+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 42

Thema: Schwalbe geht im Leerlauf aus und dann fast garnicht wieder an...


  1. #17
    Tankentroster Avatar von NordSchwalbe96
    Registriert seit
    06.01.2012
    Ort
    Bad Oldesloe
    Beiträge
    188

    Standard

    Als ich eben nach einem langen Kampf den Gummistopfen vom Luftberuhigungskasten herausbekommen habe, staunte ich nich schlecht als so viel Öl herauskam
    DSC00806.jpg

    Ist das normal das sich da drinne so viel Öl über die Jahre ansammelt hat?

    MfG
    Timo
    Geändert von NordSchwalbe96 (01.06.2012 um 16:52 Uhr)
    KR51/2L mit Killerhupe!! http://www.youtube.com/watch?v=VlChxn2ONmc

  2. #18
    Tankentroster Avatar von NordSchwalbe96
    Registriert seit
    06.01.2012
    Ort
    Bad Oldesloe
    Beiträge
    188

    Standard

    Welche und wie viele Dichtungen brauche ich genau für den Vergaser? Von den Flanschdichtungen waren bei mir nähmlich 3 drinne.
    Ich habe die richtigen noch nicht alle gefunden die ich neu kaufen muss...

    MfG
    Timo
    Geändert von NordSchwalbe96 (01.06.2012 um 22:33 Uhr)
    KR51/2L mit Killerhupe!! http://www.youtube.com/watch?v=VlChxn2ONmc

  3. #19
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    das sich dort Dreck ansammelt über die Jahre und auch Flüssigkeit, ist leider normal...

    Bei der KR51/1 gehören dort diese Dichtungen in dieser Reihenfolge hin:
    - Zylinder
    - Papierdichtung
    - Zwischenflansch
    - Papierdichtung
    - Isolierscheibe (ca. 5 mm dicke schwarze, plastik Scheibe)
    - Papierdichtung
    - Vergaser

    Bei der KR51/2:
    - Zylinder
    - Papierdichtung
    - Isolierscheibe (rot)
    - Papierdichtung
    - Vergaser

    Gruß
    Kai
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  4. #20
    Tankentroster Avatar von NordSchwalbe96
    Registriert seit
    06.01.2012
    Ort
    Bad Oldesloe
    Beiträge
    188

    Standard

    Erstmal noch mal vielen Dank für eure Antworten
    Nachdem ich den kompletten Ansaugtrakt, den Auspuff und den Vergaser gereinigt habe, habe ich heute eine kleine Testtour gemacht...
    Dabei musste ich feststellen, dass sich nichts an meinem Problem geändert hat. So wie die Schwalbe warm ist geht sie im Leerlauf aus! (Oft schon nach ca. 30 sec )
    Das einzige was anscheinend wieder funktioniert ist, dass sie im warmen Zustand wieder normal anspringt.

    Ich weiß echt nicht was das noch sein kann...

    Wer kann mir noch helfen??

    MfG
    Timo
    KR51/2L mit Killerhupe!! http://www.youtube.com/watch?v=VlChxn2ONmc

  5. #21
    Zündkerzenwechsler Avatar von Uweka
    Registriert seit
    03.06.2012
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    37

    Standard

    Wie ist die Farbe der Zündkerze (Kerzenbild)?
    Wenn du den Gaser ausbaust so schütte den Kraftstoffinhalt durch ein Zellstofftaschentuch und lasse es trocknen. Danach kannst du viel besser beurteilen, was alles aus dem Tank kommt.
    Um die Düsen, welche du sehr vorsichtig behandeln und auf gar keinen Fall vertauschen solltest, gut sauber zu bekommen nimm druckluft notfalls ein Besenhaar aber niemals Draht! Behandle auch den Schwimmer wie ein rohes Ei!
    Zum Auspuff: solltest du gern "fett" mischen (bei dem heutigen guten Öl ist 1:50 oder etwas weniger ausreichend), kannst du davon ausgehen, dass er "zu" ist. Jedoch läuft sie dann von der ersten bis zur letzten Sekunde schlecht, also ohne Leistung.
    Schau mal bei Gelegenheit den Endschalldämpfer an sowie das dahinterliegende (gequetschte) Rohr welches aber erst nach rausziehen des Endschalldämpfers zu sehen ist.
    Sollte dies alles mit einer schmierigen Ölkohleschicht millimeterstark überzogen sein, so lohnt sich die komplette Demontage um das gesammte Rohr auszubrennen.

