+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schwalbe geht nach kurzer Zeit einfach aus...


  1. #1

    Registriert seit
    17.08.2009
    Beiträge
    4

    Standard Schwalbe geht nach kurzer Zeit einfach aus...

    Hallo zusammen,

    bevor ich mein Problem schildere vielleicht eine kurze Anmerkung: Ich habe im Grunde keine Ahnung von der Schwalbe - ich fahre sie nur gerne!
    Vielleicht kann mit meinem geschilderten Problem aber doch jemand was anfangen und mir den ein oder anderen Tipp geben.

    Mein Problem ist, dass meine Schwalbe (müsste eine KR51/1 sein) nach geschätzen 10-15Minuten Fahrt einfach aus geht. Im Anschluss lässt sie sich auch nicht mehr antreten. Einzig anschieben funktioniert noch. Wenn man das aber macht dauerts höchstens ne Minute bevor einem die Schwalbe wieder ausgeht. Wenn mans ich erst mal in diesem "Strudel" befindet hilft gegen das Absaufen nur noch ordentlich Zwischengas...macht bei ner 50ccm -Maschiene natürlich ordentlich was her wenn

    Mal von diesem Problem abgesehen gibts dann gleich noch einen zweiten Punkt (vielleicht hängen die ja auch unmittelbar zusammen):
    Fährt man eine Weile mit der Schwalbe und muss sie kurz ausmachen (z.B. um in der Tanke was zu holen) springt die mir danach nicht wieder an. Auch hier hilft nur noch Anschieben.

    Wäre super, wenn meine Beschreibung schon den ein oder anderen Hinweis bringen würde. Mich würde vorallem interessieren ob sich eine Reperatur überhaupt noch lohnt oder ob der Schaden gravierender scheint.

    Danke im Voraus!!

  2. #2
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    @hrbaer,

    das hört sich sehr nach dem berühmt-berüchtigten Wärmeproblem an.

    Lösungen findest Du hier in Massen, gib dazu einfach "Wärmeproblem" in der Suche ein.

    Qdä

    PS: Herzlich willkommen im Schwalbennest.

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    50

    Standard

    spielen ja immer mehrere faktoren eine rolle ... könnte schon alleine die zündkerze sein, könnte der kondensator bei einer u-zündung sein, gab auch schon leute bei denen die spüle mit der zeit heiß wurde und sich damit der innenwiderstand geändert hat und damit es zu aussetzern kam, kann auch irgendwo am vergaser liegen ... empfehlen würde ich dir als erstes die zündkerze gegen eine neue isolator zu wechseln, wenn es nichts gebracht hat dann mal am vergaser zu schauen und zum schluss eventuell den kondensator ... reparieren lohnt sich immer

  4. #4

    Registriert seit
    17.08.2009
    Beiträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von QuacksDerÄltere
    @hrbaer,

    das hört sich sehr nach dem berühmt-berüchtigten Wärmeproblem an.

    Lösungen findest Du hier in Massen, gib dazu einfach "Wärmeproblem" in der Suche ein.

    Qdä

    PS: Herzlich willkommen im Schwalbennest.
    Danke schön für die schnelle Antwort.
    Unter "Wärmeproblem" findet man in der Tat eine Menge. Ob ich dem aber gewachsen bin weiß ich ehrlich gesagt noch nicht.

    Daher mal eine Frage: Kennt jemand im Raum Frankfurt/Offenbach eine gute Werkstatt für Schwalben?

  5. #5
    Tankentroster Avatar von Lukas_4/1
    Registriert seit
    24.02.2009
    Ort
    Kleinenberg (Bei Paderborn)
    Beiträge
    190

    Standard

    kauf keinen kondensator mit weissem oberteil

    wenn der kondensatorwechsel nicht hilft, stelle mal den unterbrecher ein

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KR51/1 K Geht nach kurzer Zeit aus
    Von Kathmann im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.07.2010, 19:15
  2. Nein, nein, neiiiiin. Schwalbe geht einfach nach kurzer Zeit
    Von VooDoo1000 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 01.12.2003, 11:50

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.