+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Schwalbe geht beim runterschauten bzw. beim rollen im Leerlauf aus


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von roboter
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Krems, AT
    Beiträge
    10

    Standard Schwalbe geht beim runterschauten bzw. beim rollen im Leerlauf aus

    Nabend liebes Forum!

    Meine KR51/2N lief bis letztes Wochenende vollkommen normal und weitestgehend zuverlässig.
    Nach einer kleinen Tour (25km) brach dann beim nächsten mal starten die Leistung weg. Standgas lief zwar ohne Probleme, aber beim Fahren kam ich nicht über 15km/h laut Tacho raus.
    Nach Durchsicht der typischen Fehler ist mir erstmal aufgefallen, dass der falsche Vergaser verbaut war (16N1-11). Nach kurzer Forumssuche war klar, dass das ja prinzipiell schon mal nicht gut ist und getauscht werden sollte. Also habe ich erstmal den richtigen besorgt (16N1-12), korrekt eingestellt und verbaut. Daraufhin sprang meine Schwalbe schon mal um einiges besser an als vorher mit dem alten Vergaser, allerdings hatte sie nachwievor keine Kraft.
    Bei der weiteren Fehlersuche habe ich dann aus dem Auspuff ein paar gute Klumpen Kohle rausgeholt, die letztendlich Hauptverursacher waren für den Leistungsabfall.
    Jetzt zieht mein Vogel wieder ganz normal, lässt sich sauber schalten und erreicht auch die typische Höchstgeschwindigkeit.

    Aber: Seitdem kommen immer mal wieder in unregelmäßigen Abständen aus dem Auspuff Geräusche, die wie die Luftdruckbremse bei einem LKW klingt (sowohl im Leerlauf und bei der Fahrt, evtl. Fehlzündungen?!) und - wie im Titel beschrieben - nach 500-1000 Metern geht die Schwalbe beim runterschalten bzw. im Leerlauf rollen einfach aus. Danach kann ich sie relativ problemlos wieder ankicken, weitere 500m fahren und das Spiel geht von vorne los.

    Kraftstoff kommt nach meinem Ermessen genug an, (aus dem Tank >200ml/m), die Kerze funkt, ist schön rehbraun und trocken, und an Zündung etc. habe ich nichts verstellt (lief ja vorher ordentlich).

    Vielleicht habt ihr ja irgendwelche Ideen oder Ratschläge woran das liegen könnte...

    mfg

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von MichiKlatti
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.893
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Schwimmer richtig eingestellt? siehe Senfglasmethode im Wiki.

    LG Michi

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Auch wenn Du an der Zündung nichts verstellt hast, überprüfe den Kontaktabstand und den ZZP. Das kann sich durch Abnutzung verstellt haben.

    Dein Avatar lässt mich vermuten, dass Du vor hast nach DownUnder zu reisen?

    Peter

  4. #4
    Schwarzfahrer Avatar von roboter
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Krems, AT
    Beiträge
    10

    Standard

    @michi: Den Schwimmer habe ich nach Anleitung eingestellt. Wenn der nicht richtig schließen würde müsste doch zumindest die Kerze feucht sein, oder hab ich irgendwo einen Denkfehler?

    @peter: der Avatar hat sich irgendwie beim hochladen verdreht, das wird noch behoben
    Die Zündung werde ich dann morgen mal überprüfen.

    mfg

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von MichiKlatti
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.893
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    ja und wenn er zu früh schließt, was passiert dann?

    richtig: nicht genug Sprit in der Wanne,Gemisch magert ab und die Karre geht aus. Dann läuft wieder Benzin nach und du trittst an als wäre nix gewesen

  6. #6
    Schwarzfahrer Avatar von roboter
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Krems, AT
    Beiträge
    10

    Standard

    guter Punkt... dann werde ich das auch mal kontrollieren und dann wieder berichten ob`s was geholfen hat.

    Schon einmal vielen Dank für eure Anregungen!

  7. #7

    Registriert seit
    18.06.2013
    Beiträge
    4

    Standard

    Soweit ich das aus der Ferne einschätzen kann: deine Schwalbe ist Schrott

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard



    der konstruktive beitrag des monats!
    ..shift happens

  9. #9
    Schwarzfahrer Avatar von roboter
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Krems, AT
    Beiträge
    10

    Standard

    hallo!

    den vergaser hab ich mittels senfglasmethode überprüft. das sieht alles ordentlich aus. das glas läuft nicht über und der Schwimmer schließt auf der richtigen Höhe.
    diesbezüglich habe ich eine frage: ist es normal dass in den vergaser selbst, ohne dass der motor läuft, deutlich weniger als 200ml pro minute reinlaufen? beim überprüfen des schwimmers ist mir das so nebenbei aufgefallen.

    die zündung kann ich erst die Tage einstellen, da mein Polradabzieher momentan nicht hier ist -_-
    sobald das erledigt ist gebe ich aber wieder ein feedback.

    grüße,
    ekki

  10. #10
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von roboter Beitrag anzeigen
    ist es normal dass in den vergaser selbst, ohne dass der motor läuft, deutlich weniger als 200ml pro minute reinlaufen?
    ekki
    nö, da sollten eigentlich immer eher mehr als weniger der ca. 200 ml fließen.
    die meisten testen das immer nur mit abgezogenen benzinschlauch. es muss aber auch mit dem vergaseroberteil am schlauch soviel rauslaufen. wenn nicht, läßt das schwimmernadelventil nicht genug durch
    manche kennen mich, manche können mich

  11. #11
    Schwarzfahrer Avatar von roboter
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Krems, AT
    Beiträge
    10

    Standard

    nö, da sollten eigentlich immer eher mehr als weniger der ca. 200 ml fließen.
    ok dann könnte auch sowas mein problem sein.
    blöde frage: was kann ich am schwimmernadelventil verstellen, sodass es mehr durchlässt?

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    die schwimmer einstellerei ist etwas komplizierter als sie auf den ersten blick aussieht. es ist nicht nur wichtig, auf welcher höhe der schimmer steht, sondern auch in welcher position die blechlaschen, die das schwimmernadelventil betätigen, sind. wenn man hier unglücklich gebogen hat kann es vorkommen dass das nadelventil im offenen zustand verklemmt oder auch kaum geöffnet ist.

    dein ausgehproblem hört sich für mich definitiv nach benzinversorgung an. unterschlage dabei aber nicht die möglichkeit, dass der karren auch aufgrund eines nicht korrekt schließenden startvergasers absaufen kann. ich weiß nicht so richtig was du unter dem lkw druckluftbremsgeräusch verstehst. wenn du dieses kurze abblasen meinst: so ähnlich klingen fehlzündungen. nach der zündung, insbesondere dem unterbrecherabstand würde ich dann auf jeden fall mal sehen.
    ..shift happens

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Beim rollen klappert meine S51 E
    Von McChris15 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.06.2009, 14:32
  2. knacken beim rollen
    Von Ltd.Havok im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 21:11

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.