter

  7. #7

    Registriert seit
    22.10.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    7

    Standard

    Also im Leerlauf läuft sie super und dreht auch gut hoch. Kann es dann trotzdem am Auspuff liefen?

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Das kann es.

  9. #9
    Zahnradstoßer Avatar von Sturmkraehe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Marschacht
    Beiträge
    764

    Standard

    Ahh, München. Ist mir leider ein wenig zu weit...

    Ja, ein sich zusetzender Auspuff kann solch Probleme verursachen. Das Ding zu Reinigen ist aber so wie so nie verkehrt.

    Genau wie den ZZP, den Unterbrecherabstand, Zündkerze und den Schwimmerstand zu kontrollieren. Vergaser reinigen und einstellen. Alles probate Mittel, um den Fehler zu beheben oder einzugrenzen.

    Schau mal im Wiki unter Inspektion/Wartung nach und arbeite dich da durch, danach sehen wir weiter.

    MfG
    Carl

    Edit: Fragen und Hilfestellungen zu einzelnen Punkten werden gerne beantwortet bzw. gegeben.
    Bleibt dein Moped fast schon stehn, musst am Gashahn etwas drehn.

  10. #10

    Registriert seit
    22.10.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    7

    Standard

    Hi Leute

    Jetzt hat es leider bis heute gedauert, dass ich wieder an meine Schwalbe gekommen bin. Habe den Auspuff mal aufgemacht und was da raus gekommen ist hat mich echt erstaunt. Ein Berg verbranntem und verkrustetem Etwas. Richtig viel. Jetzt läufts sie wieder.
    Vielen Dank für den Tipp. Hätte als letztes in den Auspuff geschaut.

    Eine Frage noch. Welche ist die richtige Zündkerze für die KR51/2N
    Hatte eine neue NGK BH8S die mir nach kurzer Fahrt kapput gegangen ist. Dachte es war ein Zufall. Aber die zweite ist wieder nach 30 Minuten Fahrt kaputt gegangen.

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Ach ja der Auspuff, dass verkannte Problembereiterchen...
    Dazu und zur Zündkerze lies bitte mal im Wiki.

    Was heisst kaputtgehen? Will sie auch nach Korrektur des Elektrodenabstands, Abkühlung und Reinigung nicht wieder?

    Meistens verrussen die Zündkerzen weil das Gemisch zu fett ist oder sie überhitzen, weil das Gemisch zu mager eingestellt ist. Aber es gibt auch Murks ab Werk.

    Peter

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Zitat Zitat von heimer123 Beitrag anzeigen
    Eine Frage noch. Welche ist die richtige Zündkerze für die KR51/2N
    Hatte eine neue NGK BH8S die mir nach kurzer Fahrt kapput gegangen ist. Dachte es war ein Zufall. Aber die zweite ist wieder nach 30 Minuten Fahrt kaputt gegangen.
    Was genau ist denn kaputt gegangen?

    Passend für Schwalbe ist M14 - 260.
    Von Bosch-Kerzen wird mehrstimmig abgeraten.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  13. #13

    Registriert seit
    22.10.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    7

    Standard

    Also die zwiete war komplett neu und lief anfangs super und hat nach 30 Minuten angefangen erste Aussetzer zu haben und dann mit einem mal einfach gar nicht mehr zu funktionieren.
    Als ich sie ausgebaut habe war sie noch komplett weiß und sauber. Jetzt steht sie bei einem Freund weil sie genau vor seiner Tür aus gegangen ist. Wollte morgen eine neue Kerze besorgen und sie abholen

  14. #14
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Wenn die Kerze weiß ist läuft der Motor zu mager , entwerder Düsen zu oder zu klein
    oder Düsennaldel zu weit unten oder der Motor schlabbert Nebenluft.
    Immer schön den Auspuff freihalten

  15. #15
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Einen hab ich noch (ob Deutz wohl schon Schnee schiebt???):

    Mach mal den Auspuff sauber.

    Peter

    Äh Schnee nö bei 15 Grad nicht da is das Zeuch schwer zu finden

    Hat Er das Buch ? Peter --


    lg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  16. #16

    Registriert seit
    22.10.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    7

    Standard

    Dann werde ich mal damit anfangen den Vergaser richtig einzustellen.

    Noch eine Frage von einem Schwalben-neuling. Wie kann ich rausfinden, ob ich eine 6V oder eine 12V Zündung habe und mit welcher Leistung?

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.07.2013, 12:38
  2. Ratschen unter Last/beim Einkuppeln nach Motorregenerierung
    Von Fischmo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.05.2013, 03:00
  3. Schwalbe geht beim Fahren aus
    Von Holle89 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.08.2012, 20:27
  4. Richtiges Einkuppeln/Schalten für lange Lebensdauer?
    Von Nördlicher.Vogel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 23:08
  5. Schwalbe geht beim Bremsen aus!
    Von moppedjockel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.10.2008, 11:40

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.