  6. #22
    Tankentroster Avatar von NordSchwalbe96
    Registriert seit
    06.01.2012
    Ort
    Bad Oldesloe
    Beiträge
    188

    Standard

    Meine Zündkerze ist rehbraun.
    Den Auspuff habe ich bereits gründlich gesäubert wie auch den Vergaser.
    Den Auspuff habe ich mit Hilfe des Hochdruckreinigers gut sauber bekommen. Und aus dem Endstück des Auspuffs kamen auch jede Menge Rußklümpchen. Und den Vergaser habe ich mit Druckluft gründlich gesäubert.
    Aber dies alles hat noch keine große Veränderung gebracht.

    MfG
    Timo
    KR51/2L mit Killerhupe!! http://www.youtube.com/watch?v=VlChxn2ONmc

  7. #23
    Zündkerzenwechsler Avatar von Uweka
    Registriert seit
    03.06.2012
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    37

    Standard

    Zitat Zitat von NordSchwalbe96 Beitrag anzeigen
    Erstmal noch mal vielen Dank für eure Antworten
    Nachdem ich den kompletten Ansaugtrakt, den Auspuff und den Vergaser gereinigt habe, habe ich heute eine kleine Testtour gemacht...
    Dabei musste ich feststellen, dass sich nichts an meinem Problem geändert hat. So wie die Schwalbe warm ist geht sie im Leerlauf aus! (Oft schon nach ca. 30 sec )
    Das einzige was anscheinend wieder funktioniert ist, dass sie im warmen Zustand wieder normal anspringt.

    Ich weiß echt nicht was das noch sein kann...

    Wer kann mir noch helfen??

    MfG
    Timo
    Vergaser-einstellung stimmt nicht oder der Vergaser"inhalt" ist noch irgendwo verschmutzt!
    Düsen durchgepustet? Schwimmeraufhängung i.O.? Choke-einstellung optimal (achte auf etwas Spiel beim Bowdenzug).
    WELCHEN Vergaser hast du eingebaut "16N-......"

  8. #24
    Tankentroster Avatar von NordSchwalbe96
    Registriert seit
    06.01.2012
    Ort
    Bad Oldesloe
    Beiträge
    188

    Standard

    Düsen habe ich durchgepustet.
    Schwimmeraufhängung sieht auch in Ordnung aus.
    Startvergaserspiel ist auch gut eingestellt.
    Ich habe den BVF 16N3-1

    MfG
    Timo
    KR51/2L mit Killerhupe!! http://www.youtube.com/watch?v=VlChxn2ONmc

  9. #25
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Wenn beim Sparvergaser den Du verbaut hast auch nur das kleinste bischen Nebenluft in den Motor kommt hat es sich erledigt mit dem Standgas , als Vergaserflansch verbogen ,Wellendichtring hinter dem Polrad leicht undich usw.

    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  10. #26
    Tankentroster Avatar von NordSchwalbe96
    Registriert seit
    06.01.2012
    Ort
    Bad Oldesloe
    Beiträge
    188

    Standard

    Also sollte ich die Wellendichtringe und auch noch die Dichtungen am Vergaserflansch auswechseln? Komme ich den einfach so an die Wellendichtringe ohne den Motor zerlegen zu müssen?
    Könnte es auch irgendwie an einer Zündspule liegen?


