+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Schwalbe geht nicht funke und spritt vorhanden


  1. #1
    Zündkerzenwechsler Avatar von blast_it
    Registriert seit
    03.07.2009
    Ort
    Dissau (Lübeck)
    Beiträge
    26

    Standard Schwalbe geht nicht funke und spritt vorhanden

    moinmoin

    Meine schwalbe läuft nicht mehr...

    sie ist wärent der fahrt ausgegengen und wollte dann patu nicht mehr.

    spritt hat sie
    funke ist da
    vergaser habe ich mehrfach gesäubert(durchgepustet)
    schwimmer ist intakt

    kerze hatte einen komischen belag (farbe schwer zu definieren aber "beige" trifft wohl am besten)

    habe die zündkerze auch nochmal sauber geschrubbt


    bitte helft mir !!!

    danke im voraus

  2. #2
    Flugschüler Avatar von SchwalbenJens
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    320

    Standard

    Hi, hatte das gleiche Problem, zieh doch bitte mal den Luftschlauch ab und versuche zu starten!
    Wenn dies nicht funktioniert, dann bau den Luftfilter raus und versuche es nochmal!

    Bei mir lag es am Luftfilter, er war dicht! Dies ist mir auf der Arbeit passiert! Habe dann mit einem Kollegen, der Ahnung hatte, herausgefunden, dass es am Luftfilter liegt! Luftschlauch abgezogen und nach hause gefahren! Dann neuen Luftfilter eingesetzt und sie lief wieder wie eine eins!

    Gruß Jens

  3. #3
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Der Luffi wird wohl nicht dicht sein, laut Thread-Ersteller läuft das Schwälbchen eh schon sehr mager!
    Welchen Vergaser hast du verbaut, ist die korrekte Bedüsung drinnen?
    Läuft sie mit Choke?
    Sprit bekommt sie bis zum Vergaser genug?

  4. #4
    Zündkerzenwechsler Avatar von blast_it
    Registriert seit
    03.07.2009
    Ort
    Dissau (Lübeck)
    Beiträge
    26

    Standard

    welcher vergaser das genau ist weis ich nicht sie lief aber nen halbes jahr sehr gut damit...

    luftfilter ist es nicht...

    mit choke läuft auch nicht

    vergaser bekommt spritt (als ich ihn rausnahm war im "schwimmerbecken" spritt drinn und genug war es auch)

    lg

  5. #5
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Ja ja, iss klar, aber wie lange die Füllung des Gaser braucht, weist du doch nicht! Das der klar irgendwann (über Nacht) voll wird, dann aber noch lange keinen Betrieb des Motor gewährleistet, sollte einleuchten! Musst du also prüfen! Benzinschlauch vom Vergaser abziehen und den Sprit-Fluss pro/min ermitteln! Hast du nen Filter zwischen Gaser und Tank?

    Zusetzlich schau nach der Vergasereinstellung, der Nadelstellung zum Beispiel!

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    30.07.2009
    Ort
    Hemslingen
    Beiträge
    153

    Standard

    wenn du versuchst sie anzukicken un danach die kerze rausnimmst ist die dann nass?
    wenn nicht hol dir koplett neue düsen und schwimmer bei mir hats geholfen

  7. #7
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Erstmal soll er gucken welchen Vergaser er verbaut hat.

  8. #8
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Vergaser ausbauen , Hauptdüse reinigen .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  9. #9
    Zündkerzenwechsler Avatar von blast_it
    Registriert seit
    03.07.2009
    Ort
    Dissau (Lübeck)
    Beiträge
    26

    Standard

    danke danke

    aber ich habe mal sicherhaltshalben den zylinder abgnommen, wo ich das problem fand...

    -.-

    kolben im a**** und zylinder auch

    ...kein wunder das da nicht geht

    lg und danke nochmal

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.09.2009
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    18

    Standard

    Moin!

    Ich würd diesen Thread gerne noch mal fortsetzen, weil ich ein ganz ähnliches Problem habe. Meine Schwalbe KR51/2 E springt nämlich auch nicht an. Einen Zündfunken habe ich. Sprit (1:50) kommt auch an. Den Vergaser habe ich gereinigt. Alle Düsen sind frei. Die Zündkerze ist nach dem Startversuch naß ohne eine besorgniserregende Farbe. Aber noch mal zum Vergaser. Es handelt sich um einen BVG 16N1-11. Ich habe hier schon öfter gelesen, dass genau der eigentlich nicht ineine KR51/2 E hineingehört. Stellt sich nur de Frage, was für Auswirkungen das hat und ob das die Ursache meines Problems ist. Müßte sie bei diesem wenig falschen Vergaser nicht einfach nur ungleichmäßig laufen, statt gar nicht anzuspringen. Kann der eigentliche Fehler doch nicht sein?
    Eine Batterie ist übrigens nicht mehr drinne. Die war defekt. Müßte aber doch auch ohne anspringen.
    Die Zündung müßte richtig eingestellt sein. Zumindest stimmt der Unterbrecherabstand. Den Zündzeitpunkt habe ich nicht untersucht, denn als ich die vor einigen Tagen bekam, da sprang sie noch zweimal kurz an. Außerdem komme ich an die Markierung der Grundplatte nicht heran (hab kein Spezialwerkzeug).
    Irgendwas an der Elektrik?

  11. #11
    Zahnradstoßer Avatar von dervomschloss
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    Plön
    Beiträge
    850

    Standard

    Hallo @schwalbeos,

    also es ist schon ein Unterschied ob Du einen falschen Vergaser in deiner Schwalbe hast!

    Normaler Weise kommt statt dem 16N1-11 der 16N1-12 dort in das Modell rein und satt einer 67 Hauptdüse ist in dem 16N1-11 eine 72er drinne.
    Die Nadeldüse ist gleich bei den Modellen und auch ein Unterschied bei der Teillastnadel 10 bei deinem und 08 normalerweise bei dem 1-12er.
    Auch gibt es ein Unterschied bei der Teillaststellung der Nadelkerbe bei deinem ist es die 4.Stellung und beim 1-12er die dritte Kerbe von oben.

    Gruß Olaf

  12. #12
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.09.2009
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    18

    Standard

    Bedeutet das für meine Schwalbe eigentlich, dass sie frisiert (oder wie man das nennt) ist und damit die ABE eigentlich nicht mehr gilt?

    Im Übrigen kann man diesen Thread auch einen Selbstheilungsthread nennen, denn ich habe zwar den Fehler meiner Schwalbe gerade nicht gefunden, aber sie springt an. Warum auch immer und seitdem mein ersten kicken. Nur zu ärgerlich, dass mein Rücklicht nicht funktioniert und ich deshalb jetzt keine Probefahrt machen kann (Wäre meine erste Fahrt mit meiner ersten Schwalbe!).

    Das mit der ABE interessiert mich aber dennoch. Werde mir morgen einen 12er Vergaser bestellen. Die Frage nach Bing oder BVG werde ich hier nicht noch mal stellen :-)

    lg
    Frank

  13. #13
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.854

    Standard

    Kannst höchstens drüber nachdenken, stattdessen einen BVF 16N3-1 draufzutun. Das ist auch erlaubt, und braucht genauso wenig Sprit wie der böse Bing

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Mein S50 geht nach ca. 6 km aus, funke ist aber vorhanden.
    Von biker_max im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.04.2008, 22:06
  2. Zündfunke und Spritt ja, aber Motor sprinkt nicht an
    Von erster_versuch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.07.2003, 17:30

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.