+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schwalbe geht aus.... Wärmeproblem?


  1. #1

    Registriert seit
    21.08.2008
    Beiträge
    9

    Standard Schwalbe geht aus.... Wärmeproblem?

    Hallo zusammen...
    Vorweg: Ich weiß, das Thema mit dem ausgehen und der Wärme gibt es hier schon ziemlich oft, doch ich hab jetzt knapp 2 Stunden in vielen alten Threads rumgelesen doch nie das passende gefunden...

    Folgendes Problem bei meiner KR51/1:
    Motor läuft an sich gut solang er kalt ist. Wird er warm (oder auch heiß) dann fängt sie an zu ruckeln, nimmt kein Gas mehr an und geht dann irgendwann ganz aus. Das Tritt so nach etwa 8 bis 15 Kilometern ein. Anspringen tut sie direkt nicht wieder. Kurz abkühlen lassen, dann springt sie auch direkt wieder an und geht halt wieder in paar Kilometer...
    Kontrolliert beziehungsweise gemacht hab ich schon folgendes:
    - Kerzenbild kontrolliert -> rehbraun, ist OK
    - Vergasereinstellung überprüft, Magerer bzw. fetter gestellt -> keine Veränderung
    - Vergaser gereinigt, komplett mit neuen Düsen bestückt (Startdüse ist jetzt eine 60er anstatt der Serienmäßigen 50er. Aber das kann doch nicht so viel ausmachen oder?)
    - Unterbrecherkontakt getauscht, Unterbrecherabstand eingestellt
    - Benzin ist frisch, Gemisch ist 1 zu 33
    - Zündzeitpunkt mit Hilfer der Moser.bs Methode überprüft und für OK befunden. Wobei ich da aber auf folgendes Problem gestoßen bin:
    Wollte den exakten OT bestimmen, habe dazu halt einen Schraubenzieher durchs Kerzenloch gesteckt und versucht den OT zu finden. Allerdings hab ich einen Bereich von schätzungsweise 10° Drehung des Polrades in dem mit dem bloßen Auge kein auf oder ab bewegen des Schraubenziehers zu erkennen ist. Wie soll ich da den OT auf einen halben mm exakt anzeichnen? :/

    Was mir jetzt noch so einfällt, ist der Kondensator. Kann der die Ursache sein?
    Ich fang aber erst an den zu tauschen und die Grundplatte zu demontieren, wenn ich eine Methode gefunden hab, die Zündzeitpunkt exakt einzustellen...

    Also was meint ihr? Oder gibts sonst noch irgendwelche möglichen Ursachen?
    Danke schonmal!

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,
    Wenn sie die paar Kilometer, in denen sie läuft, dieses einwandfrei tut, brauchst Du am Zündzeitpunkt nix zu verändern.
    Kümmere Dich um die beim Wärmeproblem üblichen Verdächtigen: Kerze, Kerzenstecker, Zündkabel, Hochspannungsdurchführung, Kondensator, Zündspule.
    Gruß aus Braunschweig

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard Re: Schwalbe geht aus.... Wärmeproblem?

    Zitat Zitat von Sporti
    Was mir jetzt noch so einfällt, ist der Kondensator. Kann der die Ursache sein?
    Ich fang aber erst an den zu tauschen und die Grundplatte zu demontieren, wenn ich eine Methode gefunden hab, die Zündzeitpunkt exakt einzustellen...

    Also was meint ihr? Oder gibts sonst noch irgendwelche möglichen Ursachen?
    Danke schonmal!
    Wenn Dein Wärmeproblem auftritt, schau doch mal nach, ob dann keine Zündfunken kommen. Wenn ja, dann hat Dein Möp das allgemeine Wärmeproblem und dafür kann auch der Kondensator zuständig sein
    Sonst auch alles andere, was mit der Zündung zu tun hat. Vom Kontakt/Geber bis zur Kerze

    Um den OT exakt zu ermitteln brauchst Du einen Kolbenstopper, den Du aus einer alten Zündkerze und einer anstelle des Isolators eingebauten Schraube selber basteln kannst, gibt es aber auch fertig zu kaufen..

    Vorgehensweise:
    - Kolbenstopper anstelle der Kerze eindrehen, die Schraube soll so tief reinragen, dass der Kolben OT nicht mehr erreicht.
    - einmal rechtsrum vooooorsichtig den Kolben bis an den Stopper drehen.
    - Markierung auf Polrad gegenüber einer beliebigen nahen Gehäusemarkierung machen
    - einmal linksrum vooooorsichtig den Kolben bis an den Stopper drehen.
    - Markierung auf Polrad gegenüber der nahen Gehäusemarkierung machen.
    - Exakt auf der Hälfte zwischen den beiden Markierungen ist OT. Oder UT ;-) wenn Du's falsch machst, aber das lässt sich hinterher ja leicht bei rausgedrehtem Stopper überprüfen.
    --- Jetzt kommt der Obertrick:
    - weil das Polrad ziemlich genau 360mm Umfang hat, kannst Du den Zündwinkel nehmen und soviele mm wie Grad nach rechts in Drehrichtung von OT eine neue Markierung machen: das ist der Zündzeitpunkt
    Also:
    - 18,5 mm für den 53-Motor (S50 und KR51/1)
    - 20,5mm für den 5x1-Motor (S51 und KR51/2)

    Diese Methode ist exakter als die mm vor OT-Methode

    Peter

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    19

    Standard

    Ich bin neulich mal mit ordenlich Kältespray aus dem Elektronikzubehört dem Kondensator beim Wärmeproblem auf den Pelz gerückt.
    Ich weiss zwar nicht, ob das praktisch funktionieren würde, da es dann doch nicht der Kondensator war. Bei mir war es der Kerzenstecker.
    Falls du die anderen Möglichkeiten schon durch hast könntest Du das ja mal probieren.
    Also Schwalbe solange warm fahren, bis das Wärmeproblem da ist. Vorher Zündfunke begutachten zum späteren Vergleich.
    Dann alle Verdächtigen nacheinander mit ordentlich Kältespray einnebeln und jeweils gleich den Zündfunken begutachten.

    So müsste mann den Fehler doch Eingrenzen könnne !?

    Grüße und viel Erfolg

  5. #5

    Registriert seit
    21.08.2008
    Beiträge
    9

    Standard

    Danke schonmal für eure ausführlichen Antworten!
    Ich werde dann mal weiter testen und erstmal gucken, ob ich noch einen Zündfunken habe, wenn der Motor mal wieder aus geht. Wenns noch dann immernoch nicht geht, meld ich mich nochmal...

    @ Zschopower:

    Danke, hätte ich auch selbst drauf kommen können... :)
    Wirklich ein guter Tipp, den kann ich im Zweithobby auch noch weiterverwerten...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. schwalbe geht aus wenn warm, KEIN Wärmeproblem!!
    Von kalle im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.08.2008, 14:26

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.