    MfG
    Timo
    Geändert von NordSchwalbe96 (03.06.2012 um 22:28 Uhr)
    KR51/2L mit Killerhupe!! http://www.youtube.com/watch?v=VlChxn2ONmc

  11. #27
    Tankentroster Avatar von NordSchwalbe96
    Registriert seit
    06.01.2012
    Ort
    Bad Oldesloe
    Beiträge
    188

    Standard

    @Deutz40,
    Ich habe heute mal den Nebenlufttest (an Vergaserflansch, Zylinderkopf und Fuß, Luftfilterkasten, Vergaser und hinterm Polrad) gemacht und dabei konnte ich keine undichte Stelle finden... Also auch die Wellendichtringe scheinen dicht zu sein.

    Was könnte jetzt als Ursache noch für mein Problem in Frage kommen??


    MfG
    Timo
    KR51/2L mit Killerhupe!! http://www.youtube.com/watch?v=VlChxn2ONmc

  12. #28
    Zündkerzenwechsler Avatar von Uweka
    Registriert seit
    03.06.2012
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    37

    Standard

    Die Zündspule ist es wirklich nicht. Das äußert sich ganz anders.
    Ich bleibe bei unkorr. Vergasereinstellung; falsche Düsen, ungenauer Schwimmerstand, falsches Luft-Benzin-Gemsich. ODER auch Luftansaugung.
    Wie ist das standgas im total kaltem Zustand?

  13. #29
    Tankentroster Avatar von NordSchwalbe96
    Registriert seit
    06.01.2012
    Ort
    Bad Oldesloe
    Beiträge
    188

    Standard

    Dann werde ich mir morgen den Vergaser nochmal vorknüpfen...
    Aber warum geht er von einen auf den anderen Tag nicht mehr richtig und muss neu eingestellt werden?
    Im total kalten Zustand muss man anfangs auch mit dem gas spielen-man muss also nach dem ankicken relativ schnell los. Das ist bei der Schwalbe schon seitdem ich sie habe. Auch als ich das Problem noch nicht hatte.

    MfG
    Timo
    Geändert von NordSchwalbe96 (05.06.2012 um 20:20 Uhr)
    KR51/2L mit Killerhupe!! http://www.youtube.com/watch?v=VlChxn2ONmc

  14. #30
    Tankentroster Avatar von NordSchwalbe96
    Registriert seit
    06.01.2012
    Ort
    Bad Oldesloe
    Beiträge
    188

    Standard

    Insgesamt läuft sie im Standgas unregelmäßig. Dann wird es irgenwann immer schlimmer und man man denkt dass sie gleich ausgeht. Aber dann geht die Drehzahl wieder hoch und sie fängt sich wieder. Das geht so einen kleinen Moment bin die Drehzahl dann apruppt stark abfällt. Und dann muss man sie halt stark mit Gas unterstützen da sie sonst aus geht.
    Das einzige positive ist, dass sie jetzt nach dem ausgehen immer wieder auf den ersten Kick anbekomme :)

    MfG
    Timo
    KR51/2L mit Killerhupe!! http://www.youtube.com/watch?v=VlChxn2ONmc

  15. #31
    Zündkerzenwechsler Avatar von Uweka
    Registriert seit
    03.06.2012
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    37

    Standard

    Keine Zündungssache!
    Entweder Benzin-Luft-Gemisch
    oder
    Schwimmer
    oder
    falsche Düsen
    Mach mal folgendes: Vergaser volllaufen lassen, dann Hahn zu, ankicken und ca. 1km ohne Vollgas fahren.
    Anhalten und standgaslauf beobachten. Ist sie ausgegangen(nie gas geben) Hahn öffnen, einige sec. später starten und startverhalten sowie standgaslauf beobachten.

  16. #32
    Tankentroster Avatar von NordSchwalbe96
    Registriert seit
    06.01.2012
    Ort
    Bad Oldesloe
    Beiträge
    188

    Standard

    Okay vielen Dank.
    Das werde ich morgen gleich mal ausprobieren.

    MfG
    Timo
    KR51/2L mit Killerhupe!! http://www.youtube.com/watch?v=VlChxn2ONmc

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe geht an, aus und dann erstmal nicht wieder an
    Von aronpal im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 19:29
  2. Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 13:38
  3. Schwalbe fährt nur 500m, geht dann wieder aus
    Von MichaelSylvester im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.06.2008, 21:19

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.